Noisegate in Cubase SX...

von Xell2k, 23.05.04.

  1. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #1
    hm, wenn ich ne gitarre mit meinem preamp übern line-in aufnehme hört sich das recht gut an aber is ein ziemliches grundrauschen im hintergrund.... liegt glaub ich an der soundkarte... (Audigy Platinum)
    ich hab in cubase ne funktion "NoiseGate" gefunden (Rechte MT auf InsertEffekte im linken menü -> Effekte -> Noise Gate). aber wie wende ich das an?
    wenn ich jetzt z.B. ne stelle in der spur markiere wo nix gespielt wird und nur das rauschen zu hören is, wie mache ich es das er genau das aus der spur filtert?
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 24.05.04   #2
    Der Witz am Noisegate ist eigentlich gerade der, dass du nichts mehr markieren musst.
    Der wichtigste Regler ist der "Threshold", damit stellst du ein, wie laut ein Signal sein muss, um vom Gate durchgelassen zu werden. Da musst du experimentieren, denn das hängt davon ab, wie laut dein Nutzsignal ist (an den leisesten Stellen) und wie laut dein Rauschen ist. Der Threshold ist nun so einzustellen, dass der Rauschpegel unterhalb und das Nutzsignal oberhalb dieser Schwelle liegt.
    Attack möglichst kurz, Release musst du schauen, das hängt sehr vom Sound ab. Bei cleanen Sounds, die sacht ausklingen, muss es evtl. schon mal eine halbe Sekunde sein.

    Allerdings ist bei den allermeisten Gitarrensachen das Freischneiden von Hand meist einfacher, jedenfalls bei verzerrten Rhythmussounds.
    Faustregel: wenn ein Gitarrenpart in der Wellenformübersicht einem schwarzen Balken gleicht, dann schneide von Hand...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping