Open-Air ohne weitere Abnahme

von Tobbse, 10.06.08.

  1. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 10.06.08   #1
    Hallo lieber Mituser, ich habe folgendens "Problem":

    Von unserer Schule aus ist zum Jahresende hin ein kleines Konzert mit der aktuellen Schulband (verlassen jetzt alle die Schule) und uns (zukünftige Schulband) geplant, was allerdings bis auf mir und unserem Drummer kaum einem Bedenken macht: Die PA ist nicht die größte und Wohlklingenste, so dass nur Gesang und verstärkerlose Instrumente über die PA gehen (bei uns 2 Saxophone und bei den anderen ein Keyboard) und der rest nur von den Amps.
    Abgesehen davon, dass ich gar nicht weiß, ob das überhaupt ausreichend ist (wie gesagt, dass ganze ist Open-Air, Besucher so zwischen 100 und 300, Bassamp: Transe, 150 Watt, Gitarren: jeweils Transe à 100 Watt), worauf müsste man achten, wenn wir tatsächlich das Publikum mit unseren Amps von der Bühne aus beschallen müssen?

    Bin für jede Hilfe dankbar und seitdem ich das weiß, vergeht mir fast schon die Lust auf den Auftritt -.-

    MfG,

    Tobbse
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.06.08   #2
    Schon bei 100 Besuchern ist das unrealistisch. Was heißt hier bei PA "nicht die größte und Wohlklingenste"? Kannst du das etwas weiter ausführen? Mischpult zu klein? Nicht wohlklingend - heißt das sie ist nur auf Sprache ausgelegt und hat entsprechende Lautsprecher, die höhere und tiefere Instrumente nicht ordentlich wiedergeben?

    Wie viel kann/will die Schule für Leihtechnik ausgeben? Habt ihr dort einen Tontechniker (evtl. Schüler), der die Anlage ordentlich fahren kann oder macht das der Hausmeister? (mindestens in letzterem Fall müsste noch ein halbwegs anständiger Tontechniker bezahlt werden...)

    MfG, livebox
     
  3. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.06.08   #3
    die erste reihe duerfte ihren spass haben, mehr wirste so wohl kaum im freien beschallt bekommen... In ner kleinen kneipe oder so ja, aber draussen glaub ich nicht, dass das klappen kann...
    Viel glueck trotzdem :)
     
  4. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 11.06.08   #4
    Hiho

    Da hast du dir ein nicht gerade leichtes Thema ausgesucht. Ich kann dir nur sagen wie das bei Open-Air-Gigs i.d.R. gemacht wird. Ich geh mal von einer 08/15 Monoabnahme aus :

    Gitarren je 1 Kanal am Mischer
    Bass je 1 Kanal am Mischer
    Keyboard 2 Kanäle am Mischer
    Drums min. 2x Overheads, 1x Bass
    Gesang je 1 Kanal am Mischer
    Brass je 1 Kanal am Mischer

    Bei der (Grund-)Besetzung 1 Gitarren, 1 Bass, 1 Drums, 1 Gesang brauchst du also schon 6 Kanäle am Mischer. Vermutlich aber mehr.

    Je nachdem wie die Möglichkeiten sind, kommt dazu noch evtl. eine Stagebox, jede Menge XLR-Kabel/Klinke-Kabel und viele Micros/DI's.
    Was dann immer noch fehlt ist das Monitoring.
    Da die Amps nach vorne schallen, wird der Drummer davon nicht viel mitbekommen.

    Und das ist nur der Anfang beim Aufbau einer Bühne für eine oder mehrere Bands.

    Wenn du versuchst, dass alles alleine auf die Reihe zu kriegen, wird das ohne den nötigen Background sehr schwer.

    Poste doch mal, was eure PA für Möglichkeiten bietet, dann kann man evtl. ein paar Ideen in den Raum werfen.

    Gruß Grato
     
  5. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 11.06.08   #5
    von der Gitarre werden bestimmt die ersten paar Reihen beschallt, der Bass allerdings verpufft im Freien derart schnell, dass der wohl kaum über den Bühnenrand hinaus zu hören sein wird.
    Ganz schlechte Voraussetzungen.
    Vielleicht könnte man diese "nicht-wohlklingende" PA zumindest durch einen Subwoofer oder 2 kleinere etwas aufstocken (dann legt halt jeder der beiden Bands einen 10er oder 15 Euro hin) und mietet sich etwas und lässt dann wenigstens den Bass mit über die PA laufen ?
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 11.06.08   #6
    also ohne subs seh ich da schwarz ^^
    minimum bass und bassdrum sollten über die pa gefahren werden sonst sägts ab der 3. reihe nur noch ;) problem is halt dass man für open air wirklich ordentlich power für die subs braucht damits auch weiter hinten noch drückt. wenn ihr keine kohle für leih technik habt wird der sound halt dementsprechend.

    aber naja wie du schon gesagt hast die meisten haben keine bedenken und die leute juckts in den meisten fällen leider au net ..
     
  7. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 11.06.08   #7
    Hiho

    Ich denke, dass das gleiche auch der Bassdrum wiederfahren wird.

    Gruß Grato
     
  8. Tobbse

    Tobbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 11.06.08   #8
    Hey,
    danke für die Antworten und Lösungsvorschläge, zum Glück lies sich das Problem bereits lösen (durch eine Leihgabe, nachdem wir unsere Bedenken etwas energischer geäußert hatten, hat einer der Musiklehrer doch mal seine Kontakte spielen lassen.)
    Nicht ausreichend für die Pa die schon da war, heißt hier: man bekommt gerade so den Gesang einigermaßen laut genug, ohne dass es nach Müll klingt.
    Die Ausgabebereitschaft unserer Schule liegt auch eher so.. bei null. Nein, der Direktor ist der Meinung das geht auch so, ging ja immer so (warum bei derartigen Auftritten unserer bisherigen Schulband kaum einer lange zugehört hat, hat er sich anscheinend noch nicht gefragt.)

    Na ja, auf jeden Fall danke für die schnelle Hilfe,

    MfG,
    Tobbse
     
  9. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 12.06.08   #9
    Ja, aber sich dann wahrscheinlich bei irgendwelchen Konferenzen vor den Rektor-Kollegen brüsten, dass es in seiner Schule sogar 2 Schul-Bands gibt und seine Schule kulturell eine Vorreiterrolle hat usw... :screwy:

    Nu ja, du bist nicht der erste, dem das so ergeht und wirst wohl auch nicht der letzte sein. Aber trotzdem Kopf hoch - und haltet euch dann in Zukunft ein bisschen an den Musik-Lehrer :)

    Wünsche gutes Gelingen für den Auftritt, und falls du noch Fragen hast, nur raus damit!

    MfG, livebox
     
  10. MGLive

    MGLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    25.07.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #10
    Hallo
    Haltet Euch wirklich an den Musiklehrern.
    Es gibt in Deutschland kaum vernünftige Entscheider.
    "Das ist ja in den letzten Jahren auch gegangen", ist die typische Stadtfesteinstellung. Ich habe noch keinen vernüftigen Sound von einer Stadtfestbühne gehört.
    Auch mal nicht auftreten gehört auch dazu!
    Überall regiert der totale Geiz. Manifestiert als Diplom Betriebswirt.
    Durchhalten
    Viele Grüße
    Dieter
     
Die Seite wird geladen...