PA für Proberaum 400€

von Mystic Circle, 24.01.05.

  1. Mystic Circle

    Mystic Circle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.08.16
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #1
    Hallo
    was haltet ihr von der
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-166183.html
    das jetzt nich kommt. ihhh ähhhh
    wir bekommen nich mehr geld zusammen und die ist nur für den proberaum das mann den gesang hört.


    könnt ihr was besseres empfehlen oder is die ok für uns..
     
  2. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 24.01.05   #2
    Iiiiiiiiiiihhhhhhhhh Ähhhhhhhhhh

    Nee schmarrn ich hatte mit meiner ersten band auch so n ding nur nochmal 200€ billigier. Ich weiß nicht ob man euch dann noch hört. Kannst mal sagen wieviel watt so die verstärker haben und wie groß der raum ist. Bei uns hatte die "gesangsanlge" 80 watt die verstärker jeweils 80 und 30 watt der raum vielleciht 15 m2 groß ... sagen wir so man hat den sänger schon gehört nur wie halt. Ich kann ganz klar abraten aber ich weiß wie es als schüler ist die nicht mehr geld haben und diese utopischen vorschläge von diversen Leuten hier im board die die band einfach nicht realisieren können. Ich würde euch jetzt nämlich auch nen yami mg 16 mischpult ne dap 1200 endstufe und vorerst nur eine yamaha box v 112 andrehen abba der spaß kostet halt 800€. wenn ihr echt nur proben wollt und das des niemals jemand anderes hört was aus den boxen rauskommt dann nehmt doch den müll. mein gott man kann nicht ewig sparen und will auch nicht so viel geld ausgeben das reicht fürn anfang. doch später wenn ihr es gescheit machen wollt sollte es doch bitte bessere quali sein ne..
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.01.05   #3
    @DonStefano: du bist doch der lebendige Beweis, dass die Argumente der "utopischen Vorschläge von diversen Leuten hier im Board" gar nicht so daneben sind.
    Zitat von Paul (LSV Hamburg): "Wer billig kauft, kauft zweimal"
    Ich unterstreich das.

    Wer allerdings mit dieser Philosophie leben kann, der kann auch eine solche Anlage kaufen. No prob - er sollte nur nicht sagen es hätte ihn keiner gewarnt.

    Ergänzend sollte noch gesagt werden, dass die "diversen Leute hier im Board" sich üblicherweise nicht mit Micky-Maus-Anlagen beschäftigen, sondern ein Mindestmaß an Klang und Qualität einfach als notwendig voraussetzen.
    Und da scheiden sich dann oft schon die Geister - aber dazu ist ja so ein Forum da, dass erfahrene Leute ihre Meinung dazu äußern.
    Deshalb wird ja hier schließlich auch um deren ihre Meinung gefragt - oder lieg ich da daneben?
     
  4. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 24.01.05   #4
    ich hab nie gesagt dass die vorschläge schlecht wären nur leider nunmal ab und an nicht realisierbar und ich bin auch voll und ganz der meinung, dass das was ich vorgeschlagen hab (das übrigens auf viel in threads lesen und auf die beratung vom ronnie zurückzuführen ist) deutlichist besser für eine anfänger band ist als diese spulli gesangsanlage. Leider reichts oft halt net für mehr, man kann dann entweder den rat geben

    1. junge entweder du sparst dir den A*** ab und so in 6-7 monaten kannste dann auch mal anfangen zu proben wennst was gescheites hast
    oder
    2. Nee lass es lieber wenn nicht mehr als 400 drin sind dann lass es ganz bleiben mann bekommt nichts gescheites

    3. Ja kauf die, man kann dich dann hören bei 150 watt doch es klingt so wie der preis ist - billig, aber man kommt ein stückchen voran weil man das gesangs timing üben kann (wobei ich 400 euronen nicht wirklich als wenig geld ansehe).

    Also ich schätze hier wirklich die meisten Meinungen von unseren lieblingen paul rockopa und so weiter, sie leisten wirklich tolle ratschläge nur gehts halt mal nicht anders wenns geld nicht da is
    In diesem sinne sucht euch von 1 -3 nen rat aus was anderes kann man nicht empfehlen ... oder???
     
  5. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 24.01.05   #5
    Lieber nicht die "PA" die oben verlinkt ist kaufen..

    Die wird nicht viel taugen..

    Besser bedient wärt ihr vermutlich mit einer einzelnen aktiven Monitorbox.. die haben meistens schon nen Eingang mit Mico-Preamp also könnt ihr direkt nen Mikro anschließen und es sollte auf jeden fall erstmal fürn Proberaum reichen was lautstärke angeht..
    Und im Gegensatz zu dem oben genannten könnt ihr später leichter erweitern z.B. mit nem Mischpult und ner weiteren Aktivbox und habt vermutlich auch noch nen besseren Sound..

    Zu dem Thema gabs allerdings schon ein paar Themen hier.. einfach mal suchen.

    Geeignet wäre z.B. sowas
    http://www.netzmarkt.de/thomann/kme_fm_1122_ae_fidelity_filz_prodinfo.html

    Und hier is nen Thread zu dem Thema...:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=42931&highlight=aktiv+monitor
     
  6. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.01.05   #6
    Also wir haben auch eine Billig-PA... ist eigentlich ganz ok.
    Nur diese ist vielleicht wirklich etwas leise, 150 Watt an 4 Ohm, wobei die Boxen 8 Ohm Impedanz haben...Schalldruck schätze ich mal einfach auf 95-96db...das ist vielleicht wirklich zu wenig, selbst fürne Billig-PA.

    Also dann würde ich mir schon eher 2 Peavey - Pro-12 holen, für 300 Euro und dazu einen passenden, günstigen Powermischer (evtl. gebraucht, Behringer oder Phonic ist günstig).

    ...aber unter 500 Euro werdet ihr da auch nicht wegkommen.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.01.05   #7
    Vergiss die Anlage da oben,das ist der letzte Husten.
    Schau dir nur mal die schon schöngerechneten Daten an .
    Der Mixer bringt 2x150 Watt an 4Ohm, daß heisst er bringt an 8Ohm wenn alles gut geht noch ca.70 Watt
    Da die Boxen wie Du ja gelesen hast 8Ohm Ausführung sind,kommen da eventuell noch 70 Watt an,dazu kommt dann noch der schlechte Wirkungsgrad (SPL...1W/1m).Da spielt ja meine Stereoanlage lauter.
    Wenn Du das Geld auf sinnvolle Weise loswerden willst,dann Spende es für die Flut-Opfer.
    Wenn nicht kauf Dir diese Komplett ?-Anlage,verfluche Sie nach der ersten Probe und denke laut darüber nach was Du verkehrt gemacht hast. ;)
    Edit:
    Vergiss auch die Peavey Pro 12"
     
  8. dead_man

    dead_man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    212
    Erstellt: 24.01.05   #8
    mhm, ich kann meinen vorrednern nur zustimmen!
    häng' das musikmachen an den nagel oder such dir einen job bei dem du min. 4.500eur (netto) bekommst.
    dann kann dir auch in punkto p.a. geholfen werden, vorausgesetzt du sparst dann noch 2 jahre. :great:

    du könntest dir natürlich auch die thomann anlage bestellen und innerhalb von 30 tagen ohne angabe von gründen zurückschicken wenn sie dir nicht gefällt.(vorausgesetzt du hast keine kratzer reingemacht oder in die boxen uriniert!)
    Hier findest du genaueres:
    Services
    AGBs


    Gruß!
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.01.05   #9
    Kauf Dir eine Box
    einen DAP 1200Amp oder ähnlichen und ein Yamaha-Mischer(nicht Behringer).
    Wenn Du im I-Net nach günstigen Anbietern suchst dann könntest Du mit 400 dabeisein,incl.Kabel
    Die zweite Box kauft ihr dann später.
    Die Gefahr besteht natürlich wenn ihr bloss eine Box benutzt, die bis über die Schmerzgrenze(nicht eure,die der Box) aufzudrehen.Die Box ist zwar sehr robust hat eine ordentliche Weiche und ein Hochtonschutz drinne,aber nach dem was ich hier täglich lese,ist alles möglich.
    Von dieser BOx gibt es auch eine Monitor-Variante,vielleicht gefällt euch das besser.
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.01.05   #10
    Morgen,
    ne ganz doofe Frage an die Experten: Gehts noch?
    @Rockopa, den ersten Post da hättest du dir auch kneifen können, abe rgut :-)
    @dead man, wenn du gar nicht helfen willst, dann lass es auch.

    Ich würde dann auch eher zu Emos Vorschlag wandern. Lieber erstmal eine Aktive und dann weiter gucken. Oder wirklich versuchen, auf 600€ zu kommen und dann einen Amp und eine passive Box kaufen. Das geht auch für das Geld.

    An den Rest: Wie habt ihr das denn gemacht, sagt mir blos nicht, ihr hattet mehr Geld. Kann ich mir echt nicht vorstellen. Oder Sponsoring by Papi??
    Sorry, ich seh es ja ansich auch so, lieber sparen, aber wenn du nicht mehr zum Musik machen kommst, vor lauter sparen, wofür sparst du dann?

    mfG
    Thorsten
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 25.01.05   #11
    keine doofe Frage - nur: es bleibt zwangsläufig nicht aus, dass bei Fragen an Experten bzw. erfahrenen Musikern so eine Anlage schlecht beurteilt wird.
    Stimmt doch!
    Ich habe in meinem Post indirekt auch abgeraten, ihn jedoch darauf hingewiesen, dass wenn er mit einem schlechten Sound leben kann soll er es kaufen.

    Unfair wäre, wenn er z.B. in ein Musikfachgeschäft ginge und ihm ein Verkäufer so eine Anlage als die für ihn genau richtige verkaufen würde. Hier im Board hat er wenigstens die Chance ehrliche Antworten zu bekommen.

    Wir hatten in den Anfangszeiten auch ein fürchterliches Equipment - Hauptsache es kam endlich mal überhaupt irgendwas raus. Mein Neid auf die gut klingenden Anlagen war jedoch so groß, dass ich komplett alles daran gesetzt habe ebenfalls einen guten Sound zu haben.
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 25.01.05   #12
    @ Bela B:

    Hi,
    eigendlich wollte ich mich ja aus diesen Thread ganz raus halten, aber da hier die Empfehlungen immer nebulöser werden, gebe ich nun doch meinen Senf dazu !
    Um mit so wenig Geld doch noch an was brauchbaren zu kommen gibt es nur zwei Möglichkeiten:

    1.) Ihr seht euch nach gebrauchten Boxen um, z.B. nach einer Yamaha SM-12 V, oder ...
    2.) Ihr baut euch die Boxen selber, z.B. mit diesen Bausatz = 12/2 Eco MKII !

    Und wenn ihr euch auch noch nach einen gebrauchten Powermixer mit einer RMS Leistung ab 2 x 250Watt an 8 Ohm umseht, dann habt ihr eine Gesangsanlage mit der man arbeiten kann !
    Der Versuch etwas Neues das auch nur ansatzweise in die Nähe zu einer brauchbaren Einsteiger- Gesangsanlage kommt, für das Geld kaufen zu wollen ist von vorherrein zum scheitern verurteilt, so etwas gibt es nicht !
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.01.05   #13
    Muss ich das jetzt verstehen.
     
  14. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.01.05   #14
    Völlig richtig! Ich habs schonmal in nem anderen Thread gepostet. Schüler/Studenten haben halt kein Geld! Und meine Eltern haben keinen Cent dazu getan. Und um 800 Euro oder mehr zu sparen brauche ich alleine gut 1 1/2 Jahre, und dann hab ich bald schon mein Abi und sowieso keine Zeit mehr für Musik. Um ein wenig zu proben und Wohnzimmerkonzerte mit Freunden zu haben, für ein wenig Spass muss man nicht immer das beste haben.

    Es geht ja auch nur darum, nicht absoluten Schrott zu empfehlen. Und bevor man sich 1000 Watt Boxen von Ebay kauft, die 93db Schalldruck haben empfiehlt man halt lieber "brauchbares"...meiner Meinung nach z.B. Peavey. Für schüler bezahlbar und trotzdem wird keiner meiner Freunde oder Band-Mitglieder sich über den Sound beklagen - wir wollen das ja alle nicht professionell machen.
     
  15. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 25.01.05   #15
    Stimmt, man sollte aber nie vergessen, dass "Anfänger" (Menschen), die Richtung PA einschlagen wollen, echt nicht viel geld haben. Die meißten jedenfals.
    Ich hatte das Glück, mir was zu kaufen, per Internet wo ich nicht wusste, wie das klingt, wie das funktioniert und geschwiege zu wissen, ob das nicht fölliger Schrott ist. Ich hab aber festgestellt, dass ich dafür nen richtigen Riecher hatte, meißtens jedenfals :D. Man muss sich auch erst mal als einsteiger seine Meinung machen, und erst mal nen richtigen Fehlkauf tätigen, bis man merkt, hätte ich mal auf paul usw gehört. Man (manche) brauch so was;). Aber ich denke man sollte sich eher nach den "Profis" richten, die erfahrung haben, und einen vor schlimmeren bewahren wollen. Aber wie es schon gesga wurde, haben diese "Profis" auch manchmal ne Meinse :rolleyes: und wollen einem der einen Preiß von 500€ angibt ne Anlage für 2.000 Euronen verkaufen (stark übertrieben!?) Da sie hohe Anforderungen haben. Aber ich denke mal, dass man ein minimum von Qualität erziehlen sollte, bei einer "guten" PreißLeistung, was man mit diesem zuerst genannten T... Anlage nicht erziehlen kann.

    Aber sie mal aus-zu-testen, und dann wieder zurück schickt (wenn sei einem nicht gefällt) ist eine sehr gute IDE, weil so kann Bela B. sich mal anhören wie so was klingt (natürlich schonend behandeln) und man sich so die Beste Meinung bilden kann. Ob man sich die Bestellung und den anfallenden Aufwand nicht hätte sparen können ist eine andere frage.

    Ich merke schon, ich drehen hier auf der Stelle und will mal mein Urteil fellen. Die beste lösung meiner Seite, wo ich mich nur anschließen kann, ist sich eine schöne Aktiv-Monitor-box zu kaufen, damit man sich über haupt hört. Viel spaß beim weiteren Fachsympeln:D

    gruß
    Rabiator
     
  16. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.01.05   #16
    Ok, wenn man plant das System irgendwann zu erweitern, ist eine gute Monitor-Box echt empfehlenswert.
    Diese Preisspanne von 500 bis 2000 Euro wird nur leider oft erreicht.
     
  17. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 26.01.05   #17
    Ihr habt empfohlen, eine aktiv-box zu kaufen.
    Wir sind im Moment zu dritt, und haben das selbe Problem: Ich, Gitarre, 100 watt transe. Basser, 100 Watt transe, Schlagzeuger: Schlagzeug, nicht verstärkt...;-)
    Wir spielen ModernRockPunkMetalSkaFunkthrash oder so...laut.
    was haltet ihr von der dB Opera 110?
    mit 180 Watt Leistung und 120 db sollte die doch erstma ausreichen?! Und:
    Brauch ich da überhaupt nen Mixer, wenn ich sowieso erstma nur ein Mikro anschliessen will? Weiß jemand von euch, ob da ein Volume regler an der Box dran ist? steht nix in der Beschreibung. Wobei ich von meinem Gitarrenlehrer wahrscheinlich sowieso ein riesen Mixer geliehn krieg, bis wir nen eigenen haben.
    Wär nett, wenn ihr mir helfen könntet...
    .greez.
     
  18. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.01.05   #18
    Ich würd sagen, dass is zu wenig.
    mfG
     
  19. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 26.01.05   #19
  20. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.01.05   #20
    Dein Link zeigt auf die verkehrte Box.
    Nein
    Ja,ist drann
     
Die Seite wird geladen...

mapping