Optisches Wha

von Tails, 20.01.05.

  1. Tails

    Tails Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    13.09.11
    Beiträge:
    62
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.01.05   #1
    Ich wollt mal wissen ob einer von euch vielleicht weiß, ob optische WahWahs, wie z.B. das WD-7 von Ibanez, digital oder vollkommen analog bleiben, wegen denn obtischen Sender bzw. Empfänger.
    Danke schon mal.

    Falls jemeind ein optisches hat aber es nicht weiß, kann es ja mal, wenn er sich traut bzw. auskennt, es aufschrauben und nachsehen ob AD- und DA-Wandler (A=Analog; D=Digital)
    drin sind.
    Und vielleicht jemand den Klanglichen unterschied von optischen zu wahs mit Poti, wie die von dunlop, schreibt.
    Ich selber kann es leider nicht testen da ich nirgendwo ein Laden finde wo man sie testen kann.
    Danke nochmal
     
  2. Redamntion

    Redamntion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 20.01.05   #2
    Ich hab das Bad Horsie von Morley. Das Dind funktioniert auch mit einem Optokoppler, aslo mit einer Photodiode und einem Photodetektor. Natütlich müßen dafür AD und DA Wandler benutzt werden. Vom Klang finde ich es Aggressiver als mein altes Crybaby.
     
  3. Namenlos

    Namenlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    734
    Erstellt: 21.01.05   #3
    Hallo,
    Morley bietet auf deren Seiten sämtlichtlich Schaltpläne an, da kannst du auch nachgucken. Das Badhorsie hat einen CD4069UBE in sich, das ist aber soweit ich weiß kein D/A Converter sondern irgendein Cmos Baustein - dort kenne ich mich allerdings nicht besonders aus.

    Grüße
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 21.01.05   #4
    In der Theorie sieht es so aus, dass der Wah-Poti einfach durch einen Digipoti ersetzt wird, welcher wiederrum über einen Mikrocontroller/Chip angesteuert wird, der von einem optischen Sensor den einzustellenden Wert erhält.

    Hat also nichts mit dem Klang und der Wah-Elektronik zutun, da der Digipoti genau das gleiche macht wie der Normale, nur mit dem Unterschied, dass er digital angesteuert wird und nicht mechanisch mit einem Schleifkontakt.

    Resüme:
    im Endeffekt bleibt das Wah analog, nur die Regelung des Wertes ist digital. Vergleich:
    Man kann ein Licht über einen Kippschalter an-/ausschalten (analog) oder Computergesteuert über ein Relais (digital), aber am Schluss kommt das gleiche bei raus (die Lampe leuchtet oder eben nicht), da die Steuerelektronik ein separater Stromkreis ist und mit dem Effekt nichts zutun hat.
    Wenn es mit Optik aggressiver klingt bzw. klingen sollte, liegt das nicht an der Digitalisierung, sondern an einem anderen Widerstandswert, denn etwas anderes kann es technisch nicht sein - vorrausgesetzt es handelt sich um ein klassisches Wah und nicht um ein Wah in einem MultiFX.

    mfg. Jens
     
  5. Tails

    Tails Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    13.09.11
    Beiträge:
    62
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.01.05   #5
    DAnke schonmal
    Hab ich mir irgendwie schon gedacht (eher gehoft) das das Signal analog bleibt und das Obticverfahren nur zur Steuerung dient.
     
  6. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 07.02.12   #6
    Sorry für die Leichenschänderei, aber ich missbrauche diesen Thread mal für eine simple Frage:

    Die Kombination Wah vor Fuzz verträgt sich ja bekannterweise nicht, es sei denn das Wah hat einen speziellen Output-Buffer oder man vertauscht die Pedale (zuerst Fuzz und dann Wah). Ist das nur bei den Wahs mit Potentiometer so oder gilt das auch für optische Wahs à la Morley?
     
  7. marshmellow

    marshmellow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hauptstadt des Nebelreichs
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    125
    Erstellt: 08.02.12   #7
    Das hat mit dem Verfahren, wie das veränderliche Element (also Poti, Optokoppler, ...) umgesetzt ist, eher weniger zu tun. Relevant ist die Ausgangsstufe des Wahs. Das Problem existiert, da die beiden klassichen Wah-Schaltungen (Vox und Dunlop) eine recht hohe, und noch dazu mit der Pedalstellung variable Ausgangsimpedanz haben. Das Fuzz Face (das Problem tritt nicht generell bei jedem Fuzz auf, sondern speziell diesem!) dagegen hat eine verhältnismäßig niedrige Eingangsimpedanz. Das gleiche Problem könnte also bei jedem Wah-Pedal auftreten, unabhängig von optisch oder nicht. Die Ibanez und Morley Pedale die ich kenne haben allerdings einen gebufferten Ausgang, sind also nicht betroffen.

    Was man machen kann wenn das Problem besteht, ist das Wah mit einem Ausgangsbuffer nachzurüsten. Oder aber die einfachere Variante wenn es soundkettenmäßig kein Problem ist, einfach ein Pedal mit gebuffertem Nicht-True-Bypass zwischen Wah und Fuzz schalten. Das gilt z.B. für jedes Boss Pedal.


    Gruß
    Volker
     
  8. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 08.02.12   #8
    Danke für die ausführliche Erklärung, Volker.
     
  9. Michael Bär

    Michael Bär PM Trius

    Im Board seit:
    17.08.11
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Ibbenbüren
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    592
    Erstellt: 10.05.12   #9
    Ich hatte früher Probleme mit meinem nicht-optischen Wah. Es war kaum zwei Jahre alt, als sich nervige Kratzgeräusche einstellten, die über die PA wirklich nicht mehr akzeptabel waren. Seitdem benutze ich es als Türstopper und spiele Morley :D.



    Peace!
     
Die Seite wird geladen...

mapping