Noch ein Anfänger !

von Miachen, 20.01.07.

  1. Miachen

    Miachen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #1
    Hi Leute !

    Bin erst vor paar Tagen auf dieses Forum gestoßen und hab gleich mal beschlossen wieder mal aktiv zu werden , was das Gitarre spielen bzw lernen angeht.

    Also meine erste Frage ist schon mal , ob meine Ausrüstung eigentlich geeignet ist , oder ob es besser ist etwas auszutauschen. Hintergrundgeschichte ist diese. Ein Freund von mir wollte E-Gitarre lernen. Hat es sehr schnell wieder aufgegeben. Da ich immerschon Interesse hatte Gitarre zu lernen , hab ich ihm die Gitarre abgenommen und mal so halbherzig rumprobiert. Nun hat mich aber der Eifer gepackt , nur bekomm ich irgendwie keinen guten Sound hin und jetzt möcht i nur wissen obs am Equipment liegt oder einfach daran , dass ich es nicht richtig Einstellen kann , weil ich davon keine Ahnung hab.

    Also meine E-Gitarre is eine Chester. Mehr steht net drauf. So ne einfache Schwarze Gitarre halt wie man sie eigentlich oft sieht. http://www.musikrestposten.de/images/artikel/1101-0o.jpg

    Mein Verstärker is ein Edition Blue 15-R soweit ich das seh.
    http://www.musicmag.ru/info/proaudio/HughesKettner_images/Hughes1.jpg

    Und dann hab ich so ein Teil (verzeiht mir, ich kenn mich mit den Begriffen noch überhaupt aber garnet aus) Digitech RP50
    http://www.harmony-central.com/Newp/2002/RP50-large.jpg
    Wie ich mit dem umgehn soll. Naja.. weiss ich schon so , aber es klingt alles schlecht was damit rauskommt --> liegt aba sicher das ich ein bisschen zu viel an den Knöpfen meines Verstärkers rumgedreht hab und jetzt keinen guten Klang mehr rausbekomme.

    Is das mal was brauchbares? Wo kann ich denn nachschaun wie ich das am besten verwende?

    Und eines wär da noch. Ich will sowohl E als auch A-Gitarre lernen (hab ich auch eine) , tendiere aber dazu mit viel zu schweren Songs zu beginnen (die die mir halt gefallen) und brauch mal so Tipps mit was ich am besten anfangen sollte.

    Musikrichtung.. ich mag alles eigentlich , von Jack Johnson - Marilyn Manson. Also nichts all zu hartes , weniger Metal eigentlich.. aber schon flotte Sachen wie Muse und chillige wie die Red Hot Chili Peppers. Fingerpicking möcht ich auch lernen weil es einfach so schöne Songs gibt. Stairway to Heaven.. einfach göttlich.. aber zum lernen :screwy:

    Na gut. Das wars mal von mir. Freu mich über Antworten.

    lg Miachen ! :o
     
  2. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 21.01.07   #2
    ich denke kaum, dass das equipment für einen anfänger zu schlecht ist... kann das sein?? ich denk kaum wirklich unbespielbare sachen auf dem markt, oder? :confused:
    Am besten ist, du kaufst dir mal ein Gitarren Buch wie zB Peter Bursch's Rock Gitarre, da lernst du die grundlegenden Sachen, aus denen ein Rock Song aufgebaut ist... erst mal Akkrode, Powerchords, Einstiege ins Solospiel, Zupfen,... ist auch ne CD dabei zum üben ;)
    Mit dem Einstellungen am Verstärker würd ich am Anfang mal nicht so übertreiben, bedeutet:
    Bass auf ca. 2/3 voll
    Mitten, kommt auf den Geschmack drauf an, wenn man alleine spielt können manchmal weniger Mitten auch besser klingen, aber in ner Band sind Mitten wichtig (meiner Meinung nach ;) )
    Treble ist auch so ne Geschmackssache probier einfach aus was dir da gefällt.
    Den Gain Regler würd ich auch nich mehr als 2/3 aufdrehen, weil er dann bestimmt nur noch schreit, vorallem zum Proben ist sowieso ein Cleansound besser.
    Das Effektpedal würd ich an deiner Stelle erst mal weglassen, und wenn du dannsoweit bist von den Grundlagen her, kannste damit auch rumprobieren :)
    mfg
    wolle
     
  3. Scordie

    Scordie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    8.03.15
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 21.01.07   #3
    ein guter gitarrist klingt auch auf einem schlechten equipment gut ;)

    ne würd auch sagen das du das effektpedal erstmal ganz außen vor lässt ...
    dir evtl mal die Beschreibung deines Verstärkers zur hand legst und dich mit der Gitarre mal davor setzt und solang rumprobierst bis zu mit deinem sound zufrieden bist .. andere möglichkeit stell einfach nur den Clean sound ein ...
    ach und davor die gitarre stimmen is auch von vorteil :D

    ne also und dann ja .. dann sollte halt ein Gitarrenbuch her ..
     
  4. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 21.01.07   #4
    Also Vertärker und Multieffektgerät(DAs DIng:D) sind schon echt in Ordnung.

    Von so Starterkit-Gitarren halte ich recht wenig. Sind oft schlecht verarbeitet und so.
    Man kann als Anfänger aber auch mit so einem Teil gute Töne rausbringen, wenn man sich histzt und übt, übt und noch mal übt.
    Da du die Chester schon mal hast würde ich darauf schon mal anfangen und wenn du dann noch weiter spielen willst, dann solltest du dir eione neue Gitarre anschaffen.

    ZU den Einstellungen der Komponenten: Ausprobieren ist die beste Lösung ( AUßer bei der Gitarre, die sollte schon richtig gestimmt sein:rolleyes:)
     
  5. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 21.01.07   #5
    Öhm, Chester??
    Auf der Schachtel steht irgendwie groß und breit Tenson. Das ist ein recht günstiges Chinateil. Aber das Preis/Leistungsverhältnis der Tensongitarren stimmte eigentlich bei allen Tests die ich so gelesen habe. Also für den Anfang sicher ok.

    Der Amp ist ok, den Multieffekt würde ich erstmal weglassen. Mit dem muss man sich ein bißchen auskennen damit was vernünftiges rauskommt. Vor allem sollte man keine Amp- und Speakersimulationen verwenden, wenn man danach in nen Gitarrenamp fährt.

    Grüße
    Hooker
     
  6. Miachen

    Miachen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #6
    Erstmal danke an alle.

    Stimmt schon , die Effekte bringen ja sowieso nur etwas wenn man sie verwenden kann , is mir schon klar. :) Ich bin jetzt zwar Anfänger aba ein paar Sachen hab ich mir schon aneignen können , auch wenn sie komplett unkoordiniert und net wirklich in sinnvoller Reihenfolge passiert sind.

    Ich kann die Basis Chords : Am A D Em C F G und so weiter , is eigentlich ganet so schwer Dsus oder so.. das geht schon , Powerchords weiss ich auch wie man sie macht und so.. Barre ja.. da muss i üben das sie überhaupt klingen aber zumindest weiss i mal was sie sind und wie sie aussehen sollen. Dann so sachen wie Hammer On hab ich schon rumprobiert und Pull offs , Bendings auch wenn sie net so schön klingen und sliden , so schwierig is das ja garnet wies ausgesehen hat (oder wie sie klingen :)).
    Ich muss mein Gehör noch sehr viel schulen. Kann zwar Smells like teen spirit schon , Polly , den Anfang und das Solo von Californication aba das is a net besonders schwer ;) und sonst so Ausschnitte. Paar Freunde wollten mir mal RaTM beibringen , Bombtrack , Know your Enemy und Killing in the Name of , was toll zum Pull offs üben is und ich kann a schon die Main Riffs oder wie man sagt eigentlich schon.. müsste sie nur zusammen setzten. Dann hab ich Fingerpicking mal versucht.. is sehr schwierig am Anfang das zu koordinieren aber wenn man mal weiss wie man wann greifen muss gehts a ... hab da so ne kleine "Polka" mal geübt die dauert net lang und war halt für einsteiger gedacht , die klappt aber sogar schon ohne das ich drüber nachdenken muss.. und Unintended von Muse geht a schon , nur der Wechsel zwischen den Chords is noch zu stümperhaft.
    Rhytmus spielen macht mir eigentlich die meisten Sorgen.. hab letztens Versucht Wonderwall zu spielen.. nur klingt das irgendwie nie wie es klingen soll , net schlecht aber leider net richtig.

    Ich weiss das schaut jetzt nach sehr viel aus was ich kann. Aber ich hab die Gitarre vor 2 Jahren gekauft und hab dann eben "rumprobiert" und das hat sich angesammelt aber es war nie irgendwas vollständiges außer polly und smells like teen spirit was ich jetzt mal GANZ kann und letztens vervollständigt hab. Aber jetzt will ich mich da richtig reinhängen und a so üben das man das mal vorzeigen könnte.. so hab ich immer nur für mich "gespielt" :)

    Besonders Lieder auf der A- Gitarre , ich find schön wenn ne Gruppe zusammen sitzt und einer dann anfängt zu spielen und alle singen mit und so , oder einfache langsame songs... ich weiss net ob das all zu leicht is , aba ich würd jetzt gern mal more than words üben weils ur geil klingt und net SO schwer aussieht , nur is fingerpicking für mich noch sehr schwer und wollt fragen obs da ein einfacheres gibt um mich damit mal vertraut zu machen.

    lg miachen.. (ich liebe dieses Forum , so viele Sachen und so geile Gitarren die ich bisher scho gesehen hab , da zergeh ich ja :eek: :rolleyes: )
     
  7. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 21.01.07   #7
    More than words ist für Anfänger sicher nicht die leichteste Übung, wenn man es halbwegs original also mit gezupfe spielen will. Vor allem die Rythmik will etwas geübt sein :)

    Wie wärs mit ner Lagerfeuerversion (also ohne gezupfe) von U2's One. Das sollte recht einfach gehen und kommt auch ganz gut an und die Akkorde sind easy.

    Oder Sunday bloody sunday ist auch recht einfach (Bm, D, G, Em, C)

    Was ganz anderes 'Fire water burn' (G, Em, D, C, A)

    Nochmal was anderes 'Who by fire' (Cohen) (Am, G, Am, C, Fmaj7 <- is einfach)

    Nur so als Anregungen :)

    grüße
    Hooker



    Grüße
    Hooker
     
  8. Miachen

    Miachen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #8
    Werd ich mir mal anschaun.

    Dankeschön:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping