Pedal für mehr "Dampf"

  • Ersteller paula-freak
  • Erstellt am
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
Schönen guten Morgen zusammen!

Ich bin schon etwas länger auf der Suche nach einem Pedal um meinem Marshall DSL 50 ein wenig mehr Dampf rauszulocken.
Momentan steht das Ding auf einer 1960A mit 2 Eminence Gouvenor und 2 Celestion G12T75.
Gespielt wird für gewöhnlich auf dem Ultra Gain 2 mit runtergefahrenem Gain und nem Digitech Bad Monkey davor, dies geht soweit auch ganz gut nur ist mir der Sound meist zu kratzig und es fehlt dieses typische Hosenbeinflattern.

Soundtechnisch soll es in richtung späte 80er gehen (Whitesnake, Def Leppard usw).
Ich bin mir nur wirklich unsicher ob ich mir ein Zerrpedal ala Fulltone OCD oder vllt doch lieber einen externen Equalizer wie den Boss GE7 holen soll.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

Preis spielt soweit erstmal eine untergeordnete Rolle

Vielen Dank im vorraus!
 
Eigenschaft
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
es fehlt dieses typische Hosenbeinflattern.

...das wirst du durch ein Pedal auch nicht erreichen können ...höchstens durch eine höhere Grundlautstärke... oder einen Ventilator! ;)

Ansonsten: Mit einem GE-7 kann man nicht viel falsch machen...
Das Teil ist stabil, zeitlos, rauscht nicht, einfach erhältlich und kostet gebraucht schmale 40-50€.


HTH
:hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
Die hohe Grundlautstärke ist durchaus vorhanden :D
Allerdings ist es so dass ich sobald ich Ihn in diesen Lautstärken fahre die kratzigen Höhen das Ganze sehr unangenehm klingen lassen.
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
...das ist (auch unter anderen Parametern) den Nichtlinearitäten des menschlichen Gehörs geschuldet. Diesem Effekt kann man mit einem Ausgleich des Frequenzspektrums mittels Equalizer entgegenwirken.


;) :hat:
 
UNIVIBE
UNIVIBE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
09.11.11
Beiträge
1.048
Kekse
11.700
Ort
Frankfurt am Main
Hi ,

Ich werf mal meine persönlichen Favoriten in die Runde!

Xotic BB Preamp
Tc electronic integrated preamp

Letzteres lässt sich auch super selbst bauen !

Wobei es mit nem Equalizer eigentlich auch gehen sollte !


Ansonsten vllt, am amp die mitten etwas raus drehen ! , ggf. Die Höhen anpassen .


Lg Mike
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
Der Xotic kommt definitv auf die Antestliste ! Ist aber recht teuer :gruebel:.
Hat jemand vielleicht Erfahrung mit dem EHX Soulfood oder dem Carl Martin Plexitone ? Laut Samples gehen die vor nem leicht angezerrten Amp ziemlich in die Richtung die ich mir vorstelle.
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
Der Soul Food ist ein super Ding, aber ich glaube, die Stärken von dem liegen eher im clean oder leicht angezerrten Bereich. Ich benutze ihn als Booster vor dem Amp, zum auffrischen des gesamten Sounds. Als Zerre selbst, ist er, glaube ich, nichts " Besonderes ", als Booster, Gain auf ca. 9- 10 h, da bringt er was. Kenn den bösen Affen nicht, aber vlt. setzt du mal einen Booster hinter den Affen.
Was eigentlich auch gut kommt, ist ein TS vor den leicht angezerrten Amp, der macht auch Dampf.
 
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
Der Bad Monkey fungiert bei mir schon als Booster :) Für stark verzerrte Sachen mit zugedrehtem Drive im Ultra Gain Kanal und für eher klassische Sachen,
mit leicht erhöhtem Drive vor dem Crunch Kanal. Es ist ja auch nicht so, dass ich total unzufrieden bin. Ich spiele das Setup nur mitlerweile fast 5 Jahre. Aber Ich suche halt nach Möglichkeiten
das ganze noch ein wenig zu verfeinern :) Ob das Pedal jetzt ein Booster vor dem Ultra Kanal, ein Overdrive für den Clean/Crunch Kanal oder ein EQ für alles ist, ist mir ehrlich gesagt egal :D
Hauptsache ist nur dass ich bei High Gain nicht mehr dieses fiese Fizzeln habe :)
 
aspenD28
aspenD28
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
26.08.12
Beiträge
1.768
Kekse
11.192
Das VT999 hat viele Einstellmöglichkeiten bis hin zur Röhrenwahl und ein Noisegate an Bord.
Und es ist sehr günstig.
Eventuell mal einen Versuch wert.
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
Eigentlich ist ja der DSL einer der besten Marshalls, deshalb wundert mich das mit dem " Fizzeln ". Schon mal versucht, im normal Gain, leichte Zerre und dann den vollen Wums aus dem BM zu holen, also fast voll Gain?
Ansonsten fallen mir da bloß noch die Röhren ein, das du dich da mal schau machst was da die besten wären, mit Vorstufenröhren kann man da viel machen.
 
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
Im Crunch Kanal ist das mit dem fizzeln auch nicht wirklich ein Problem. Wenn ich da den Bad Monkey aufreiße klingt das schon ganz gut aber man hört halt dass das ein recht günstiger Verzerrer ist,
deswegen etwas in der Richtung mit nem, Ich sag mal qualitiativ hochwertigerem Sound.
 
AWESOM-O
AWESOM-O
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
10.06.07
Beiträge
2.636
Kekse
8.644
Als Alternative zum Carl Martin Plexitone werf ich mal noch das ZVEX Distortron in die Runde. In den cleanen oder angezerrten Amp könnte das was sein.


Ein EQ ist aber bestimmt auch ein Versuch wert - ausprobieren!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
Spanish Tony
Spanish Tony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
01.01.14
Beiträge
2.915
Kekse
19.406
Ort
Dortmund
Für mehr Druck und weniger fizzeln würde ich dir auch den BBPreamp oder das Distortron empfehlen. Beide sind in der Abstimmung der Höhen eher mild und können bei Bedarf ordentlich schieben
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
Also.... An der Gitarre sind auch Toneregler. An einer Les Paul sogar zwei... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
Mir ist wichtig dass im Gegensatz zu meinem Affen die Dynamik und der Charakter nicht zu sehr flöten geht.
Aber das Maxon kostet bestimmt nicht umsonst das 3-4fache :D

wird so um die 100 kosten, aber der BM war wirklich ganz schön günstig zu haben.
Schau mal auf der Thom... Seite, da gibt es auch immer gute Alternativen, allerdings wenn du mit dem Lötkolben umgehen kannst, es gibt bei Musikding ein DYI Kit, der Screamer, da hast du für knapp 30 Okken einen super Tube Screamer.
Der Harley Benton Vintage OD soll auch nicht schlecht sein, kostet um die 30.
 
winterd
winterd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
11.02.13
Beiträge
4.641
Kekse
18.364
Ort
Franken ;-)
Eigentlich ist ja der DSL einer der besten Marshalls, deshalb wundert mich das mit dem " Fizzeln ".
Eigentlich kann man bei JCM-DSL den Lead 2-Kanal vergessen, da genau der Sound rauskommt den der TE angesprochen hat.

Alternativ würde ich mal den Lead1-Kanal (Hot-Rodded JCM800), oder den Crunch-Kanal mit davorgeschaltetem Overdrive/Booster probieren.

Es kann aber auch an der Box liegen. Schau mal ob die Rückwand mit dem "Holzklotz" in der Mitte verschraubt ist. Das bringt auf jeden Fall mehr Bass-Fundament falls sie vorher zu locker aufgelegen ist.

Oder du schaust mal nach einem BBE Sonic Stomp. Ist quasi ein 2-Band-EQ den du in den Effektweg schleifst.
Schau am besten mal auf Youtube nach Demos.
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
@winterd hab das aber auch schon gehört, dass der DSL bei geringerer Lautstärke und viel Gain etwas fizzelig klingt. Das gibt sich wenn man aufdreht, wird aber dann eben gleich mal zu laut. Deshalb mein Rat, leichter Crunch und TS davor.
@paula-freak
hast mal geschaut, was für Röhren drin sind und wie lange schon?
 
paula-freak
paula-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.16
Registriert
15.02.08
Beiträge
274
Kekse
538
@schmendrick Die sind auch in dauerhafter Benutzung :D
@winterd das mit der Box muss ich mal nachschauen, darf ich fragen in welcher Kombination (also Box,Speaker,Effekte usw) du deinen DSL spielst ?
@ksx54 die Vorstufenröhren hab ich vor 3-4 Jahren mal gegen Welche von Tubetown ausgetauscht. Den Typ weiß ich leider nicht mehr. Die Endstufenröhren sind noch die Originalen.
@Spanish Tony @AWESOM-O danke für die Tipps, werde mal nach Videos schauen.

Schon einmal danke an alle für die vielen Anregungen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben