Nur noch Mono beim Stöpseln in PC-Mikroanschluß

von Eleisa, 18.03.06.

  1. Eleisa

    Eleisa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 18.03.06   #1
    hi,

    hab gesucht aber nix gefunden zu foglendem problem:

    wenn ich an meinem roland td kopfhörer aufhab und dann gleichzeitig von der doppelklicke über nen adapter in die mikrobuchse vom laptop gehe (um aufzunehmen), hör ich nur noch auf einem ohr :-(. warum, wie krieg ich es hin, dass ich wieder auf beiden was höre. wenn ich auf meine anlage die doppelklinke über doppelchinc gehe,höre ich doch auch noch stereo über kopfhörer.

    wenn jemand ne lösung hat, würd mich das sehr glücklich machen! :)
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 18.03.06   #2
    Der Mikroanschluß am PC ist Mono, deshalb schließt er dir das Signal L/R kurz. Du mußt einen LINE-Eingang wählen! oder einfach mal ein simples USB-Audio-Interface anschaffen - dann klingts sogar noch gut. ;)
     
  3. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 18.03.06   #3
    aha!
    line-in geht aktuell bei mir nicht, weil, das hab ich gelernt, es nicht genug verstärkt wird. dann werd ich mir wohl echt mal so ne verstärker-stufe /usb-audio-interface anschaffen. vielen dank! :)
     
  4. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 18.03.06   #4
    Wenn der Mikro anschluss an Laptops nur Mono is, warum haben dann die ganze
    PC-Headsets nen 2 Stereo klinken ????

    TiGu !!!
     
  5. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 18.03.06   #5
    Weil es auch Soundkarten mit Stereoausgang gibt? Ausserdem reden wir hier von Line-In... :rolleyes:
     
  6. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 18.03.06   #6
    Weil sie dann keinen Kurzen bauen! Bei Monoklinken geht ja die Masse bis kurz vor die Spitze und bei Stereoklinken ist dort noch L. Also werden bei Geräten mit Stereoklinken L/R kurzgeschlossen und nicht wie bei Monoklinken R/Masse. D.h. der Stereostecker passt immer. Egal welche Buchse verbaut ist.
     
  7. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.03.06   #7
    was wäre denn ein simples usb-audio-interface? oder ein gerät, was den gleichen zweck erfüllt? hast du da(oder jemand anderes da einen tipp?
     
  8. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
  9. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.03.06   #9
    o.k....
    würd es dieses für den allerersten anfang auch schon tun?:
    http://www.cream-music.com/catalog/product_info.php/cPath/22_25_173/products_id/4518?osCsid=3016b817820f3dcaa0e434e64f8af428

    und ne ganz blöde frage hinterher: son "usb-audio-interface", ist das dann eine eigene soundkarte, oder werden die signale nur für die im laptop existierende soundkarte aufgearbeitet?

    danke :-)
     
  10. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
  11. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 22.03.06   #11
    USB-Interface ist USB-Interface, d.h. es ist eine eigene Soundkarte welche nunmal USB nutzt. Mehrkananlige (also nicht nur stereo IN/OUT) nutzen heute oft Firewire-Anschlüsse oder USB2.0. Früher gab's Interfaces für den Parallelport, oder ISA-Steckplätze auf dem Motherboard.
     
Die Seite wird geladen...

mapping