PCs als Effektprozessor & recording studio

von Phil_5, 30.06.05.

  1. Phil_5

    Phil_5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.05   #1
    Moin !

    ich wollt heute hia ein soundsample reinstellen hab aber das problem das ich keinen guten amp hab mit dem ich übers line in fahrn kann, nun hab ich mir gedacht ich mach das mit Guitar FX und das funktioniert auch wirklich toll. Nun is das Problem das ich beim Line wider nur die akkustik singanle reinkrig und jetz bau ich mia da auch noch ein kleines Homestudio, welches einwandfrei funktionieren sollte. und natürlich ich als armer schüler will ja nicht besonders viel geld investieren also sollte es gratis sein und daher ich mir denke ihr wollt sowas auch haben post ich hier mal meine lösung:
    ihr braucht:

    2 PCs
    ne gitarre
    Guitar FX und ein aufnahmeprogramm (beides freeware)
    2 klinkenkonnector kabel

    wies geht:

    am ersten PC installiert ihr Guitar FX und fahrt mit der gitarre übers line, der ausgang geht zum line des 2. PCs. am 2ten PC installiert ihr dann ein Recordprogramm und fertig.
    nun habt ihr alle effekte die ihr natürlich auch koppeln könnt am PC und mit dem 2ten könnt ihr denn Müll auch noch aufnehem.

    Ich brauch nur noch ein 2tes klinken kabel welches ich nun noch schnell besorgen geh und fertig *g*. wenn das zeug funktioniert post ich euch selbstverständlich ein zwei soundsamples. bei Fragen bzw. bei Programm bedarf könnt ihr mich anmailen und ich schick euch die Progs bzw. die lösungen.

    Einziges problem: bei GUitar FX müsst ihr mit dem inet verbunden sein sonst funtzt es nicht *g*
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 30.06.05   #2
    was hälst du von clean aufnehmen, und dann etwas nachbearbeiten? da kannste auch effekte drauflegen, bzw du kannst einfach das prog auf einem pc lassen und (blödsinnigerwiese) n klinkenkabel vom out innen line in stöpseln und halt dafür sorgen, dass zum out halt nur von dem programm rausgeht...

    kannst dir auch noch ne 3 Euro-soundkarte hlen und mit der den spaß betreiben. dann kannste sagen: programm 1 da raus! programm 2 auf die andere soundkarte...

    s einfachste wär halt n mikro...
     
  3. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 30.06.05   #3
    Mit dem Geld, was man evtl für einen zweiten PC ausgeben müsste, kann man sich auch einen einigermaßen gescheiten Amp kaufen. Und evtl n Mikro. Daran schonmal gedacht?
     
  4. Phil_5

    Phil_5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.05   #4
    naja ich hab en 2.PC da rumstehen der eh eigentlich umsonst da is deswegen bau ich da mal rum und des mitn micro ja gut würd ja gehen aba mit pech hasste nebengeräusche.

    zum thema 2. soundkarte: im prinzip würds auch gehen nur da ich ja Laptop und PC hab isses so besser weil ja guitar FX auch nicht gerade wenig rechenleistung braucht und deswegen dann auch zum stottern anfangen könnte.

    Nunja ich hab für den ganzen spass genau 6 € ausgegeben.
     
  5. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
Die Seite wird geladen...

mapping