Orgelanlage aufrüsten? Tipps

von Jascha, 12.02.05.

  1. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #1
    Hi,
    wir spielen in der band zwar nicht sooo die wichtigen Orgelstücke aber ich liebe einfach den keinen Hammondsound wie bei Deep Purple, damals, heute und einfach immer......

    ich hab als tastatur doepfers "D3M" und als effektgerät das "Korg G4". Als Klangerzeuger nehme ich die "Oberheim OB-3".


    was meint ihr, was ist die schwachstelle in meinem setup?
    Das Korg G4 müsste doch eigentlich geil sein oder?
    was würdet ihr mir empfehlen, damit ich dieses gänsehautgefühl bekommen könnte ;-)

    Vielen dank schonmal, Jascha
     
  2. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.02.05   #2

    Eine B3?? :rolleyes:

    Da Du schon ein Waterfall Controller hast, würde ich mir mal die B4 Demo anschauen. Ich finde das recht überzeugend, aber wenn ich mir das DM3, den B4-Controller und die B4 kaufe, hab ich schon ne halbe CX-3 zusammen oder fast ne ganze Nord Electro 2.

    Wie findest Du übrigends die Döpfer-Tastatur im Vergleich zu einer XK-3 oder einer B3? Ich hab hier schon verschiedenstes gehört.

    Grüße,
    Andre
     
  3. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #3
    hi
    die tastatur reicht mir eigentlich aus...........hab sie noch für 300 euro bekommen.....das ist in ordnung, 400 wären meines erachtens aber zu teuer.

    ich habe noch keine anderen waterfalltastaturen gespielt, deshalb kann ich keinen vergleich äußern.

    ich werde wohl zu hause die NI-B4 Softwarelösung vorziehen und live halt die Ob-3, ich muss mich nun erstmal schlauer machen bzgl. Einstellungen und so, vielleicht krieg ich dann ja noch mehr darauf.....
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 13.02.05   #4
    Hi -
    ich habe auch ein D3M, dann ein Voce V5 und ein G-4 - also "fast" das gleiche Setup. Es klingt geil, ja, nach John Lord (sogar wie in seinen frühen Tagen).

    Also:
    - nimm die Registrierungen auf dem OB-3 genauso vor wie Jon. Ein Klassiker ist dabei 8888000000, V1 no Percussion, oder 888800040, V1, Perc 2 2/3 short (not soft) oder natürlich 8888888888 V1, no Perc
    - Geh Mono aus dem OB-3 und Stereo aus dem G-4 - also fahre immer Stereo entsprechend dem Original.
    - Pegel die Lautstärke am G-4 exakt ein. Beide Unterarme auf die Tastatur und stell den Input so ein, dass die Clipping-Led gerade nicht mehr leuchtet bei Deiner Maximallautstärke. Dabei Drive off
    - Jetzt nimm den Drive rein. Stell den Overdriveregler auf ca. 2 Uhr. Achtung: es kann sein, das jetzt bei Maximallautstärke die Input-Clipping-Led leuchtet. Dann musst Du natürlich den Inputregler zurückdrehen
    - Balance am G-4 exakt auf Mitte
    - Acceleration und Speed auf ca. 10 Uhr.
    - Leslie Slow

    Ich kenne die OB-3 in so einem Setup nicht - aber so solltest Du schon recht gut an die heftigen Sounds rankommen. Achtung: es klingt allein ein wenig zu brutal, im Bandkontext brauchst Du das aber! Falls es nicht heftig genug kommt, nimm Basstöne mit rein, dann knallts auf jeden Fall....

    viel Spass!

    ciao,
    Stefan
     
  5. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 14.02.05   #5
    Diese ganze Frage um die passende Orgel ist eigentlich ein Schwachsinn.
    Jede Orgel kann nicht mehr wiedergeben wie der Typ der dahinter steht
    und mit seiner Orgel etwas anzufangen weiss.
    Ob old / new CX3, Neuester Suszuki Gelaendewagen Clone,
    Naiv Instruent B4 Clone aus dem PC.
    Das ist in der Tat eher alles naiv.
    Ok es gibt auch gewisse Hammond Spieltechniken.
    Selbst diese halte ich fuer weniger wichtig fuer den Umgang mit einer Orgel.
    Hast du das Selbstbewusssein um bei irgendeinem drittklassigen Gig mit dem hohen C deiner Orgel ganz selbstverstaendlich die Gehoergaenge deines Publikums auszublasen ?
    Man muss die Orgel mit dem Selbstverstaendniss eines Gitarristen spielen.
    Irgendwelche Registrierungen ? Einstellungen am G4 ?
    Hat John Lord jetzt da ein Leslie verwendet ?
    Meine Orgel roehrt nicht !
    Meine Orgel hat keine Balls. (was soll das denn bitte schoen sein?)
    ob das soo wichtig ist:
    Als ihr Ende der 80 er oder 90 er euren neuesten Synthies on stage
    ausprobiert habt, da hab ich immer noch meine old CX3 mit auf die Buehne
    geschleppt. Oder ne Phillicorda, Elka 55.
    Ich denke gerade daran meine new CX3 zu verkaufen.
    Mir steht der Hammond Sound nach ueber 20 Jahren ehrlich gesagt eher bis zum Hals !
    Ausser ne richtig gute B/C 3 A/M 100.
    ciao :-)
     
  6. binOr

    binOr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.02.05   #6
    @richy
    ich verstehe nicht, was du mit deinem posting zum thread beizutragen glaubst.. :confused:

    diese selbstdarstellung kannst du dir echt sparen!
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.02.05   #7
    Morgen,
    ich muss ihm aber leider recht geben.
    Wenn du genau lesen tust, siehst du auch, was er meint.

    Es geht um den Sinn der Frage des Threadstellers. Ist für mich das gleiche, wie bei den Stage Pianos.

    mfG
     
  8. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.02.05   #8
    Wenn ich den OP richtig verstanden habe, geht es genau darum: Er bekommt sein Equipment nicht so eingestellt, daß er jemandem die Gehörgänge ausblasen könnte. Seinem Sound fehlt das, was Du mit Balls bezeichnet hast.

    Natürlich könnte Jon Lord auf jeder beliebigen Heimorgel geile Sachen spielen, aber eine röhrenwarme, schreiende B3 klingt einfach doch ganz anders.
    Ich finde es durchaus legitim, diesen Sound anzustreben.
    Nur kann ich da nicht viel zu sagen, da ich das Ob-3 nicht kenne.

    Grüße,
    Andre
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 14.02.05   #9
    Ich würde vorschlagen mal was auszuleihen und damit zu Testzwecken das OB-3 zu ersetzen...dann weißt du, ob es an dem Teil liegt...halte ich für möglich!!!
     
  10. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #10
    hi
    mein problem ist auch die einstellungssache........
    bisher bin ich mit dem sound unzufrieden aber der beitrag von stefan hat mit schon einiges gebracht.....ich werde es mal gleich antesten....

    aber wieso sollich nicht stereo aus meinem ob-3 gehen?

    mfg, Jascha
     
  11. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.02.05   #11
    Frage Dich doch mal andersrum: warum solltest Du Stereo rausgehen? Eine Orgel per se ist Mono.
    Der Lesliesimulator der OB-3 klingt ziemlich...naja... seltsam, deshalb hast Du ja das G-4. Schalte den Lesliesimulator in der OB-3 also ab. Was sollte dann noch Stereo sein am Output der OB-3? Sag ja nicht das Vibrato... das sollte auf jeden Fall auch Mono sein. Und damit dies alles so ist: ein Kabel genügt :)

    ciao,
    Stefan
     
  12. binOr

    binOr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.02.05   #12
    @toeti

    morsche,

    ich denke ich weiß schon wie er es meint. mag ja sein, dass das thema immer wieder von vorn diskutiert wird. darauf kann er aber auch anders hinweisen. die fragestellung war doch, wie man einen dickeren b3-sound erreichen kann. was interessiert es hier, ob richy seine CX3 verkaufen will? sein by-the-way-text ist meiner meinung nach nur selbstdarstellung.
     
  13. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #13
    mir als threatstarter hat der threat was gebracht, GEIL!!!!!!

    ein großes Prob was das, dass ich den sound nie "Richtig" eingestellt habe, also ständig übersteuerungen hatte......nun hört sich das schon alles anders.....
    werde noch weiter rumfummeln, aber so langsam reicht mir der sound....stelle ihm mir gerade über eine dicke PA vor ;-) dann wär der bestimmt noch geiler........

    hätte trotzdem mal gerne einen vergleich von Voce und der OB-3....
    Kannst du etwas am PC aufnehmen, Stefan? Dann könnten wir, wenn es dich auch interessieren sollte, ein paar Sounds austauschen....

    Es ist eigentlich klar, aber mein Overdrive ist einen ganzen Tucken lauter als mein cleaner sound :-(

    Hat da noch jemand ne Lösung parat?

    MFG, Jascha



    ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich muss mit noch ein Kabel löten......dann habe ich Stereo, im Moment bin ich noch auf Mono.........Mit Stereo wirds sicher besser, oder?
    Leslie ist doch irgendwie ein Stereoeffekt, oder?

    NOCHMAL ACHTUNG !!!!!!!!!!!!!! ;-)

    so jetzt fahre ich Stereo, hab noch ein Kabel gefunden ;-)
    mir fällt aber auf, dass der Linke Kanal lauter ist, ist das normal, oder liegt das daran dass ich Mono aus meinem OB-3 gehe?

    MFG, Jascha
     
  14. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.02.05   #14
    Hi -

    das Lautstärkeproblem des G-4 lässt sich nur via Schweller/Volumepedal einigermassen korrigieren - aber das brauchst Du sowieso um einigermassen gescheit Orgel spielen zu können. Eine andere Möglichkeit ist, den Drive immer angeschaltet zu lassen und die Stellung des Overdriveregler zu verändern.

    Sounds der V-5 findest Du hier und hier. Wenn Du magst, kann ich in unserer nächsten Probe am Donnerstag ein paar Aufnahmen machen, wobei ich qualitätsmässig da nicht zuviel versprechen kann (Proberaummitschnitt via Stereomic & MP3-Recorder) und Du wissen solltest, dass ich zusätzlich zum G-4 auch noch ein Boss VF-1 Multieffektgerät in der Audiokette habe - für Hall, den leichten Overdrive und Ringmodulationen.

    Ach ja: es ist nicht normal, dass der linke Kanal lauter ist. Geh Mono aus der OB-3, Mono (ganz rechts aussen von hinten gesehen) in das G-4 und dann mit zwei Monokabeln raus aus dem G-4 in Dein Mischpult/Anlage o.ä.

    ciao,
    Stefan
     
  15. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #15
    hi
    vielen dank mal wieder....
    habe alles richtig verkabelt komisch.....der ausgang ist der "Output L/mono"
    ganz hinten an der seite ist headphone, naja egal.....

    okay dann weiß ich ja was ich mir nun kaufen sollte: ein Volumenpedal ;-)
    könnt ihr mir da eins empfehlen?
    im moment gehe ich mit meinen sounderzeugern in mein submischer und von da in meine DI, wo müsste ich das Volumenpedal dann zwischenschalten, wenn ich es am Master verwenden möchte? Zwischen Mixer und DI oder? Dann bräuchte ich ja ein Volumenpedal mit zwei Mono In's und zwei Out's für Stereo.....

    hmm so ein effektgerät, hört sich interessant an, aber ist das so wichtig?
    mein TR-Rack hat gute effekte und mein OB-3, naja Hall geht eigentlich auch

    Proberaummitschnitte musst du meinetwegen nicht machen....trotzdem danke, der sound ist nun schon um einiges besser geworden, hehe
     
  16. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.02.05   #16
    Hol Dir das Doepfer-Volumenpedal zum Anschluss an Deine D3M. Siehe: http://www.doepfer.de/preise.htm das Modell FP5. Damit kannst Du die Lautstärke der OB-3 via des Midisignals des D3M kontrollieren. Vorteil gegenüber den Standardvolumenpedalen: Du hast nix was knacksen/rauschen etc. kann in der Audiokette.

    Ein Effektgerät "braucht" man eigentlich nicht, richtig. Aber ich brauche es, da sich der Sound sowohl meines Orgelclones als auch meiner E-Pianos damit erheblich verbessern lässt.... in Nuancen, ich bin diesbezüglich ziemlich ... perfektionistisch :screwy: :D

    ciao,
    Stefan
     
  17. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #17
    ou, 50 euro für so ein kleines ding.....

    dann werde ich erstmal den Regler an meinem Submischer etwas höherziehen wenn ich Cleanen sound brauche..........

    trotzdem danke

    werde lieber das geld erstmal für ein Dopefer LKM4 ausgeben, da mein Fatar ja wabbelt ;-)
    Oder doch ein Pianosoundmodul, ich weiß es auch noch nicht........
     
  18. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 14.02.05   #18
    50,- für einen Schweller ist ja wohl nix...ich habe einen Ernie Ball für 130,-!!!
     
  19. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 14.02.05   #19
    Erinner mich bloß nicht daran! ;) Das steht bei mir auf der Wunschliste ganz oben, damit ich endlich die Jazzorgel am P-90 richtig nutzen kann.

    @Jascha: Ich bin zwar kein Orgelmensch :D, aber IMHO geht Orgelspielen ohne Volumenpedal überhaupt nicht, weil man keine Dynamik ins Spiel bringen kann. Und mitten im Solo zum Regler greifen ist auch nicht das Wahre. Das ist wie Klavierspielen ohne Anschlagsdynamik.
     
  20. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #20
    okidoki
    ist ernieball dein wunsch oder so ein schweller allgemein.....

    ich hol mir so einen, danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping