Nun doch Bugari und nicht Hohner Morino

von Sir_Falk, 14.04.08.

  1. Sir_Falk

    Sir_Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Da das vorige Thema nun doch etwas aus dem Ruder gelaufen ist - hier noch einmal neu:
    Ich habe mich jetzt doch nicht für die Morino V 120, sondern für eine Bugari 285 ARS entschieden, da diese zwar sicher etwas älter war, aber im Preis/Leistungsverhältnis deutlich besser (A Mano gegen Tipo A Mano Stimmplatten). Außerdem finde ich den Bass der Bugari im Vergleich zur Hohner Angenehmer und kräftiger. Die Hohner ist zwar auch ein gutes Instrument, aber nachdem die Bugari dann noch einmal 400,- € billiger war als die Hohner stand für mich die Entscheidung fest.
     
  2. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 16.04.08   #2
  3. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Hi,

    ich hatte beide Akkordeons - die Bugari 285 Artist Cassotto UND
    eine Morino Slavko Avsenik.
    Die Morino hatte ganz klar eine viel bessere Ansprache bei den Stimmzungen -
    und auch die Basseite war wesentlich dunkler und kräftiger.
    Ich finde die 285 hört sich auf Basseite etwas Hohl an.

    @SIR_FALK:
    Ich gebe Recht bei "normaler Morino" hören sich die Bässe dünner an.
    Aber eine Bugari 285 muss man auch mit Morino DeLuxe oder Slavko Avsenik
    vergleichen - und da ist die Morino deLuxe ganz klar besser.
    Für mich eine Fehlentscheidung - aber trotzdem viel Spass mit deinem neuen
    Instrument. ;-)
     
  4. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #4
    Die Morino de Luxe stand nicht zur Diskussion, da sie gebraucht nicht zu einem für mich vertretbaren Preis angeboten wurde und mir daher neu viel zu teuer war. Ich habe sie deswegen auch gar nicht getestet. Ansonsten wäre es sicher eine gute Alternative gewesen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping