PA Zusammenstellung. Taugt es was?

von zilbi, 14.10.07.

  1. zilbi

    zilbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #1
    Soo, hallo zusammen

    mein kumpel und ich haben uns entschloßen eine pa anlage zu kaufen. Ich hab schon mehrere tage in verschieden foren verbracht, um mich besser zu informieren.

    Die PA ist fürs Proben und kleine Auftritte gedacht (ca. 100 leute)
    Wir sind ein unplugged duo, also 2 x Gesang und 2 x A-Gitarren. Wir haben nur 2 x SM58, sonst nichts.

    Soooo, ich hab mir paar überlegungen gemacht wie das ganze aussehen könnte.

    Und zwar:

    1 x YAMAHA MG 82 CX
    1 x T.AMP TA1050
    2 x YAMAHA S112V
    und natürlich kabel, ständer etc.

    so und jetzt die fragen.
    - wird es was taugen?
    - gibt es günstiegere alternativen, die von der qualität ungefähr gleich sind?
    - könnte man an dem mischpult 3 Gitarren und 3 Mikros anlegen?
    - gibt es was besseres für das geld?
    - wird die pa für 100 leute reichen?

    vielen dank voraus!!!

    MfG
     
  2. Purzel

    Purzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 14.10.07   #2
    Für den Proberaum wird es taugen, aber für viel mehr auch nicht.

    Für hundert Leute brauchst du wesentlich mehr..

    Frag mal die SuFu, was man an Leistung braucht, um 100 Leute gut zu beschallen ;)
    Also für mehr als Proberaum sehe ich schwarz.

    PS: Wir haben fast das gleiche Setting (2x Akustik oder Egit, alles abgenommen, 2 gesang, manchmal percussion) und leihen unsere Sachen immer beim PA-Verleih aus, bzw. meist ist bei den Veranstaltungen schon die PA aufgestellt.

    Also investiert lieber in ein ordentliches Effektgerät, kauft euch dazu noch das Mischpult und ne kleine Aktivbox für den Proberaum. Leiht euch euer Zeugs dann lieber aus, falls ihr nicht mehr als 10 Auftritte im Jahr habt.

    Noch eine Frage:

    Wieviel Budget habt ihr MAXIMAL?

    Wie groß sind die Räume, in denen ihr spielt ca.? Indoor oder Outdoor?

    Wie laut soll es sein? Konzertlautstärke oder Hintergrundgedudel für Hochzeiten?

    Okee das waren 3 Fragen :D
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.10.07   #3
    Hi,

    wie laut wollt ihr den machen? Ich denke schon, dass die Zusammenstellung für mehr als den Proberaum reicht. Am besten wäre, wenn ihr euch die Boxen ausliehen könntet und einfach mal testet.

    Den Amp würde ich evtl. eine Nummer größer wählen.

    Ich selber habe zwei 12 von Audio Zenit und habe damit schon 50 Leute Unplugged, mit Stage Piano, Gitarre und Gesang gemacht. Und das ging locker.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.10.07   #4
    nehmt ihr die gitarren irgendwie ab??? oder laufen die rein akustisch???
     
  5. zilbi

    zilbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #5
    Esrt mal vielen dank für die ANtworten!!

    mit 100 leute hab ich gemeint max. 100.

    @Purzel
    budget = 1000-1200
    räume = indoor, von der größe kann ich leider nichts sagen (schätzungsweise 70 m²)
    lautstärke = beides, also gedudel und konzertlautsrärke

    @toeti
    lautsärke = alte konzertaufnahmen von simon and garfunkel, so ne musik machen wir, so laut soll es sein, manchmal kommt Mundhormonika rein, manchmal ukulele, mandola...

    @8ight
    beide gitarren haben eingebauten preamp(fishman), ukulele und madola sind passiv, also bei den beiden läuft alles durch externen preamp(auch fishman).
    Du meinst ob wir nur gesang durch die boxen laufen lassen-> nein, die gitarren sollten auf jeden fall dabei sein, sonst hört man die nicht.

    sooo :)


    MfG
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.10.07   #6
    OK

    die boxen sollten ohne probleme ausreichen, da eh nicht so basslastig.
    ich würde jedoch evt auf was aktives zurückgreifen (zb 2stck db basic 400) oder noch einen tacken besser opera live 402
    die ganze geschichte nimmt dann weniger platz weg, ist insg leichter (gut 20kg) und klingt in meinen ohren auch noch etwas runder und ist deutlich lauter!!!
    beim mischpult würde ich dann auf eins mit min. 6 mic eingängen setzen : http://www.musik-service.de/yamaha-mg-12-cx-prx395758925de.aspx
    das hat auch noch einen sehr brauchbaren effektprozessor eingebaut
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #7
    Ich denke auch das die Anlage reicht,lediglich der Mixer ist etwas klein geraten.
    Da würde ich doch eher zu diesem greifen.
     
  8. zilbi

    zilbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #8
    @rockopa
    klar :), aber budget ist leider sehr knapp, und wir sind nur 2 x gesang 2 x gitarre, hab also gedacht das sollte ausreichen. Ich wurde von behringer abgeraten und von yamaha höre ich nur gutes, vor allem die cx modelle. WIr bräuchten paar nette effekte...

    @8ight
    frage zu passiven boxen, es gibt >300 euro boxen, die bessere leistung haben z.B. die hier oder die
    sind besser schlechter, welche wären die lösung unter 300.

    MfG
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #9
    Auf gar keinen Fall die Peavey Pro12" die sind grausam im Vergleich zu den Yamahas.
    Alle 12" von Yamaha(Links) sind von der Bestückung identisch und gehören zur Club-Serie von Yamaha,lediglich die Ausführung ist unterschiedlich(lackiert/Filzbespannung/Monitor-Version)
    Auch wenn Du nur 4 Eingänge im Moment brauchst würde ich mindestens dn Yamaha-Mixer(Link 8ight) nehmen.
    Eine Überlegung wert sind auch die aktiven Boxen(Link 8ight)spart die Endstufe/Endstufenrack.
     
  10. zilbi

    zilbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #10
    ok um den Yamaha MG-124 CX ins budget reinzuquätschen konnte ich 2 von diesen nehmen, im prinzip fast die gleiche leistung. Werden die für kleine gigs reichen?

    Warum soll ich aktive boxen nehmen wenn ich passieve + endstufe mit gleicher leistung und für das gleiche geld kriegen kann.

    MfG
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.10.07   #11
    siehe post nr 6 (aber aktiv/passiv ist ne glaubensfrage. bedenke auch 10m mikrofonkabel sind billiger als 10m boxenkabel!!!!)

    die ax klingen schrecklich schrill. würde ich nicht empfehlen.
    falls ich mich recht erinnere sitzen dort auch piezo quieken drin
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #12
    Wenn Du unbedingt passive Boxen nehmen willst,dann die LD12.
    Auf gar keinen Fall die AX12 von Yamaha
    kann ich nur bestätigen.
     
  13. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 14.10.07   #13
    hallo zilbi

    ...

    hat sich erledigt...man seit ihr schnell :p
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.10.07   #14
    Kann ich auch nur bestätigen.

    Aktiv: Ich finde das auch besser, wenn man sowas macht. Ist schneller und Plasparender aufgebaut.

    Wie gesagt: Für die Passiven würde ich den Amp eine Nummer größer nehmen.

    Gruß
     
  15. zilbi

    zilbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #15
    also

    2 x Basic 400
    1 x YAMAHA MG 124 CX

    ist besser als das was ich bei post nr.1 zusammengestellt hab

    die TA1050 endstufe bringt ja max 2 x 350 Watt, und Basis 400-> 550 Watt, das ist auf jeden fall ein vorteil.
    Also im prinzip kriegt man für das gleiche geld mehr leistung und mehr eingänge, wenn ich richtig verstanden hab. Und die wird für max. 100 leute reichen?
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #16
    Reicht.
     
  17. zilbi

    zilbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #17
    Vielen dank für eure Hilfe!!

    MfG
     
  18. zilbi

    zilbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.10.07   #18
  19. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 14.10.07   #19
    hallo,

    du hast an der yamaha box zwar mehr watt als die db basic. aber du musst auch auf den schalldruck achten.
    wo die yamaha (schlappe ;) ) 97 db SPL max hat, hat die basic immerhin 125 db SPL max.

    den unterschied wirst du hören. vieleicht kann ein kollege genaueres zum verhältnis sagen.
     
  20. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.10.07   #20
    Bei der Yamaha sind 97 db bei 1 Watt / 1 Meter gemeint, auch wenn es auf der Thomann
    Seite anders steht ;)

    Beide Systeme sind in etwa gleich leistungsfähig, kommt also nur drauf an, ob du passiv oder aktiv bevorzugst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping