NORD STAGE: Der Klangbeispiele-Thread

von Boogie_Blaster, 04.08.08.

  1. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 04.08.08   #1
    Hallo zusammen!

    Der Nord Stage und dessen Sound ist hier ja schon häufig Thema gewesen. Damit es nicht beim drüber Schnacken bleibt und da Klangbeispiele im Netz rar sind (wer will ernsthaft bei Youtube den Sound beurteilen?), habe ich mal ein paar Töne eingeklimpert - so kann sich jeder ein neutrales Urteil machen. Und vieleicht kommen ja noch ein paar dazu - wer hat Lust?

    Zu hören ist der Stage Compact (also der leichte ohne Hammermechanik - klanglich sind sie aber alle gleich), direkt von den Outputs ins Soundkarten-Input eines MacBook pro, - etwaiges Rauschen und Pegelunterschiede zwischen den Aufnahmen bitte ich zu entschuldigen, die Audioqualität der OnBoard-Soundkarte ist nicht gerade HiEnd (und schwer auszusteuern), was m.E. den Klangbeispielen jedoch keinen Abbruch tut. Nachbearbeitet ist nichts, ich habe einfach ein wenig geklimpert, was mir gerade so einfiel und ein paar schöne Stellen zusammengeschnitten. Gestandene Pianisten drehen sich jetzt vermutlich im Grabe rum, aber die haben sicher auch noch nie auf einer Waterfall-Tastatur Klavier gespielt :D

    Bitte bei den Lautstärkeunterschieden beachten: ich hab' die Beispiele jetzt nicht alle genau ausgesteuert - manche sind etwas leise. Beim Anhören fiel mir mal wieder auf, wie unterschiedlich man ein und den selben Sound bei unterschiedlicher Lautstärke beurteilt (die lautere Version wird so gut wie immer als besser klingend empfunden...)

    ...

    Der neue Pianosound (Yamaha C7 Close V3.0 / 42MB):
    http://rapidshare.com/files/134851682/Stage_zusammenschnitt_3.0.mp3.html

    Das ältere, große Sample (Yamaha C7 V2.1 /66MB)
    http://rapidshare.com/files/134852645/Stage_zusammenschnitt_XL2.1.mp3.html

    Ein direkter Vergleich, zuerst der neue V3.0-Sound, ca ab 0:40 dann der alte V2.1-Flügel:
    http://rapidshare.com/files/134853477/Stage_Vergleich_C7-3.0_vs_C7-2.1XL.mp3.html

    Und noch ein Spilt aus beiden, unten der V2.1, oben der neue V3.0:
    http://rapidshare.com/files/134853196/Stage_zusammenschnitt_XL2.1_3.0.mp3.html


    Soweit erstmal,
    viele Grüße vom Andi
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Erst mal: sehr toll gespielt! :great:

    Und dann: der neue Sound klingt ausgesprochen geil! Ich mag beide Samples.
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Tja, was soll man sagen? Man ist es ja mittlerweile schon beinahe gewohnt, von dir Top-Demos zu hören, sowohl spielerisch als auch rein klangtechnisch. Da ist dies hier wohl keine Ausnahme ;)
    Schade nur, dass die Teile manchmal so plötzlich enden - da freut man sich schon innerlich auf die nächsten Töne, und plötzlich "klick", Ende. :( ;)

    Was die beiden Sounds angeht: Ich mag auch beide. Zwar ist der neue etwas "runder", aber hat für meine Ohren trotzdem noch weit mehr Charakter als die anderen DP-Sounds, die man so kennt. Der "alte" ist zwar sehr eigenständig, aber bei dem habe ich ab und zu so ein leichtes "da stimmt was nicht ganz"-Gefühl, wobei ich garnicht genau sagen kann, woher das kommt.
    Wenn ich mich entscheiden müsste (anhand dieser Aufnahmen), würde der neue Sound wohl knapp gewinnen ;)

    Übrigens: Was ich sehr beeindruckend fand, war die Passage ab 0:45 (in der 3.0-Demo)
    Gänsehaut.
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.08.08   #4
    Ich habe mir mal beide Samples über meinen Yamaha KS100 angehört. Viele haben sich ja über die fehlende Monokompatibilität beklagt, aber den Vorwurf kann ich absolut nicht nachvollziehen. Selbst das alte Sample klingt mE mono ziemlich einwandfrei. Mein P120 hat da weit mehr Probleme im Mono-Betrieb.
     
  5. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 06.08.08   #5
    Erstmal danke für das Lob :rolleyes:
    Tja, sorry wegen der "sprunghaften" Zusammenstellung - das ganze ist eher beiläufig entstanden (genauer gesagt beim Fernsehen während der Werbepausen :p), daher habe ich auch eine Menge Unsinn gespielt und nur einigermaßen brauchbare Passagen zusammengeschnitten - die in ihrer Bandbreite den Sound ganz gut demonstrieren.

    Nun ja, mit Mono habe ich wenig Erfahrung - es ist schon so, daß bei Benutzung nur eines Kanals der Sound unvollständig wird und es beim Summieren beider Kanäle Auslöschungen gibt. Aber nun gibt's ja den Mono-Mode, der da Problem löst. Von der Tendenz her ist der "alte" Sound (V2.1) halt derjenige, der "hohler" und metallischer klingt - das macht ihn mono um so anfälliger. Ich denke, der neue ist da vom Grundklang weniger problematisch.

    Wenn ich mir die Aufnahmen so anhöre: Interessant finde ich die Erfahrung, daß beide Sounds aus "Zuhörerperpektive" gar nicht so weit auseinanderliegen - spielt man sie selber, so wirkt der Unterschied viel extremer. Auch fallen einige kritische Details, die mir als Spieler nicht so zusagen, beim "nur-Zuhören" überhaupt nicht auf (da reibe ich mich schon eher an den vielen Spielfehlern :D)
    ...das bestätigt meine grundsätzliche Einstellung zum Thema "elektronischer Klavierklang - Erwartungshaltung vs Realität" - aber das wäre Material für einen Extrathread...
     
  6. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 10.08.08   #6
    vielen vielen dank für die tollen samples!!! :great:
     
  7. colourisred

    colourisred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 12.08.08   #7
    Sehr schoen gespielt.

    Bezogen auf einen angenehmen authentischen Fluegelklang (mkII V 3.0) bleiben fuer mich eigentlich (fast) keine Wuensche mehr offen.

    Ausser vielleicht ein Steinwaysample in der Qualitaet V 3.0

    und

    ein "Sorglos-Motif-es-artiger" Pianoklang, der fuer sich alleine vielleicht steril klingt, sich aber gut ins Bandgefuege einfuegt und auch bei nicht optimalen Monitorverhaeltnissen noch Laune macht.

    Aber warten wir ab. Clavia hat ja einiges angekuendigt und schliesslich braucht man ja nicht wie bei der Konkurrenz fuer einen minimal verbesserten Sound gleich eine Expansion oder gar ein neues Instrument zu kaufen.

    Gruss
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 12.08.08   #8
    Ich wette, auch das jetzige Sample fügt sich bei entsprechendem EQing bereits super in den Bandkontext ein.
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.08.08   #9
    Ich finde, das aktuelle Sample klingt einfach mal gar nicht. Oder klingen die Steinways immer so?
     
  10. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 20.12.08   #10
  11. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 21.12.08   #11
  12. d135-1r43

    d135-1r43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 26.12.08   #12
  13. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 25.01.09   #13
    Hab am Freitag mein RD-700SX in Zahlung gegeben und mir den Stage EX 88 geholt. Hatte jeweils den und auch ´n RD-700GX zum ausprobieren bei nem Gig dabei. Ich hoffe ich bereue die 2000,- (incl. Legs - mussten einfach sein und Tasche) Öcken Aufpreis nicht (bibber). Macht halt einfach Spaß das Ding und die ganze Schrauberei direkt auf der Oberfläche ohne durch irgendwelche Menues zu steppen.
     
  14. GMinor7

    GMinor7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Eggenstein-Leopoldshafen (bei Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 28.01.09   #14
    cool, hast's also getan? und doch der 88er jetzt? bin seeehr seeehr neidisch auf deinen 128mb größeren speicher und gespannt, welches piano-sample dein favorit wird, oder hast schon einen?

    gruss, alex
     
  15. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 06.03.09   #15
    So... jetzt kann ich endlich auch ein paar Aufnahmen beisteuern. Hab mit dem guten neuen Stück ein bißchen im Jazztrio gejamt. Leider hab ichs ein bißchen mit dem Hall übertrieben - werde ich bei gelegenheit nochmal ändern. Auch ein paar kleine Patzer sind dabei, wie gesagt Jam über ein paar eigene Skizzen und nur Akupianosound . klingt aber trotzdem ganz nett, wie ich finde. Ich weiß grad peinlicherweise gar nicht welcher Pianosound ich benutzt habe - in jedem Fall ein XL - ich glaub C7 Studio 2. Hier könnt ihr reinhören:
    http://www.gernot-ziegler.de/GeFueGe.html
     
  16. weissnich

    weissnich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 10.03.09   #16
    Vielen Dank Groovejazz, gefällt mir wirklich sehr sehr gut, was ihr da spielt.
    Trotzdem find ich den Pianosound nicht optimal, kann nicht genau sagen warum, zu künstlich, wird einfach dem schönen Spiel nicht gerecht.
     
  17. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 10.03.09   #17
    @groovejazz:
    Mal wieder verdammt toll gespielt, ihr fühl mich irgendwie ein bißchen an EST erinnert. ;)

    Zu dem Klang jetzt: du spielst mono, gelle? Daran liegt es wahrscheinlich, daß ich den Diskant auch etwas künstlich finde. Der Grundsound aber klingt gut, ziemlich jazzig.

    Beim alten Sample ist ja immer die fehlende Monokompatibilität bemäkelt worden. Ich hab aber den Eindruck, daß ich im Mono-Betrieb das alte besser finde. Das bringt da noch ein wenig mehr Charakter und Resonanzen rüber, die mir beim neuen in mono irgendwie fehlen.
     
  18. robi

    robi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    162
    Erstellt: 11.03.09   #18
    Hallo groovejazz!

    Toll gespielt, bravo!! Ich finde den Klaviersound bemerkenswert! Wenn du nicht explizit erwähnt hättest, dass es sich hier um Samples handelt... ich hätt's nicht gemerkt!! Zumindest im Bandkontext klingt das Piano für mich absolut authentisch.

    Lieber Gruss

    Robi
     
  19. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 13.03.09   #19
    freut mich, daß es euch gefällt.
    Hab noch mal gekuckt, die Aufnahmen sind mit dem Studio Grand 2 XL Yamaha C7 close eingespielt. Wenns nicht Stereo klingt ist das Stereopanorama vielleicht nicht voll gespreitzt, muß ich nochmal fragen, habs leider ausnahmsweise nicht selbst aufgenommen. Ist mir aber noch nicht aufgefallen. Aber mit was anderem hast du recht Luc, du darfst dreimal raten was ich die letzten Monaten sehr viel gehört habe ;-) . Der Diskant ist tatsächlich ein bißchen dünn, aber das ist er zumindest bei meinem Yamaha C3 Flügel auch. Auf nem C7 hatte ich leider noch nie die Möglichkeit zu spielen.

    So jetzt gibts ja schon wieder die Piano-Upgradesund vermutlich wieder Qual der Wahl. mal checken.
     
  20. colourisred

    colourisred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 04.04.09   #20
    nachdem CLAVIA, wie auf der Messe gezeigt, den einzig richtigen Schritt getan hat und eine String Resonanz Simulation im STAGE integriert hat, müssen wohl neue Klangbeispiele erstellt werden.
    Die Stringresonanz ist soweit ich es beim Messelärm gehört habe sehr gut gemacht, ganz im Gegensatz zum "revolutionären" V-Piano.
    Aber wie gesagt, durch die laute Umgebung könnte ich mich auch getäuscht haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping