PA zur beschallung von bis max 150 zuhörern

von FlipFlop, 06.01.06.

  1. FlipFlop

    FlipFlop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.01.06   #1
    Hallo!

    Als erstes: ja.. ich hab die Suchfunktion benutzt.... Kann es sein, dass diese unter Umständen nichts liefert? (Stichwort DAP führt bei mir z.b. zu nichts...)

    Ich habe hier gelesen, dass man für 500 Leute ungefähr 2000 Watt Leistung benötigt...

    1. Frage: kann ich das proportional herunterrechnen ? (sprich ~600 Watt Leistung für meine 150)

    2. Frage: ist eine Sinnvolle Beschallung von 150 zuhörern mit einem Budget von max 700€ überhaupt möglich? (Gesang und Schlagzeug sollen wiedergegeben werden)


    Ein Mischpult für diese Anwendung stünde zur Verfügung...

    Gruß
    Philipp
     
  2. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #2
    Bei 700 Euro pro Box kein Problem! 700 Euro insgesamt? Ich wüsste nicht, wie. Selbst wenn Monitoring, Mikros und alles andere schon da wär. Frontholz mit Amping für 150 Leute, das auch Schlagzeug wiedergeben soll, gibt's für 700 Euro nicht, auch nicht gebraucht, jedenfalls nicht in vernünftiger Qualität.
     
  3. FlipFlop

    FlipFlop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.01.06   #3
    Prompte Antwort!

    dann weiß ich ja bescheid... wenn wir das schlagzeug dann einmal heraus nehmen und die zuhöhrer auf (sagen wir) allerhöchstens 100 runterschrauben... also eine gesangsanlage?

    Geht da was bei dem Budget?

    Gruß
    Philipp
     
  4. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 06.01.06   #4
    Wenn Ihr das Schlagzeug abehmen wollt, hast Du mit dem Betrag nicht den Hauch einer Chance. Ansonsten eine Gesangsanlage, sprich kleiner Mixer, Endstufe, zwei 12/2Boxen, dazu Kabel und Boxenstative. Ist allerdings seeehr dünn für 150 Zuhörer, erwarte vom Publikum besser keine Begeisterung was den Sound angeht. :o
     
  5. DJ Jojo-F

    DJ Jojo-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #5
    Hallo



    ich wollte erst ma sagen, dass die Watt anzahle eigentlich fast nix damit zu tun hat wieviele Leute man beschallen kann.



    Da worauf es ankommt ist der Wirkungsgrad der Box.



    Ich zum Beispiel kann mit 2KW eine ganze Halle beschallen.



    Also kann des sein, dasss du mit den 600Watt keine 160 Leute beschallen kannst bzw. dass du weniger wie 600Watt brauchst um die Anzahl der Leute zu beschallen.

    Ich würde sahen du nimmst ein ganz einfaches System:

    1 Bass
    2 Tops

    Aber wie bereits gasagt reichen dir die 700€ warscheinlich nicht aus, wenn du noch Monitore, Micros und Kabel brauchst.

    MfG

    JF
     
  6. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #6
    Ein Mischpult ist ja schon da. Was ist denn noch alles vorhanden? Ich würde für eine dreistellige Anzahl an Zuhörern, sofern sie nicht gerade in einen Raum von 30qm gequetscht stehen, immerhin eine Kombination aus 2 Tops und mindestens einem Sub nehmen. Brauchbare Tops kosten 300 Euro das Stück, Subwoofer etwa das Doppelte, Endstufe dafür auf im Bereich des Subwoofers. Du siehst, selbst bei den elementaren Grundkomponenten hat man sehr schnell die 2000 Euro-Marke erreicht. Und dann ist man noch weit davon entfernt, ein vernünftiges Rockkonzert machen zu können.
     
  7. imka

    imka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 06.01.06   #7
    ich würde mir an deiner stelle auch so ein system kaufen (2tops ein bass)...monitore sind zwar mit sicherheit nicht schlecht, aber unsere ersten gigs haben wir auch ohne gespielt...haben uns da halt alle einfach an den bass und gitaren amp gehalten.Und später kann man dann einfach nachrüsten...
     
  8. FlipFlop

    FlipFlop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.01.06   #8
    Also Mischpult ist wie gesagt schon vorhanden.

    desweiteren besitzen wir:

    - 2 Monitore
    - kabel jeglicher art muss ich nicht kaufen
    - und Stative für die boxen
    - micros sind auch vorhanden
     
  9. DJ Jojo-F

    DJ Jojo-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #9
    Welche Art von Musik spielt ihr denn?
    Wollt iht Open Air oder in der AHlle die 150 Leute beschallen?
    Wollt ihr ein aktive Boxensystem oder lieber passiv mit Endstufe?
     
  10. FlipFlop

    FlipFlop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.01.06   #10
    was für art musik... mhmm. das ist schwer zu sagen: punk/rock/irgendwas einflüsse sind vorhanden... also ungefähr so: voll aufs brett ;)

    wir wollen in der halle spielen... open air haben wir zwar auch schon, aber da wurde immer alles gestellt... und darauf wollen wir auch weiterhin setzen...

    passiv oder aktiv ist mir im prinzip egal.... denn es geht mir darum, da irgendeine lösung zu finden. vor und nachteile können erstmal ausser acht gelassen werden... beide system-arten machen schliesslich den ton lauter !
     
  11. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #11
    Ich würde dir empfehlen, eine Anlage zu mieten. Da legt ihr je nach Ansprüchen 100-200 Euro auf den Tisch und kriegt "das volle Brett" mit Beratung. Kaufen ist in so einem Einzelfall doch eher quatsch, es sei denn ihr habt gerade 2000 Euro zur Hand, und wisst nicht, wohin damit.
     
  12. DJ Jojo-F

    DJ Jojo-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #12
  13. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #13
    Die Systeme kenne ich leider nicht, aber ich zitiere mich gerne nochmal selbst:

    "Brauchbare Tops kosten 300 Euro das Stück, Subwoofer etwa das Doppelte, Endstufe dafür auf im Bereich des Subwoofers."

    Angenommen das stimmt, was sagt das über die verlinkten Anlagen aus?
     
  14. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 06.01.06   #14
    Da gibt´s keine Lösung für 700,00 €, vergiss es. Entweder eine Minimalst-Gesangsanlage (wie oben vorgeschlagen) oder eine 3 vor die 700 schrieben, dann wird´s was :great:

    @DJ Jojo-F: Deine Empfehlungen sind vollkommen daneben! Diese Sets sind für den angepeilten Zweck unbrauchbar. Nur weil sie in der 700€-Preisklasse liegen heißt das noch lange nicht daß man damit ein Rockkonzert veranstalten kann. Es sei denn man hat NULL Ansprüche, will das Publikum verärgern und sich selbst blamieren.

    Wie Benni schriebt: MIETEN - dann klappt´s mit dem Sound :great:
     
  15. DJ Jojo-F

    DJ Jojo-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #15
    Hallo

    mir is schon klar dass ma mit meine o.g. Sachen kein Rockkonzert veranstallten kann.

    Ich wollte damit eigentlich nur zeigen, dass es in dieser Preisklase eh nix richtiges für 700€ gibt.

    Ich würde auch leihen alls dass Beste ansehen, es sein denn dsss die Band 20-30 Auftritte im Jahr hat und eine Krdeit von ca. 9000€ auf nimmt.

    Fazit: Am Besten leiht ihr euch das Equipment
    wenn ihr mehrere Auftritte im Jahr habt nehmt ihr am Besten ne Kredit auf.

    Mfg

    JF
     
  16. FlipFlop

    FlipFlop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.01.06   #16
    Naja...und wenn wir 5x für 200€ was mieten, dann haben wir 1000€ aufgebracht... gut...

    also:

    eine budget-verdoppelung wäre evtl eine lösung! (sprich 1400€) (<~ da sollte ja evtl was machbar sein?!)

    die systeme die hier gelinkt wurden sind nicht zu empfehlen? garnicht? sind richtig schlecht?
     
  17. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #17
    Wenn du das nochmal verdoppelst, kann man drüber nachdenken.
     
  18. DJ Jojo-F

    DJ Jojo-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #18

    Bekommt ihr für eure Auftritte kein Geld?
     
  19. FlipFlop

    FlipFlop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.01.06   #19
    doch... aber nicht im bereich von 200€! 100€ sind eher die regel!
     
  20. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #20
    Der Veranstalter muss aber in jedem Fall die gemietete PA bezahlen. Ein solches Konzert für 150 Leute kostet nunmal Geld. Kann ja keiner verlangen, dass ihr das bezahlt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping