Notebook im Set

von Gibsonmaster, 04.06.05.

  1. Gibsonmaster

    Gibsonmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    25.06.14
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.05   #1
    Hi Leute,

    ich habe mir ein 3 GHz Notebook und dazu ein Edirol UA 101 zugelegt.
    Will damit mal versuchen, Gitarre und Mikro direkt live im Ü-Raum über Logics und entsprechende VSTi`s (Guitar RIG und Orange-Vocoder) zu testen.
    Leider kam ich gar nicht da hin, da beim Einschalten des Notebooks aus allen Lautsprechern (PA und Monitore) ein tierisches Brummen kam.
    Irgendwie raff ich das nicht, da der Betrieb Zuhause über Kenwood auch bei hohen Lautstärken völlig störungsfrei ist.
    Im Ü-Raum steht auch ein PC-Tower (Keyboarder), der völlig störungsfrei läuft.
    Das Notebook wurde auch auf verschiedenen Phasen angeschlossen, aber das Ergebnis war immer wieder gleich.

    Ich habe hier schon über die Suchoption gesucht, aber leider nichts gefunden.

    Hat von Euch einer ne Idee??


    Gruß Gibsonmaster
     
  2. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 05.06.05   #2
    ... vielleicht ne schlechte Abschirmung vom Laptop insgesamt ? Stell den Laptop mal woandershin (wofür ist er denn sonst mobil ;) ) und probier etwas rum.. wenns dann besser oder noch schlechter wird..

    vielleicht wirft der Laptop einfach Störstrahlen die irgendeine emfindliche Komponente stören..

    Aber weiss auch nicht so wirklich, hatte sowas noch nie .. hab nichtmal nen Laptop..
     
  3. sw_

    sw_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.06.05   #3
    vielleicht hat er ja WLAN und es ist aktiviert oder bluetooth und das trört irgendwas... war nur so ein einfall
     
  4. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 05.06.05   #4
    Hast du das Netzteil vom Notebook auch eingesteckt, dann würde ich sagen, dass es ein Erdungsproblem ist

    cu Direwolf
     
  5. reion

    reion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #5
    definitiv erdungsproblem ... 100% ...

    entweder ohne netzteil recorden ... oder ... irgendwie netzstecker suchen ohne erdung (ich werd' sicher dafür geschlagen) - was aber afaik illegal ist (zumindestens das abklemmen), und dazu rate ich dir NICHT ... TU DAS NIEMALS!!

    hm ... dann gäbs noch galvanische massetrennung, oder symm-unsymm über di-box und phantomspeisung ...

    entscheid selbst :)
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 05.06.05   #6
    Ich hatte mit nem Notebook genau das gleiche Problem und hab einfach das Netzteil rausgezogen. Einfach billig und wirkungsvoll :great: :D
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 05.06.05   #7
    ..oder Trennübertrager zwischen die entsprechen EIN- und Ausgänge. Da die meisten Notebooknetzteile in die Kategorie "Unglücksfälle und Verbrechen" fallen, ist das genannte nebem dem Akkubetrieb die einzigste Lösung. :)
     
  8. Delouane

    Delouane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #8
    Yap kenne das Problem!
    Hatte "Glück" das der Ein und Aus-Schalter am gerät defekt war und ich es eh einschicken musste, bei der Gelegenheit hab ich der Service-Line auch das Brumm-Problem mitgeteilt und prompt gabs ein neues, brumm-freies Netzteil. Nen Versuch ist sowas immer mal wert, auch wenn es für euch heißt, dass das gerät 1-2 Wochen weg ist. Ich bin sehr zufreieden, denn so ein Brummen ist echt lästig und schränkt die Nutzung schon sehr ein!:cool:
     
  9. Gibsonmaster

    Gibsonmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    25.06.14
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.05   #9
    Hallo Leute erstmal Danke für Eure Anteilnahme.

    Also, der Versuch ohne Erdung brachte keine Änderung, das Wechseln der Phasen auch nicht.
    Nach Rücksprache mit einem befreundeten Elektroniker ist es die Ausgangsspannung des Netzteils, die, auf einem Ozzi sichbar gemacht, nicht mehr als gerade Linie dargestellt wird, sondern starke Ausschläge, also die besagten Störgeräusche erzeugt.
    Abhilfe soll seiner Meinung nach ein Magnet bringen, wie er oftmals bei anderen Geräten in Klippform schon mitgeliefert wird, bringen.
    Der muss allerdings in Größe und Form auf das Netzteil abgestimmt sein.

    Da es sich um ein Siemensnotebook handelt und Siemens hier in Braunschweig vor Ort
    ist, werde ich auch dort mal das Problem vortragen.

    Die Variante mit dem Akkubetrieb ist klar, da stört nichts, aber dafür ist die Betriebsleistung auch nur auf kurze Zeit beschränkt.

    Ich werde erstmal versuchen mir einen Magneten zu besorgen und melde mich dann wieder.

    Gruß
    Gibsonmaster
     
  10. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.06.05   #10
    Das sind keine Magnete :eek: sondern Ferritkerne!

    Aber mit diesen Filtern kannst Du es ja mal versuchen. Ein bisschen was sollte es schon bringen, dass die Peaks bedämpft werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping