Online jammen - ein Musiker-Board Live-Test

von bastiman, 04.06.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. bastiman

    bastiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 04.06.19   #1
    Einleitung

    Inspiriert durch eine rege Diskussion über gemeinsame Jams im Forum (https://www.musiker-board.de/thread...er-hier-im-forum-zeigt-was-ihr-fuehlt.427394/) und einiger einzelnen Threads im Jam-Bereich des Forums habe ich mir vorgenommen einen möglichst transparenten Vergleich von Jam-Plattformen zu organisieren.
    Diese Plattformen versprechen es möglich zu machen, über das Internet live miteinander spielen zu können, ohne dass nennenswerte Verzögerungen das Spielvergnügen einschränken, so dass es keinen Spaß mehr macht.
    Zu diesem Zweck habe ich etwas Internetrecherche betrieben und mir die drei, meinem Eindruck nach, derzeit bekanntesten Plattforen dazu ausgewählt und möchte euch nun dazu einladen, diesen Test mit mir durchzuführen.
    Ich habe mich bewusst dagegen entschieden euch allein von meinen Eindrücken zu berichten, sondern möchte, dass mehrere Stimmen zu Wort kommen. Da scheint mein beruflicher Hintergrund etwas durch, bei dem ich hin und wieder mit Zufriedenheitsanalysen von IT-Anwendern zu tun habe. Und wenn ich dabei eines gelernt hab: Einzelmeinungen sind nicht viel wert.
    Ich habe mir daher ein Vorgehen überlegt, das es euch leicht macht euch am Test zu beteiligen und das es mir leicht macht die Ergebnisse tranparent für die Boardies aufzubereiten.

    Die Plattformen

    Jammr.net

    Der Jammr-Client ist, was den Funktionsumfang angeht, sehr einfach gestrickt. Hier gibt es wirklich nur das Wesentliche. Das funktioniert dem ersten Anschein nach, allerdings dafür sehr performant. Ich bin gespannt, was ihr davon haltet. Alle wichtigen Informationen zur Einrichtung findet ihr hier: https://jammr.net/howitworks.html

    Sofasession.com

    Sofasession ist der einzige Client, der direkt aus dem Browser bedient wird. Eine lokale Komponente muss dennoch installiert werden, um die Signale des Audiointerfaces abzugreifen. Der Funktionsumfang ist wesentlich größer als bei Jammr. Lasst uns gemeinsam herausfinden ob das negative Auswirkungen auf die Performance hat. Alle wichtigen Infos zur Einrichtung findet ihr hier: http://www.sofasession.com/howitworks

    Jamkazam.com

    Jamkazam bietet wesentlich mehr als nur Jam-Sessions. Hier gibt es zusätzlich auch noch Backing-Tracks, Live-Lessions und vieles mehr. Der Funktionsumfang ist groß und die Performance dem ersten Eindruck nach auch gut. Alle Infos findet ihr hier: https://www.jamkazam.com/products/platform
    Hinweis: Bei mir hat der Login per Facebook nicht geklappt. Ich musste einen extra Account anlegen.

    Testablauf

    Für jede dieser Plattformen werden wir einen musiker-board Jam organisieren, an dem ihr teilnehmen könnt. Ihr könnt an jedem Jam teilnehmen, oder auch nur an einzelnen. Um das Ganze möglichst einfach zu halten und allen Musikern unterschiedlichsten Levels einen einfachen Einstieg in den Jam zu ermöglichen habe ich mir das Lied Creep von Radiohead mit der einfachen Akkordfolge G B C Cm ausgesucht. Ich werde einen ganz simplen Loop dafür basteln, der als Basis verwendet wird. Wenn wir genug sind, brauchen wir den Loop aber vielleicht auch garnicht. Teilnehmen könnt ihr mit jedem Instrument, das ihr in euer Interface reinbekommt (Gitarre, Bass, Drums, Keys, Vocals….. ). Jeder ist willkommen und kann seinen Teil beitragen. Wenn es uns Spaß macht können wir dann natürlich noch weiter jammen, auch ohne Creep
    Nach dem Jam bitte ich euch dann eine ganz einfache Bewertungsmatrix mit folgenden Kategorien auszufüllen:

    · Anmeldeprozess Plattform
    · Installation und Einrichtung Client
    · Bedienung Client
    · Funktionsumfang
    · Performance und Soundqualität

    Jede dieser Kategorien bewertet ihr ganz einfach mit Smileys. Also :( für schlecht, :| für passabel und :) für gut.
    Die ausgefüllte Bewertung postet ihr dann, gerne mit etwas Text und eurer Meinung zur Plattform in diesen Thread. Ich fasse die Gesamtergebnisse dann zusammen.

    Next Steps

    Ich würde gerne in dieser Woche schon den ersten Jam starten. Meldet mir doch gerne zurück, ob ihr daran teilnehmen wollt. Ich würde Donnerstag Abend um 21:00 Uhr vorschlagen und hoffe da geht genug zusammen. Starten würde ich diese Woche mit der Plattform jammr.net
    Wenn ihr also dabei seid dann legt euch einen Account an, installiert den Client und gebt mir eine kurze Rückmeldung, dass ihr teilnehmen möchtet.
    Falls ihr Probleme bei der Einrichtung / Installation habt meldet euch per PM. Ich versuche euch zu helfen. Versucht aber die Hindernisse auf die ihr stoßt euch bewusst zu machen, damit ihr sie in die spätere Bewertung mit einfliessen lassen könnt.


    Ich danke euch im Voraus, hoffe auf eure rege Teilnahmen und freue mich vor allem auf lustige Jams mit euch!
    Gruß, Basti
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 04.06.19   #2
    Hey,
    wow, war mir neu, dass es die Möglichkeit gibt. Hört sich super interessant und spaßig an. Ich versuche, dass ich es bis Donnerstag hinbekomme und hoffe, dass es dann zeitlich klappt.
    Gut, wer ne Band hat und damit ausgelastet ist, für den wahrscheinlich uninteressant. Aber ich kann mir vorstellen für Leute, die sich selbst noch nicht einschätzen können, ob und wie das mit anderen zusammen klappt, die sich vielleicht bisher nicht getraut haben, nach Personen in der Umgebung zu schauen oder live mit anderen zu spielen, ist das bestimmt auch eine super Möglichkeit sich wie gesagt mal auszuprobieren.
    Kanns mir gerade nicht genauer anschauen, aber wäre auch super, wenn man dort lokal nach Leuten suchen könnte oder Gruppen erstellen, dann kann man sich so erstmal kennenlernen, auch musikalisch.
    Oder für Leute, die einfach ohne großen Aufwand in ihrer Freizeit mit anderen Jammen oder was machen wollen. Oder zum Songwriting, ohne, dass man sich immer treffen muss.
    Find ich auf jeden Fall ne coole Idee und denke, das könnte was für mich/uns sein. Kanns grad gar nicht abwarten heimzukommen und mal zu testen :D
    Dank dir auch für deine Mühe, die du dir gemacht hast und auch noch machen willst :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 04.06.19   #3
    sofasession und jamkazam haben social/community Funktionalität. Manchmal ergeben sich aber auch über größere Distanzen zufällig gut funktionierende Konstellationen. Gestern Abend habe ich auf Jamkazam mit einem Belgier, einem Franzosen und einem Schweden gejammt ;) Zwei Keyboarder, zwei Gitarristen. War sehr witzig.
    Würde mich freuen, wenn du Zeit findest und viel Spaß bei der eigenen Recherche ;)
     
  4. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    10.960
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.518
    Kekse:
    50.238
    Erstellt: 04.06.19   #4
    Finde ich grundsätzlich interessant und auf jeden Fall gut, das hier mal etwas zu forcieren. Im Moment bin ich leider ziemlich in Proben und Gigs eingebunden, evtl. ab Sonntag wieder ein bisschen Luft, dass ich mich da mal anmelde.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 06.06.19   #5
    Die Rückmeldung war zwar noch nicht so groß. Ich würde aber dennoch heute Abend um 21 Uhr einfach mal eine Session auf jammr.net starten. Wer dazu stoßen möchte, ist herzlich willkommen. Für alle die heute noch keine Zeit finden, werden wir das nächste Woche gerne einfach noch mal wiederholen.

    Ich nenne die Session "Musiker-Board"

    Gruß und vielleicht bis heute Abend, Basti
     
  6. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 06.06.19   #6
    Mal schaun, kann noch nicht sagen, ob ich es schaffe. Ich hab mich aber schon mal in allen drei Portalen angemeldet. jammr.net war einfach nur leer :) kein weiterer User. couchsession auch nicht so viel los. Zwischen 1-4 Leuten online.
    JamKazaam war da schon voller und es war Sesssions offen. Da bin ich auch am besten zurecht gekommen. Konnte es aber bisher nur mal schnell mit meiner Freundin (Bass) probieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 06.06.19   #7
    Jeah, cool. Das stimmt, auf Jamkazam ist am meisten los. Gerade Abends sind aber auch auf jammr.net immer wieder die gleichen Leute. Hab schon ein paar Abende hintereinander immer wieder mit den gleichen Leuten aus UK und Belgien gejammt.
    Würde mich freuen, wenn du heute Zeit findest. Bring auch gerne deine Freundin ( Bass ) mit :p

    Ansonsten auch gerne mal nen Terminvorschlag machen.

    Gruß, Basti
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    22.07.19
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    2.357
    Erstellt: 06.06.19   #8
    Grade erst entdeckt, diesen thread.

    Werde mal versuchen, mich da irgendwie anzumelden und mitzumachen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 06.06.19   #9
    So, erstmal ein Dankeschön an @EPBBass , @MrMojoRisin666 und @redstrat95. Wir konnten heute den ersten kleinen Test auf der Plattform jammr machen. Und wir hatten so unsere Probleme ;)

    Aber erstmal von vorne: Mein Plan war einen Loop aus meiner DAW über den Loopback-Channel meines Interfaces zu schleusen, um uns einen Rahmen zu geben. Das hat nicht geklappt und ich wäre fast verzweifelt. Was sich jetzt im Nachhinein herausgestellt hat: jammr supportet nur einen Stereokanal. Das bedeutet konkret, dass in meinem Fall (Focusrite Scarlett 8i6) die beiden ersten Kanäle von jammr abgegriffen werden. Also maximal 2 Instrumente gleichzeitig oder man hängt sich noch einen externen Mixer davor.

    Kommen wir aber mal zu unserem Jam.

    Positiv war:

    - nach unterschiedlichen Anfangsschwierigkeiten haben alle ihr Signal in das Programm reinbekommen und wir konnten uns gegenseitig hören
    - Die Latenzen waren insgesamt sehr gering, so dass ein gemeinsames Spielen durchaus möglich ist
    - es ist ein Metronom integriert, das auch für alle Teilnehmer synchronisiert ist.

    Negativ war:

    - da die Signale nicht in der allerhöchsten Qualität durchs Netz geschickt werden, vermutlich um die Latenzen zu optimieren, verschlechtert sich der Sound ein stückweit sobald man mit dem Kanal verbunden ist. Allerdings ist das noch in einem Rahmen, den ich für die Möglichkeit online mit anderen zu jammen gut in Kauf nehmen kann
    - da man keinen Mixer mit Lautstärkeregelung hat müssen die Teilnehmer an ihrem Eingangskanal die Lautstärke regeln. Das führt auch dazu, dass man während dem spielen, das Metronom nur noch schlecht hört. Wir sind beim spielen nach Metronom immer sehr schnell abgedriftet. Sobald dann der erste wieder ein Metronom hört wird es schief :D
    - Beim Spielen ohne Metronom haben wir es schon besser hinbekommen, birgt aber natürlich auch seine Herausforderungen.
    - redstrat hatte extreme Soundverzerrungen zeitweise. Ich vermute, dass das noch etwas mit den Settings zu tun hat. Das müssen wir dann in einer weiteren Session noch mal genauer erkunden.

    Insgesamt kann man kurz zusammengefasst sagen: Grundsätzlich funktioniert es! Und das mit so geringen Latenzen, dass man tatsächlich miteinander spielen kann. Die Einstellungen sind nicht ganz trivial, sodass alle gewisse Startschwierigkeiten hatten. Der geringe Funktionsumfang (fehlender Mixer, begrenzte Eingangskanäle, etc.) machen die Handhabung nicht sonderlich komfortabel.

    Wir haben beschlossen wir wollen auf der Plattform eine weitere Session starten. Ich würde vorschlagen: Montag oder Dienstag Abend ?? Was haltet ihr davon? Und es sind natürlich auch alle anderen eingeladen, dann mit uns loszulegen. Ich überleg mir noch was wegen dem Loop. Das bekomm ich schon irgendwie hin es sauber auf einen der beiden Kanäle zu legen.

    Meine bisherigen Bewertung für jammr:

    · Anmeldeprozess Plattform :)
    · Installation und Einrichtung Client :|
    · Bedienung Client :|
    · Funktionsumfang :(
    · Performance und Soundqualität :) (trotz der Soundqualität, weil die Performance dafür gut war)

    Auf die Schnelle hab ich euch jetzt noch keinen Soundschnipsel raussuchen können. Wir waren aber auch noch nicht so aufeinander eingegroovt, dass es da viel schönes zu hören gab. Das wird mit Drums dann definitiv besser!!

    Gruß, Basti
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    22.07.19
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    2.357
    Erstellt: 07.06.19   #10
    Moin Moin,

    ich kann mich da meinem Vorredner anschließen.

    Mich hat am Programm dann doch arg gestört, dass als Technik Laie im Prinzip raten musste, welche Einstellungen funktioniere und erst recht, warum.

    Der Jam als solches hat mich erstmal tierisch überfordert, nicht nur, dass ich bisher noch nie einen online Jam absolviert habe, auch habe ich bisher erst einen Jam hinter mir, der damals aber für mich eher choatisch verlief.

    Im Laufe des Abends, hat es dann doch noch irgendwie sogar für mich funktioniert, wobei mich die Latenz des öfteren stark rausgeworfen hat. Das es keine Möglichkeit gibt die Lautstärke der anderen Teilnehmer für sich einzustellen empfinde ich als großes Minus, ebenso, dass man seine eigene nicht im Client bearbeiten kann.

    · Anmeldeprozess Plattform :)
    · Installation und Einrichtung Client :(
    · Bedienung Client :|
    · Funktionsumfang :(
    · Performance und Soundqualität :)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 07.06.19   #11
    Servus,
    ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Auch ich mache erste Jam Gehversuche. Zu nem Backing Track zu spielen ist halt doch weng was anderes, als wenn man 3-4 Leute unter einen Hut bekommen muss.
    Werde beim nächsten Versuch gerne wieder am Start sein, nur sollten wir das langsam angehen. Vielleicht einfach mal mit einem Ton, anstatt mit einer Folge starten, wenn das klappt, den nächsten dazu usw.
    Vielleicht finden wir ja dann alle besser rein und zueinander :D

    Auch wenn Drums im Hintergrund laufen würde, wäre es schicker, als diese nervige Metronom. Das kann ich ja auch mal ein bisschen austesten.

    · Anmeldeprozess Plattform :)
    · Installation und Einrichtung Client :D Bei mir eigentlich keine große Sache, mein Problem war am Interface gelegen und nicht an der Software. Neustart PC und es ging sofort. Kenne ich leider von meinem Tascam.
    · Bedienung Client: War für mich gut, denn das was da war, war selbsterklärend.
    · Funktionsumfang: :( & :) Leider nicht viel. Man könnte sagen, auf das Wesentliche beschränkt. Was man aber eigentlich auch positiv sehen kann. Was ich super finde, dass man danach ein Audiofile von seinem Jam bekommt. Weiß nicht, ob das bei den anderen Platformen auch so ist, aber das ist echt ein cooles Feature, auch wenn man das von gestern eher verschwinden lassen sollte ;)
    · Performance und Soundqualität :) Eigentlich gut. Die Probleme von Stratman lagen wohl bei ihm. Ansonsten hatte ich ab und an mal ein bisschen Kratzen. Aber generell war es gut für einen Online Jam
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Waljakov

    Waljakov Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.13
    Zuletzt hier:
    4.07.19
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    1.722
    Erstellt: 09.06.19   #12
    Hi,
    das nächste Mal wär ich auch gern dabei.

    Kurz zu jammr:
    Jammr unterstützt Jack, damit lassen sich beliebig viele Signale in einen Input-Port routen. Da muss man sich erstmal etwas einarbeiten. @bastiman Wenn du deine Loop als wav/mp3 hast, kann ich gern mal versuchen, die einzuschleusen.
    Außerdem stimmt es nicht ganz , dass es keine Latenz gibt. Es gibt in der Tat eine sehr große Latenz, diese ist allerdings kontrolliert. Wenn Spieler1 in Tak1 etwas spielt, hören das die anderen Spieler erst in Takt2 (oder Takt3, wenn ihr Internet sehr langsam ist). Das führt dazu, dass jeder bei sich eine etwas andere Version des Jams hört. Solange sich jeder Takt aber an dem selben harmonischen Context orientiert, hört es sich trotzdem gut an.

    Sorry, wollte hier keinen auf Besserwisser machen, aber vielleicht klappt es beim Jammen des nächste Mal etwas besser, wenn die Funktionsweise versteht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    22.07.19
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    2.357
    Erstellt: 09.06.19   #13
    Naja, der nächste Jam läuft ja mit dem nächsten Programm.

    Ich halte es so: Wenn ich mich in ein solches Programm erst über Umwege einarbeiten muss, nehme ich lieber ein anderes.

    Das handhabt selbstredend jeder anders, aber ich will meine Zeit nicht mit komplizierten Einstellungen verschwenden. Wenn es nicht für den Board-Test gewesen wäre, hätte ich auch die halbe Stunde für Jammr nicht verschwendet, die ich benötigte um den richten Audio Treiber zu suchen und zu testen.

    Letztlich werde ich mich noch an den letzten beiden Tests beteiligen, aber insofern da keine für mich simple Lösung bei rumkommt, ists definitiv erstmal nichts für mich.

    Aber hier spricht auch einfach mein Desinteresse für Software und deren Funktion.
     
  14. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 09.06.19   #14
    @Waljakov : Danke für den Tip mit Jack. Das werde ich selber einfach mal ausprobieren! Und Besserwisserei finde ich immer gut, wenn sie denn wirklich auf besserem Wissen beruht ;) Danke für den Hinweis. Ich muss gestehen, dass ich das in meinem Hirn noch nicht so richtig mit den bisher im jammr-Jam gemachten Erfahrungen matchen kann. Ich frage mich bei so manchem Jam wie das über diesen Weg so funktionieren konnte, wie es funktioniert hat... Aber ich muss das dann doch noch mal genauer erkunden.

    @EPBBass: Naja, wir wollten ja noch einen Test mit Jammr machen, aber parallel können wir schon mal den Jam für die nächste Software planen. Ich würde vorschlagen Montag oder Dienstag Abend noch mal in Jammr und am Donnerstag Abend z.B. mal mit Sofasession!?
    Kann dich übrigens vollkommen verstehen. Mir fällt sowas ja immer leicht, da ich in der IT arbeite. Aber auch ich benutze in meinem Alltag Software bei der ich extrem genervt reagiere, wenn sie mal muckt. Da will ich mich dann einfach nicht mit beschäftigen :D

    Wer wäre am Montag od. Dienstag Abend dabei??

    Gruß, Basti
     
  15. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    22.07.19
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    2.357
    Erstellt: 09.06.19   #15
    Achso, dann hab ich das nicht mitbekommen.

    Ich werde vorraussichtlich dabei sein, um das ganze nochmal testen.
     
  16. Waljakov

    Waljakov Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.13
    Zuletzt hier:
    4.07.19
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    1.722
    Erstellt: 10.06.19   #16
    Heute wär ich am Start, morgen könnte ich ab 20 Uhr.
     
  17. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 10.06.19   #17
    Also dann morgen um 21 Uhr. Ich werde aber auch schon etwas früher drin sein. Freu mich. Bis morgen!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 11.06.19   #18
    Hallo zusammen,

    so ein weiterer Test auf der Plattform jammr hat heute stattgefunden. Es war heute eine kleinere Runde. @Waljakov hier aus dem Forum ist dazu gestoßen und konnte mit seinem Geheimwissen ;) das Ganze sehr produktiv gestalten. Es ist also tatsächlich so wie er weiter oben beschrieben hat. Das kann man aber ganz wunderbar für sich nutzen. Wir haben jetzt mal den Creep-Plan umgesetzt. Damit ihr euch dazu was vorstellen könnt, habe ich euch einen kleinen Schnipsel mitgebracht. Dabei spielt Waljakov die Rythmus-Gitarre und schleust das Schlagzeug ein und von mir kommen die Vocals und die Lead-Gitarre. Ich hatte leider zu viel Hall im Plugin eingestellt (das kann man direkt in Jammr einbinden) und meine MIC-Preamp der die Gitarre abnimmt hat geclipped. Meine Stimme ist auch nicht gleichmäßig laut weil ich es einfach nicht gewohnt bin an einem Mic zu singen und daher kein Gefühl für den Abstand habe. Ich hoffe ihr verzeiht das. Was man aber sehr schön sehen kann ist, dass wir Timing-mäßig zusammen spielen.

    https://soundcloud.com/bastiman2406/jammr-demo-creep/s-5mrma
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. bastiman

    bastiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    3.391
    Erstellt: 13.06.19   #19
    Euer aller Feedback erschlägt mich vollkommen :D

    Hat jemand heute Abend um 21 Uhr Lust und Zeit auf einen Test mit der Plattform sofasession?

    Gebt mir bescheid. Ich freue mich drauf und bis später!

    Gruß, Basti
     
  20. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    22.07.19
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    582
    Erstellt: 13.06.19   #20
    Interessanter Beitrag :great:

    Das ist natürlich schon störend, insbesondere, wenn es Übergänge zwischen Teilen gibt: Man jamt ja weder Kanon, noch Fuge :D

    Haben alle eingangs vorgestellten Platformen dieses Problem?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...