Obsessed?

  • Ersteller Martin Hofmann
  • Erstellt am

Die "Obsessed"-Werbung von SABIAN spricht mich an?

  • Ja

    Stimmen: 10 30,3%
  • Nein

    Stimmen: 23 69,7%

  • Umfrageteilnehmer
    33
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.604
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Es ist schon interessant, was Werbung mit uns macht, wie sie uns beeinflusst. Ich beschäftige mich mit Werbung seit ca. 1985 - damals hat mir mein Vater gesagt: "...mit Werbung kommt man weiter..." auch wenn er das wohl weniger aus eigener Erfahrung sondern aus dem Hören-Sagen heraus geschlussfolgert hat.

Nun ist ja das Musiker-Board auch eine Plattform auf der Werbung stattfindet - nicht Werbung für Zigaretten - so was gab es früher wirklich :D sondern Werbung für Dinge, die für die Musiker-Board-User interessant sein könnten. Diese Werbung hilft bei der Finanzierung des Musiker-Boards, sie lockt aber auch, bestimmte Dinge zu testen, zu kaufen. Es gibt dabei viel mittelmäßiges neben wenigem Guten. Dabei bin ich gerade über die Obsessed - Kampagne von Sabian gestolpert und wollte Euch mal fragen, ob Euch das anspricht oder nicht?

Ein Beispiel ist dieses Mike Portnoy-Video:


Das Ergebnis könnte natürlich außer mir auch noch andere interessieren, deswegen mache ich das mal mit einer Umfrage und bin gespannt, was dabei rauskommt:
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.741
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Ich halte ehrlich gesagt nicht viel davon.

Ist ja klar dass Endorser immer ein Loblied ihrer Marke anstimmen. Werden ja auch gut dafür bezahlt. Zahlt jemand mehr, ist plötzlich dieser natürlich der beste der Welt.

Nach 20 Sekunden hab ich schon ausgeschaltet... man weiss ja wie sowas läuft.

Besser fände ich mal normale Wald-und-Wiesen Drummer zu fragen warum sie eine bestimme Marke favorisieren und das dann in ein Werbevideo verpacken.

Ob Drummer XY die Marke ABC spielt (und warum - na wegen des Geldes ;) ) geht mir persönlich am A... vorbei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.232
Kekse
74.643
Ort
CH
Hallo Martin! :)

Schön dass Du fragst! Denn meiner Meinung nach gibt es zu wenig Werbung, die authentisch wirkt, anspricht und vor allem mal etwas Abwechslung bietet.
Haensi schrieb:
Besser fände ich mal normale Wald-und-Wiesen Drummer zu fragen warum sie eine bestimme Marke favorisieren und das dann in ein Werbevideo verpacken.
Vielleicht. Vermutlich würden da ganz andere Beweggründe kommen als bei Pros. Schlicht darum, weil ihnen noch keiner von den Multies auf die Finger schaut.

Im Endeffekt interessiert mich das ganze Endorsment-Gebabbel aber ohnehin nicht. Warum jemand ein bestimmtes Becken oder ein bestimmtes Set spielt ist schlussendlich alles eine Frage des Geschmacks; in höheren Gefielden vielleicht eine Frage des Geldes. Ich find' es ja immer wieder peinlich, wenn Drummer ihren Sponsor wechseln und dann die genau gleiche "Das ist endlich das Becken, das ich mein Leben lang gesucht habe"-Leier von sich geben wie beim Hersteller zuvor. Davon hab' ich als Drummer wenig. Wer selber seit vielen Jahren trommelt und sich über diese Zeit hinweg sein eigenes, individuelles Beckenset "zusammen-erhört" und "zusammen-erstellt" hat ist wenig daran interessiert, was andere von ihren Becken erzählen, da es schlussendlich auf den eigenen Geschmack ankommt. Daher ziehen solche Promo-Videos m.M.n. nur bei Newbies, die sich von sowas um den Finger wickeln lassen.

Zugegeben, ich halte Mike nicht gerade für den sympathischsten Interviewpartner. Da ist mir zu viel Schaumschlägerei dabei. Es gäbe aber durchaus Kandidaten, bei denen so was sehr unterhaltsam ausfallen könnte. Allen voran Sympathiekanone Benny Greb z.B.. Den kannst Du fragen was Du willst: Die Antwort hat immer Flair. :)
Die Idee, ein Promotionsvideo à la MTV Cribs aufzuziehen find' ich an sich nicht mal schlecht. Ich fände es z.B. interessant mal zu sehen, wie die Drummer zuhause wohnen, was sie sonst noch für Hobbies haben; was für Musik sie hören, ob sie sich für Kunst oder Literatur interessieren. Was sie tun, wenn sie Blockaden haben und im Spiel nicht mehr weiter kommen. Durch was sie sich inspirieren lassen, wo sie sich erholen und/oder Ideen sammeln. Höhe- und Tiefpunkte ihres Lebens und was sie tun würden, wenn sie nicht Musiker wären.
Ich halte es insgesamt halt einfach für wichtig, den Pros auch mal als Mensch, und nicht immer nur als Vorbild zu begegnen. Viele der Drummer lernt man ja auf Umwegen über's Equpiment, über Konzerte oder hier via Forum kennen. Meist bleiben sie dadurch unantast- und unnahbar. Das find' ich ziemlich schade, weil mich oft nicht das Getrommel an sich, sondern der Mensch dahinter interessiert, der dieses Getrommel ausführt. Erst wenn man den Menschen dahinter etwas kennt, hat man wie ich finde eine ungefähre Ahnung von dem, was er trommelt. Davon bin ich felsenfest überzeugt.

Alles Liebe,

Lim
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
HerrTolnai
HerrTolnai
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.13
Registriert
25.05.09
Beiträge
127
Kekse
367
Ort
Aachen
Ich hab mir ne gute Minute angeschaut und mich dann gefragt, warum die nicht einfach ein MTV Cribs im Casa del Portnoy gemacht haben. Wie gern der gute Mike Filme hat und dass er ein Heimkino zuhause installiert hat, interessiert mich persönlich beim Beckenkauf wenig..
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.741
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Ich halte es insgesamt halt einfach für wichtig, den Pros auch mal als Mensch, und nicht immer nur als Vorbild zu begegnen. Viele der Drummer lernt man ja auf Umwegen über's Equpiment, über Konzerte oder hier via Forum kennen. Meist bleiben sie dadurch unantast- und unnahbar. Das find' ich ziemlich schade, weil mich oft nicht das Getrommel an sich, sondern der Mensch dahinter interessiert, der dieses Getrommel ausführt. Erst wenn man den Menschen dahinter etwas kennt, hat man wie ich finde eine ungefähre Ahnung von dem, was er trommelt. Davon bin ich felsenfest überzeugt.

Alles Liebe,

Lim

Nix dagegen zu sagen. Aber sobald eine Kamera, ein Zeitungsfritze, Manager oder sonstige "Aufpasser" ums Idol rumschwirren, wird man den wahren Menschen kaum erkennen.
Ist halt alles Show.

Da müsste man die Leute schon wirklich privat treffen. Sobald auch nur ein Hauch von Öffentlichkeit im Spiel ist, geben sich die wie man es von ihnen verlangt.
 
M
MeteorDrummer08
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.15
Registriert
05.07.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Beilingen
Ich halte nich wirklich viel davon. allein wie oft sie Obsessed sagen. un dann so pseudo moderne Stilmittel.
 
BumTac
BumTac
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Um auf die eigentliche Frage zu kommen: Das Video spricht mich durchaus an, ich habe es auch bis zum Ende gesehen - zumal man Hr. Portnoy gut verstehen kann. Aber... nicht als Werbemittel. Wie Lim schon sagte, jeder Drummer baut sich über kurz oder lang und in Abhängigkeit seiner jeweiligen Finanzmittel SEIN Becken Setup zusammen. Nicht immer für immer, Drummer sind latent gas-gefährdet, aber zumindestens im Kern. Ich habe ein Sabian Becken am set, auf das ich um nichts in dieser Welt verzichten möchte. Aber daraus oder dem Video leite ich noch lange nicht ab, dass ich jetzt zwingend 2-3 sauteure MaxStacks bräuchte. Der Portnoy-Fanboy wird dies vermtl. etwas anders beurteilen und in Kürze loslaufen, um Geld - viel Geld - loszuwerden. Und genau deswegen funktioniert so etwas als Werbung nur mit wirklich bekannten Größen des Genre´s. Die Portnoy Fangemeinde ist rel. groß, meine ist wohl eher überschaubar.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.741
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
An irgendwelche Endorser werde ich meine Kaufentscheidung bestimmt nicht festmachen. Das hab ich auch noch nie.

Vielmehr an das Drumrum.

Und da hätte bei den Beckenfirmen Meinl in letzter Zeit am ehesten die Nase vorn.
Zum einen ist es eine fränkische Firma und da schlägt schon das Heimatgefühl durch. Zudem weiss ich wie dort gearbeitet wird und, last not least, sind die Leute dort sehr nett.

Dass da einer meiner Lieblingsdrummer (Benny Greb) dort Endorser ist, ist zwar gut, wäre mir aber auch ziemlich egal.
 
Bacchus#777
Bacchus#777
Drums, Crowdfunding
Moderator
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
25.07.08
Beiträge
4.943
Kekse
28.023
Ort
Hannover
Ist zwar interessant, ihn so zu sehen (hatte das Video vorher schonmal irgendwo aufgeschnappt), aber es spricht mich keinesfalls als Werbung im Sinne von "oh, jetzt sollte ich mir vielleicht mal ein Sabian Becken kaufen".

Liebe Grüße,

Bacchus
 
Calaway65
Calaway65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
18.12.09
Beiträge
2.970
Kekse
5.364
Ort
Hildesheim
Hab nach ner Minute ausgemacht. Mit der Art von "Werbung" kann ich wirklich gar nichts anfangen (wobei ich allgeimein Werbung gegenüber ziemlich abgeneigt bin).

Die einzige Art von Werbung, die ich mir auch mal gerne angucke ist lustige Werbung. Wer erinnert sich z.B. nicht an die grandiose "Holy China"-Werbung?
 
Drummerle
Drummerle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
02.12.09
Beiträge
1.383
Kekse
7.270
Ort
Münster Germany
Wer erinnert sich z.B. nicht an die grandiose "Holy China"-Werbung?

Musste ich auch sofort dran denken......



Das habe ich aufgrund der Werbung sogar mal angespielt.....musste einfach sein.......aber war mir dann doch zu teuer :D

Zur Werbung hier - habe ich auch recht schnell wieder ausgemacht.....interessiert mich einfach nicht:gruebel:
 
Benschi
Benschi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.702
Kekse
13.547
Ort
Leipzig
Werbung informiert mich über Marktneuerscheinungen. Das nehme ich, bei Interesse, als Anreiz, mir das Produkt persönlich näher anzuschauen. Wie da geworben wird ist mir egal. Das Firmen alles Mögliche auffahren um ihre Produkte möglichst Wirksam in Szene zu setzen lässt mich relativ kalt. Besonders, wenn jemand wie Herr Portnoy, den ich nicht ausstehen kann, hier so eine überzogene Scheisse vom Band lässt. Das schreckt mich nur ab. Ich will Becken kaufen, nicht den Typen. Ihn interessierts auch nicht was meine Obsessions sind.

Ich will nichts vorgemacht bekommen, ich will Fakten. Und zwar ehrliche. Wenn ein Produkt gut ist spricht es für sich selber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GieselaBSE
GieselaBSE
HCA Eigenbau Drums
HCA
Zuletzt hier
15.05.19
Registriert
01.09.06
Beiträge
3.277
Kekse
7.381
Ort
zwischen HH und HB
Hat in meinen Augen eher Reportagencharakter als wirklich werbewirksam zu sein.
 
trommelfrosch
trommelfrosch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
1.063
Kekse
3.841
Ort
Ubstadt-Weiher
nach dem jojo mayer video ist das der zweite "obsessed" film, den ich mir angeschaut habe ... nett gemacht, und der mike kommt recht sympatisch rüber, aber ich werde mir deshalb definitiv weder max-stacks noch omni´s kaufen ... weil mich die produkte an sich nicht ansprechen

anders sieht das bei dem neuen meinl-film mit herrn greb aus ... natürlich spuckt er da grosse töne, aber was musikalisch rüberkommt, trifft eben bei mir voll in´s schwarze ... ebenso die sonor videos zur prolite serie mit den drumbassadors, florian alexandru-zorn und gavin harrison ... da brauchts kein gebabbels, weil das produkt alleine schon für sich spricht ... und in dem fall spricht mich auch der film über das produkt an
 
CapFreak
CapFreak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.16
Registriert
31.03.06
Beiträge
370
Kekse
445
Ort
Minden
Ganz ehrlich? Dieser Clip hat doch eigentlich alles erreicht, was er erreichen sollte..

Werbung dient doch in erster Linie dem Zweck, das Beworbene in die Köpfe der Leute zu bringen. Dazu gehört auch unbestreitbar, dass die Leute darüber sprechen. Und wir sind gerade dabei, darüber zu diskutieren ;)
Werbung kann auf unterschiedliche Arten erfolgreich sein. Entweder man schafft es dass alle sie gut finden, sie polarisiert sehr stark oder alle finden sie sch***e.
Das schlimmste ist, wenn die Werbung so uninteressant ist, dass sie es nicht mal Wert ist, sie sch***e zu finden.
Aus diesem Grund halte ich diese Aktion schon für ziemlich werbewirksam, obwohl mich das ganze auch ein wenig anwidert .

Ich kann auf jeden Fall für mich sprechen, und spreche damit mit Sicherheit auch für viele andere: Ich bin eigentlich auch einer von denen, die von sich selbst sagen, dass ihre Kaufentscheidung nicht von Marken und Werbung abhängig ist, aber wenn ich irgendwo durch eine Werbung z.B. ein neues Produkt sehe, oder irgendein Drummer was cooles spielt, dann sind das wahrscheinlich die ersten Teile, die ich mir im Musikladen angucke. Das heißt ja nicht, dass ich das dann auch sofort kaufe, aber ich habe sie schon mal kennen gelernt. Und wenn sie mich überzeugt haben, ist der Kauf auch nicht mehr so fern (oder ich empfehle sie guten Gewissens wem anders, der das Geld dafür hat^^).
-->ergo: Werbung hat etwas gebracht. ;)

Man darf sich auch nicht selbst belügen. Wir sind nun mal so :p
 
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.232
Kekse
74.643
Ort
CH
Ganz ehrlich? Dieser Clip hat doch eigentlich alles erreicht, was er erreichen sollte..
Werbung dient doch in erster Linie dem Zweck, das Beworbene in die Köpfe der Leute zu bringen. Dazu gehört auch unbestreitbar, dass die Leute darüber sprechen. Und wir sind gerade dabei, darüber zu diskutieren ;)
... da magst Du zwar Recht haben und das scheint gemeinhin einer der Werbegrundsätze zu sein; ich halte das aber nur für die halbe Wahrheit. Denn ich mach definitiv nen Unterschied zwischen Werbung, über die ich zwar spreche, im Nachhinein aber wieder vergesse und der, über die ich entweder spreche oder auch nicht, die mir im Nachhinein aber im Gedächtnis bleibt.

Ich gebe Dir insofern Recht, dass wir jetzt zwar drüber sprechen. Aber auch nur, weil Martin um konkrete Meinungen gefragt hat. Wenn in einem halben Jahr im Forum jemand nach Stacks fragt, wird mir wohl kaum in den Sinn kommen, dass wir mal Mikes Promo-Video besprochen haben. Steves Holy China schwingt hingegen noch immer mit ;) Auch wenn uns Martin nie danach gefragt hat. Insofern scheint es schon auch an der Qualität und der Idee hinter der Werbung zu liegen.

Alles Liebe,

Lim
 
Hotspot
Hotspot
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.102
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
Ein gutes Beispiel dafür, welche Werbung bei mir nicht wirkt (mal davon abgesehen, dass ich eh kein Schlagzeuger bin). Wenn ich mich selbst beobachte, wirkt bei mir nur sehr wenig Werbung. Meist ist diese dann eher subtil, auf keinen Fall aber aufdringlich oder plump offensichtlich.
Wenn ich das Gefühl habe, allzu offensiv umworben zu werden, gehe ich unbewusst auf Ignorier- bzw. Abwehrhaltung: Schotten dicht und verdrängt :)

Will heißen, man muss mein Bauchgefühl ansprechen indem man meine Ratio umgeht.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.104
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Wie wäre es dann mal mit einem Spot auf nationaler Ebene mit einem deutschen Endorser, z.B. Martin "Stöcki" Stöck, bei dem ich früher mal ein paar Stunden Unterricht hatte? Der ist nett, gut drauf und lustig! Und der hat richtig was auf dem Kasten. Über 500 CD-Produktionen ist ja auch nicht gerade wenig...

Zum Thema Werbung allgemein: Wer ein allgemeines Bildungsniveau hat, sollte eigentlich nicht von Werbung manipulierbar sein. Egal welchen Charakters die Werbung gemacht ist. Im Profi-Sektor werden Entscheidungen eben zum grossen Teil nach finanziellen Aspekten gefällt.

Zum Thema Sabians:
Ich spiele zwar auch Sabians, aber weil sie mir gefallen und ich sie vom Klang her mag (HH-Serie und 1x AA 14" Crash). Und nicht weil irgendein Endorser in Anzeigen oder Videos auf ein Produkt aufmerksam macht.

Schliesslich müssen ja ich und meine Mitmusiker mit dem Sound leben können. Mit einer Ausnahme:

Wir hatten mal einen Gig, wo unser Keyboarder fast unter meinem Ride saß und da kamen halt ein paar Stücke, wo ich leider die Cymbal-Bell einsetzen musste. Der hat nachher nur noch "Kling Glöckchen, klingelingeling" gehört. War aber die Ausnahme. Habe sogar mal von einem befreundeten Drummer die Anfrage bekommen, ob ich nicht irgendwann mal mir neue Becken zulegen wollte und dann zufällig die Sabians abstossen wolle. Ja bin ich denn bekloppt???????? Oder wie Herbet Knebel sagen würde: "Boh glaub´se, getz holen se mir ab!!!" Nee, nee - MEINS, MEINS, MEINS!!!!
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.741
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Gut gemacht finde ich Werbung, die neugierig aufs Produkt macht. Da war die Holy China Kampagne echt gut.
Da hab ich mich selbst im Musikladen ertappt das Teil anspielen zu müssen nur um zu hören, wie laut das Ding wirklich tönt.
Zweck der Werbung erreicht.

Das Portnoy-Video geht mir 3,50 am A... vorbei. Er mag ja gut trommeln, aber mein Fall war er noch nie, da interssiert mich weder was, wie, warum er wo spielt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben