peavey 6505. Leiser und Brummen im Standby

von Metallsau, 10.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Metallsau

    Metallsau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 10.01.17   #1
    Servus,

    heute ist während dem Spielen plötzlich das Signal deutlich leiser geworden
    und der Amp macht seitdem beim Betätigen des Standby und dem Abschalten des Standby
    seltsame geräusche: https://www.dropbox.com/s/kxr7fcf1rwe507q/6505_brummen_wenn_standbye.mov?dl=0

    - ich denke eine Vorstufenröhre kann man ausschließen, denn dann würde sich das Ganze in Wasserfallrauschen
    äußern.

    - Endstufenröhre abeschmiert und dadurch leiser ? Wie kann ich das denn Testen.

    - ich hab hier noch einen anders Thema was sich auf
    ein Brummen und Relativ lautes Rauschen des FX-Loop
    beim 6505 bezieht, ggf. hat das damit was zu tun.

    kann ich beim Falschen bedienen des Seriellen-FX-Loop irgendwas am Amp geschossen haben?


    Fehlerquellen die ich bereits ausgeschlossen habe:

    Instrumentenkabel
    Wackelkontakt an diversen Buchsen o.ä.
    High Gain, Low Gain input (selber Pegel)
    Stromanschluss
    Marshall V30 Box.
    Gitarren PU, bzw. gitarre
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.060
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.512
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 10.01.17   #2
    Ich würd auf den PI tippen, können aber viele Röhren sein.
    Kauf mal eine 12ax7 und test durch, die kosten nicht viel, und eine auf Lager zu haben macht immer Sinn.

    Wenns das nicht war ab zum Tech, könnten Endstufenröhren sein, oder aber sehr viel anderes.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 11.01.17   #3
    Was ist "PI" ?

    Angenommen Alle 4 Endstufen röhren würden Funktionieren und ich würde eine abziehen
    müsste das signal ja leiser werden.

    vice versa könnte ich so gegentesten ob ggf. eine Röhre den geist aufgegeben hat, denn wenn ich diese
    "erwische" beim abziehen würde das signal gleich laut bleiben.
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.060
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.512
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 11.01.17   #4
    Phaseninverter, die letzte 12AX7
    Mach keinen Scheiß, das kommt eher vom Preamp.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 11.01.17   #5
    Das Endstufenröhrenabziehen würde ich lassen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 11.01.17   #6
    Ihr meint das rauschen, sowie der lautstärkeabfall liegt an dem PI?

    Komisch in jedem anderen thread zu dem (oder ähnlichem thema) liesst man ein testen der Endstufenröhren mithilfe von abziehen einzelner röhren sei unbedenklich
     
  7. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.060
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.512
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 11.01.17   #7
    Nein, ich sage es kann daran lieben, oder theoretisch an jeder anderen 12AX7.
    Deswegen der Tipp eine zu kaufen und durchzutesten.
    Das funktioniert definitiv nicht so! Wo hast Du das gelesen?
     
  8. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.866
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.497
    Kekse:
    20.188
    Erstellt: 11.01.17   #8
    Anhand dieses Posts mein Tip: Geh zum Fachmann und lass die Finger von Basteleien! Man muss erkennen, wenn man selbst was richten kann und wann nicht!
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 11.01.17   #9
    Wo zB? Habe bisher nämlich noch keinen gesehen, ist auch nicht korrekt.

    Versuch mal den Klopftest
     
  10. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    8.613
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.219
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 12.01.17   #10
    Dem ist definitiv nicht so. Was soll denn dabei rauskommen? So ein Amp arbeitet im Push/Pull Prinzip, dh eine "Seite" (in deinem Fall zwei Endröhren) verstärken eine Hälfte des Signals, die andere "Seite" die zweite Hälfte. Würdest Du da eine Röhre ziehen würde eine Seite im Signal geschwächt werden das dazu dann noch verzerrt, ausserdem verschieben sich dadurch Parameter die zum Tod des Amps führen können. Wenn deiner dann auch noch so aufgebaut ist wie manche Peaveys bei denen die Röhrenheizungen in Serie geschaltet sind geht eh gar nix mehr weil keine Heizung mehr läuft...wie Du siehst ist die von Dir genannte Behauptung BS...
    Fazit: Bring das Ding zu nem fähigen(!) Tech
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 13.01.17   #11
    zu aller erst mal muss ich sagen ich finde es etwas unfair direkt auf Simple fragen sinngemäß zu antworten
    "lass bleiben du bist eh zu doof"

    ich finde nicht das ein Forum so funktionieren sollte.

    Bis jetzt habe ich noch immer alles Selber geschaft mit mehr oder weniger Hilfe.

    Mir geht es Primär einfach um Simple testvorgänge wie Vorstufenröhren Tauschen und ggf. die
    Endstufenröhren, ist der fehler behoben, wunderbar!
    Wenn nicht überschreitet das mein Elektrotechnisches Wissen um ein Vielfaches, dann kann ich mir noch immer überleben
    ob ich tiefer in die Materie einsteigen möchte oder das ganze guten Gewissens an einen Techniker ab zu geben.


    Die Sache mit den Endstufenröhren:

    Man liest wirklich sehr oft die Frage ob man nicht 2 6l6 Röhren entfernen könnte damit der Amp Leiser wäre. !
    hier z.b. http://www.harmonycentral.com/forum/forum/guitar/acapella-28/1435166-
    die User verneinen das auch nicht wehement sondern diskutieren über die resultierende Absenkung in dB.
    Demnach war mein Gedanke " Angenommen V4 sei defekt und ich entfernte V4 würde mein singal nicht leiser werden,
    entfernte ich V3 würde es noch leiser werden als es jetzt eh schon ist, so hätte ich herausfinden können ob eine Endstufenröhre defekt ist)

    Trotzdem Danke für die Information das ich es Tunlichst lassen sollte einfach Endstufenröhren ab zu ziehen, werde ich lassen.

    Ich hab hier noch eine 12ax7 rumliegen, mit der werde ich mal die Preamp sektion durchtesten.

    Danke
     
  12. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 13.01.17   #12
    Das drosseln durch Röhrenziehen ist etwas ganz anderes, da wird das ganze Paar gezogen, und es müssen einige Sachen beachtet werden, ich würde das aber nicht zum testen empfehlen. Was man machen kann, wenn zB eine Röhre schwächer leuchtet: Endstufenröhren tauschen, Standby dabei auslassen, und schauen ob der Fehler mitwandert. In der Vorstufe ist das Tauschen eine gute Möglichkeit.
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.060
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.512
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 13.01.17   #13
    Es steht Dir jederzeit frei, sowas zu tun.
    Dann darfst Dich aber nicht beschweren, wenn Dir die Kiste dann um die Ohren fliegt.

    Alternativ kannst Du aufmerksam lesen was hier geshrieben wird, un Hilfe annehmen, denn:
    Um 2 Endstufenröhren zu ziehen (immer in Pärchen, nie einzeln! Äußere oder innere Pärchen! Nicht, wie du geschrieben hast, eine Röhre mal so ziehen!), muss man noch die Impndanz anpassen und neu biasen.
    Letzteres kann man beim 6505 nicht!

    Außerdem:
    ziehste von 4 Röhren, halbierst Du die Leistung.
    Das isn ein völlig vernachlässigbarer Unterschied in der Lautstärke, es ist nur wirklich sinnvoll, wenn die Box nicht so viel Belastung ab kann.

    Da mit den Röhren im Prinzip alle Kristallkugelschbaren und laienhaft behandelbare Probleme durch sind, nützts halt nichts weiter, die Kiste muss zum Tech.
    Das sagen wir nicht um dich zu ärgern, sondern um dir sinnvoll zu helfen.
     
  14. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 13.01.17   #14
    Achtung, sind bei manchen Amps die beiden jeweils nebeneinanderliegenden

    Man kann den Bias schon verändern, aber den fixen Bias verändern, da kann man gleich die Röhren wechseln das lohnt sonst nicht.

    Der Unterschied bei halber Leistung sind 3db, also in etwa der Unterschied zwischen 1x12 oder 2x12
     
  15. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.866
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.497
    Kekse:
    20.188
    Erstellt: 13.01.17   #15
    Ich suche gerade dieses Zitat, kann es aber nicht finden.

    Ich habe geschrieben, dass man einsehen muss, wenn man mit seinem Latein am Ende ist. Das hat nix mit doof zu tun, sondern einfach damit, dass man nicht alles wissen kann und auch nicht wissen MUSS! Es gibt nicht umsonst Fachleute, die sowas auch gelernt oder gar studiert haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 14.01.17   #16
    Ich nehm die hilfe ja gerne an
    Und lasse wie gesagt das Wilde Endstufenröhren ziehen lieber sein.

    Soweit ich weiss @PeaveyUltra120
    Ist das bias fix und kann ohne mod nicht geändert werden.

    Ich war gestern wieder im Proberaum und ich bin mir nicht 100% sicher ob die lautstärke wieder exakt die selbe ist wie zuvor, aufjedenfall ist dieses abnormal Knacksen bei betätigen des Standby wieder weg.


    Lennt jemand das genaue Röhrenlayout der Vorstufe? 6505 OHNE plus head.
    Danke
     

    Anhänge:

  17. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 14.01.17   #17
    Der "fixe" Bias ist durch einen Festwiderstand bestimmt. Diesen Widerstand kann man natürlich verändern, oder gleich ein Poti einlöten. Das sollte man sowieso machen, fixed Bias ist Schwachsinn. Mir geht es eher darum, da man den Bias eben nicht mal auf die Schnelle hier verändern kann, solltest du dein Röhrenziehen, welches eh Schwachsinn ist, tunlichst bleiben lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 15.01.17   #18
    Dann sollte ich mit die Mod mal ansehen, denn anders als im Lead kanal habe ich manchmal das gefühl das mein Amp im Clean/Crunch iwie arg Kalt gebiased ist. Der sound ist zum Teil sehr kurzatmig hat irgendwie wenig Sustain. Also es fehtl die sämigkeit. Kann das jemand nachvollziehen?


    Kennt jemand die Röhrenbelegung des Preamps beim 6505 ?

    Ich kann nur den. 6505+ finden
     
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.060
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.512
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 15.01.17   #19
    Hab bei Google das hier gefunden, ders ja baugleiich mit dem 5150:
    [​IMG]

    Der 6505 ist halt nicht für seinen Cleansound erfolgreich geworden.
    Übrigens finden nicht alle den amp mit heißerem Bias geil, würd mich vorher bei YouTube umsehen.

    Den Clip fand ich ganz gut:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 15.01.17   #20
    Über den MkII 5150 findet man beispielsweise aber dann diese grafik....
    Ich werde da lieber mal bei peavey anfragen.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping