Pc goes Tv

von hennea, 01.10.07.

  1. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 01.10.07   #1
    Hey

    ich habe mal ne Frage und zwar: Kann ich irgendwie meinen Pc an meinem Fernseher anschließen?

    Also ich habe folgende Anschlüsse: 2 x das wo ich meinen TFT anschließen kann (ich weiß net wie es heiß :o) und einmal TvOut das is o ein kleiner runder (klingt als wenn es damit gehen sollte).

    Mein Fernseher ist jedoch n älterer und hat nur 2 x Scart und 3 x Chinch für Playse usw.

    Kann ich mein Pc trotzdem mit meinem Fernseher verbinden?

    Greetz
    Hennea
     
  2. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 01.10.07   #2
    Das kleine Runde Ding sollte ein S-Video Ausgang sein.


    Es gibt Adapter von S-Video zu SCAT, kann man sich aber sehr leicht selber löten.
    Ein wenig fummeln muss man meist mit der Software, das kann manchmal Probleme machen. Jedenfalls hatte ich die damals unter Windows, da wurde alles nur S/W angezeit.
     
  3. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 02.10.07   #3
    die anderen ausgänge heißen übrigens VGA (blau) und DVI (weiß)

    vielleicht hast du auch zweimal dvi ^^
     
  4. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 02.10.07   #4
    Ja, ich habe so'n Adapter auch ausprobiert, gefummel mit der Software hatte ich unter XP keine, man kann das relativ leicht umstellen.
    Allerdings war die Qualität grottenschlecht, ich rate davon ab, hat nicht wirklich Spaß gemacht. Hatte auch einen alten Fernseher.
    Hab dann auf einen neuen gespart, jetzt mit der neuen Kiste ist die Quali super. Benutze jetzt eine direkte Verbindung S-Video zu S-Video ohne Adapter.
    Ich kann dir nicht sagen ob mein schlechtes Ergebniss generell am Adapter oder am Fernseher lag, aber da du ja keine anderen Anschlussmöglichkeiten hast bleibt dir ja wenig Wahl...

    Greetz Gitisfun
     
  5. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 02.10.07   #5
    Auch über S-Video->SCAT ist das bei mir jetzt kein Problem, das mit der miesen Quali hatte ich nur damals unter XP, mittlerweile hab ich Linux laufen. Bei dir kann es aber auch am Adapter gelegen haben.

    Das ist halt 320x240 Pixel, aber mehr kann ein Fernseher eh nicht darstellen. Für Filme ist das auch völlig ausreichend. Ich starte für sowas einfach einen zweiten X-Server, so dass ich die Auflösung anpassen kann.
     
  6. hennea

    hennea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 04.10.07   #6
    Also ich habe 2 x Dvi und diesen S-Video.

    Zum Fernseher.
    Ungefähr 3-4 Jahre alt. 55 cm Röhre. Aber vom Bilder her wohl ganz gut meiner Meinung nach.

    Kann man denn sonst noch irgendwas gegen die schlechte Qualität tun? Weil ich zurzeit mit Windoof Xp arbeite und in nächster Zeit nicht vorhabe auf Vista oder Linux umzusteigen.

    Greet Hennea
     
  7. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 04.10.07   #7
    Wie äußert sich denn die schlechte Quali?

    Es bringt oft schon was, die Auflösung des zweiten Bildschirms (=Fernseher) auf ein vielfaches von 320x240 Pixel einzustellen, dann müssen keine Pixel interpoliert werden, was schon einiges bringt.

    Schrift wird nicht lesbar sein, es sei denn du stellst wirklich auf 320x240 P. ein. Und dann ist sie ziemlich groß.:D
    Fernseher haben nun mal keine gute Auflösung, ist für das normale Fernsehprogramm auch nicht wichtig. Aber im Betrieb mit einer normalen Arbeitsumgebung fällt es nun mal sehr auf.
    Was anderes wären Störungen wie keine Farbe, Flackern oder irgendetwas in der Art. Da kann ich dir aber auch nicht helfen.
     
  8. hennea

    hennea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 04.10.07   #8
    Also lohnt es sich überhaupt sich so ein Kabel anzuschaffen oder ist es viel zu "Pixelig" ?

    Dann kann man sich diese paar Euro ja auch sparen.
     
  9. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 04.10.07   #9
    Kommt ganz drauf an, was du machen willst. Mehr als Filme gucken und Games zocken ist auf dem Fernsehen halt nicht. Man kann definitiv nicht ohne Anstrengung Texte lesen.

    Für mich hatte es Sinn gemacht. Das lief unter meinem Linux ziemlich gut, ich hatte da den Fernseher, den ich für Filme angemacht hatte und meinen Bildschirm auf dem das ganz normale System weiterlief.

    Ich denke, du kennst dich mit der Funktion von Linux nicht so aus, ganz kurz erklährt hab ich quasi das Modul, was für die Grafikausgabe da ist zweimal gestartet, einmal für meinen Bildschirm und einmal für den Fernseher, so dass es keine Störungen zwischen diesen gab. Lief alles sehr problemlos. Würde ich auch weiterhin so machen, wenn ich noch einen Fernseher hätte.

    Unter XP ist das eine Desktoperweiterung, was aber auch brauchbar ist.


    Wenn du also deine Filme, die auf deinem Rechner sind auch auf der Glotze schauen willst und auch vom Sofa aus wie bei einer Konsole mal ein Rennspiel oder weiß was ich zocken willst, dann lohnt es sich auf jeden Fall.

    Als zweiter Monitor für den Alltagsgebrauch allerdings nicht. Dafür ist die Auflösung zu klein. Höchstens die pure Konsole wäre in der Hinsicht ordentlich lesbar, und die wirst du in XP eher selten sehen.
     
  10. hennea

    hennea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 04.10.07   #10
    Nene ich will nur mal nen Film gucken oder so etwas. Nicht mehr.

    Ok. Wenn ich zeit habe fahre ich mal in die Nachbar Stadt und kauf mir dort so nen Kabel...

    Danke an alle ;)