Peavey-Tour Topteil

von Basssistus, 17.04.07.

  1. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #1
    Hallo

    Ich bin an dem Peavey Topteil der Tour-Serie (450W) interessiert da ich nun einen Verstärker für Proberaum und Bühne benötige.Mein 60W Behringer Combo reicht da nicht aus...
    Ich spiele jetzt in einer Hardrock-/Metalband mit und benötige dazu ein entsprechendes Equipment.
    Die beiden Gitarristen spielen jeweils Crate Verstärker mit 300 und 350 Watt.
    Mein Bass ist der Ibanez ATK 405 der alten Serie und um 2 Halbtöne runtergestimmt.
    Als Box werde ich mir die Behringer mit Alu-Membran 4x10'' 1000W , 4Ohm zulegen.
    Ich habe bereits die Produktbeschreibung von Ms gelesen dass der Verstärker mehr für cleane Sounds geeignet ist.

    Habt ihr den Verstärker schon einmal angetestet?
    Wisst ihr alternative Topteile in der Preisklasse?

    Danke!!!
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 17.04.07   #2
    :eek: :screwy:
    Wenn die beiden mit den insgesamt 650W Gitarrenpower Ernst machen, brauchst Du mit lächerlichen 450W gar nicht erst antreten - probier´s mal mit dem 3-fachen. Und die Drums werden wahrscheinlich im Proberaum auch gleich mit 3kW verstärkt.... klingt nach Abbruchunternehmen ;)

    Seit ihr alle taub oder was? 100W für Gitarre ist in normalen Proberäumen schon nicht zu ertragen - aber wer stellt sich denn ernsthaft 300W und mehr hin?
    Okay, ich habe mal einen Verrückten kennengelernt, der 12 Marshall-Fullstacks nebeneinander stehen hat (aber wohl nie mehr als 2 gleichzeitig benutzt).
     
  3. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 17.04.07   #3
    Ich bezweilfe an dieser Stelle einfach eimal, dass die die Amps wirklich aufreissen. Das überlebt man doch nicht! Die wollen bestimmt nur sicher gehen und Leistungsreserven haben!:D

    Zum Thema: Den Amp kenne ich nicht, aber cleane Sounds heisst ja nicht gleich ungeeignet für Rock. Kommt halt immer auf den Geschmack an. Und die Box... naja, da gibts bessere für das Geld.
     
  4. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 17.04.07   #4
    Scheinbar vergessen hier viele im Bassisten Forum das man selten nen Gitarren amp voll aufreißt (vl. grad noch ne 30watt combo in ner lauten metal kapelle) weil bei nem 100watt amp hört man da net wirklich was vom schlagzeug.
     
  5. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 18.04.07   #5
    @ Glühbirne

    N Freund von mir hat nen Crate Power Block mit 150 att und ne 4x12er.
    klingt höllisch ist es aber nicht.... Wenn es 150 Watt röhre wären dann würde es unerträglich sein.
    Letztends beim Proben hat er das Ding mal VOLL augerissen. Master und Gain alles voll.
    Ok der Boden hat vibriert und es war ziemlich laut. Zum Vergleich hat der Drummer mal richtig in die Kessel geknallt und man hat ihn gut gehört. Trotz des 150 Watt des Gitareros.
    Ok der Drummer hat Mühe aber es ging.

    Ich habe das dumme Gefühl das die Crate dinger eh niocht die lautesten sind......

    LG
    Hennä
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 18.04.07   #6
    wenn ich an nen crate bass amp denke, kann ich das nur bestätigen!

    vor allem sind wattangaben eh nicht alles. es wird sich sicher um transen handeln, dazu kommt noch der wirkungsgrad der boxen...

    ich würd einfach von "normalen" verhältnissen ausgehen, da genügen dir die 450w des peavey sicher.
     
  7. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 18.04.07   #7
    kann mir mal jemand den Unterschied zwischen "Röhrenwatt" und "Transistorwatt" erklären:confused:
    Da Hab ich scheinbar in der Schule nicht aufgepasst....

    für Transistor gilt P= Ueff x I eff
    Für Röhre P= ???
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 18.04.07   #8
    Ueff x Ieff

    Der Unterschied ist wohl der, dass Leistungsangaben sich immer auf irgendeinen Klirrgrad beziehen, von mir aus 1%. Während der Transistor kurze Zeit später ins Clipping fährt, dudelt die Röhre lustig weiter. 20% Klirr rotzen natürlich und subjektiv erscheint einem das auch lauter, zumal die Röhren bei Sättigung auch stark komprimieren. Dennoch sind 100W ziemlich genau 100w - egal wie gemacht!

    Ich würde immer noch gerne wissen, was das für Crate-Gitarrenamps sind! Ich habe schon Schwierigkeiten zu glauben, dass es viele 300W Git-Amps gibt, aber das der selbe Hersteller noch eine 350W-Version im Programm hat .... oder ist das die nette Zahl am Netzanschluß (sprich: Leistungsaufnahme)?
    Ich kenne schon einige Gitarristen, die ihre 50 oder 100W Röhrentops gerne aufreißen. Ich würde mir auch keinen Röhrenamp kaufen, um dann mittels Digital-Mimik die Endstufenzerre zu simulieren. Aber 300Watt sind doch schon etwas extrem grell, oder?
     
  9. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 18.04.07   #9
    Naja ich kann mich nur einerrn wie der gitarrist meiner alten band sein 100watt top voll aufgedreht hat(im zerrkanal allerdings) und man vom schlagzeug eigentl nix mehr gehört hat(auch wenn er fester geprügelt hat)

    Und wer ein 100watt top bis in die Endstufen Zerre fährt muss nen sehr kräftigen drummer haben.

    Vorallem da das 50watt top das ich hab bei master auf 10 schon angstzustände bei mir verursacht.
     
  10. Guido Pigorsch

    Guido Pigorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 18.04.07   #10

    Ein denkbar guter versuchsaufbau ist folgender.

    Ampeg SVT mit 300 Watt Röhrenpower auf Ampeg SVT 810 Box

    gegen.

    Behringer 300 Watt Transe ( wenn es einen gibt ) auf Ampeg SVT 810 Box.

    Danach hält auch der unbelehrbarste Theoretiker seine klappe weil er einsehen muss das 300 Watt eben nicht 300 Watt sind und schon garnicht gleich drücken.:D

    Dann noch die Digitalamps.:(

    Das es so viele beschissene Bassamps gibt liegt in erster linie an Theoretikern.:D

    Wenn ein Hersteller was gebaut hat muss er hören wie es klingt. Und wenn es scheisse klingt muss er was ändern und zwar auch dann wenn die Theorie sagt das es aber gut klingen müsste.

    Ich verstehe auch garnicht was der protz mit der Theorie überhaupt soll. Beim essen ist es doch auch nicht so.

    Beispiel:

    Gast: Herr Ober das essen schmeckt verdorben.

    Ober: Das kann ich mir nicht vorstellen denn der Koch vermutet das es gut schmecken müsste. Wir haben noch mal alles durchgerechnet und Simuliert und der Rechner sagt es schmeckt. Ausserdem hat der Koch sogar Studiert also muss seine Theorie das das essen schmecken müsste richtig sein.

    Gast: Hat der Koch denn Abgeschmeckt?

    Ober: Diese Frage kann ich nicht Nachvollziehen denn auch ich habe Studiert.

    Zurück zum Thema:

    Was wollt ihr mit der Theorie wenn euch einer seine eindrücke schildert.

    Was wollt ihr dem sagen ?

    Das seine empfindung nicht einwandfrei funktioniert ?

    Was ist wenn die Theorie nicht einwandfrei ist ?

    Das ist es nämlich !

    Eine Theorie ist nur so gut wie die anzahl der Faktoren die berücksichtigt werden.
     
  11. Seishirou

    Seishirou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    28.03.09
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Maintal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #11
    da ich zur zeit auch an den teil interessiert bin(zumindest nachem ich heut ma wieder beim händler nachgeschaut habe ^^) schreib ich am besten mal hier weiter.
    kann man an das teil auch an ne 350watt box anschliesen? ist ja schlieslich mit speakerschutz und sowas.
    kann mir leider net mehr leisten. die nächste frage wäre dann.....der händler hatte mir am dienstag schon mal einen 4x10" speaker von crate gezeigt(max 350) und heute einen 2x10" vom peavy(is ein neues modell udn hat auch nur 350 watt max)
    da bei den boxen auch noch mal ein unterschied von 50€ ist wollt ich mal wissen, welche ich nehmen sollte(die 2x10"er is teurer)
     
  12. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 19.04.07   #12
    Einmal die SFU benutzt
    Vielleicht steh das was brauchbares drin.

    Öhmmm das Top hat mal nur 339€ gekostet....Jetzt auf einmal 439€?
    genau wie DAS HIER Das hat auch mal 550€ gekostet... Was ist da los? Jetzt sagt bitte nicht das die gestiegene Mehrwertsteuer schuld daran ist.....

    LG
    Henne
     
  13. Seishirou

    Seishirou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    28.03.09
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Maintal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #13
    öhm....wenn du mit den top des peavey tour 450 meinst wär das etwas abwegig.....ich krieg das bei mein händler für 358€ oder so um den dreh rum
     
  14. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 19.04.07   #14
     
  15. Guido Pigorsch

    Guido Pigorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 20.04.07   #15

    Das mit der Preissteigerung ist mir auch unangenehm aufgefallen. Wie kommt so eine starke verteuerung zustande. von 359 auf 439. ??:confused: beim Tour 450.
     
  16. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 20.04.07   #16
    hmm, da bekomm ich doch glatt ein wenig Angst, was soll man den bitte auffahren wenn der Gitarrist das 500 Watt Vollröhren Randall Top aufreißt...Soll man sich dann den neune "2000 Watt" Behringer holen um auch nur annähernd mithalten zu können? :p
     
  17. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 20.04.07   #17
    ich plädiere noch immer für die gute alte Prügelstrafe
    schlimmstenfalls kann man auch einen neuen leiseren Gitarristen nehmen;)
     
  18. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #18
    Wer sagt denn dass die voll aufgedreht sind?!
    Ja das wäre idiotisch:screwy:
    Weiß auch nicht warum die so leistungsstarke Verstärker haben, bin erst vor kurzem dazugekommen.

    Reicht für die Bühne ein 200/300W Topteil?
     
  19. Seishirou

    Seishirou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    28.03.09
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Maintal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #19
    öhm....wieso zur hölle steht da der peavey für 440€? ich krieg den heute für 359€.......etwas strange...
     
  20. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 21.04.07   #20
    Gegenfrage: Reicht ein 100PS-PKW für die Autobahn? Ich denke schon, ABER: Was passiert sonst auf der Bühne? Ich kenne einen Gitarristen, der sehr virtuos das Feedback seiner beiden Dual Rectifier als Stilmittel nutzt - klingt wirklich genial, ist aber so schweinelaut, dass auch im Proberaum die Drums verstärkt werden müssten!
    Bei zivilisierten Lautstärken reichen aber 200-300W für den Bass aus (im o.g. Fall hält der Bassist übrigends mit 300-SVT-Watt auf - im bösen Fall - 4x Peavey TVX410 dagegen).
     
Die Seite wird geladen...

mapping