Pedalboardkauf: NYC -, Grosse Cases- Pedalboard?

von b-saite, 18.05.08.

  1. b-saite

    b-saite Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.05.08   #1
    heyho

    ich möchte endlich mal richtig ordnung auf meinem board haben und dieses geschützt transportieren können.

    ich bin da auf die NYC Pedalboards gestoßen. was haltet ihr von diesen? hat jmd erfahrungen damit?

    ursprünglich wollte ich mir ein board von grosse cases "bauen" lassen. ich hatte dieses schon vor nem monat entdeckt,jedoch hab ich mir vorgenommen, mir ein neues board von meinem geburtstagsgeld zuzulegen ( welcher nun auch in nen paar tagen ist ).

    jetzt hab ich noch einmal auf deren seite mir alles angeguckt und musste feststellen,dass das effektboard deutlich vom preis her erhöht wurde.

    nun suche ich nach einer alternative.
    das effektboard sollte auch nicht zu hoch sein,also so oder ein bisschen höher wie bei dem grosse cases teil.
    deswegen fallen solche sachen wie das warwick case gleich mal raus.

    selber bauen möchte ich mir keins.

    und noch ne kleine frage: was würdet ihr mir für maße empfehlen, bei 8 Pedalen, einer steckdosenleiste und einem ollmann netzteil?

    danke euch schon mal

    lg
     
  2. eli72

    eli72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    6.07.13
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Riegel a. K.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 19.05.08   #2
    Hm, gut ausschauen tun die NYC-pedalboards schon, scheinen solide verarbeitet und so gebaut zu sein, dass sie auch einiges aushalten. Zumindest soweit man das von der Seite aus beurteilen kann. Lt. den Userreviews auf deren Seite und auf Harmonycentral schauts auch so aus, dass die meisten zufrieden mit den Boards sind, wär ja auch komisch wenn die auf ihrer Seite nur schlechte Feedbacks verlinken würden... . Der erste Eindruck erscheint also ok, wirklich wissen kannst dus aber natürlich erst, wenn du ein NYC-Board mal vor dir liegen und am besten auch einige Zeit getestet hast. *phrasendresch*

    Zu den grosse-cases-Pedalboards kann ich dir sagen, dass ich schon mal eins einige Zeit hatte (ich glaube ca. 78x40cm und angeschrägt) und auch ganz zufrieden damit war, etwas gestört hat mich nur, dass sich nach recht kurzer Zeit der Flausch zum Befestigen des Klettbands etwas gelöst hat, das konnte man aber wieder einigermaßen fixen. Ansonsten war das auch solide verarbeitet und hat seinen Zweck erfüllt.

    Dann bin ich aber umgestiegen auf ein Pedaltrain (Ich hab günstig eins bekommen) und damit auch voll zufrieden, das scheint für mich die beste Lösung zu sein, da es leicht, quasi unzerstörbar und zum Transport sicher im Koffer verpackt ist. Klasse finde ich eben auch, dass man die Kabel problemlos unter dem Board verlegen kann, auch mein Netzteil (ein Ollman Silversun) unter dem Board zu befestigen ist und es ein wenig angeschrägt ist, sodass man leicht auch an die hinteren Effekte rankommt. Und so wie's preislich aussieht, scheint das hier auch gar nicht so viel teurer als ein grosse-case zu sein:

    https://www.thomann.de/de/pedaltrain_twohc.htm

    Mit ein wenig Recherche gibts das vielleicht noch woanders billiger, wenn es dir denn liegen würde...

    Wegen der Größe:

    Allein aufgrund der Anzahl der Effekte ist das schwierig, dir da den richtigen Rat zu geben (Welche Größe haben die einzelnen Effekte? Sind das nur Bossteile oder auch Catalinbread, Ollmann Looper, Electro Harmonix? Wie willst du sie anordnen? etc.)

    Da würd ich doch an deiner Stelle einfach mal alle Effekte so plazieren, wie's du gern hättest bzw. wie's dir liegt und du es später haben möchtest und dann einfach abmessen wieviel Platz das in Anspruch nehmen würde. So hab ich es auch gemacht und bin gut damit gefahren (Ich hab mir das größte Pedaltrain gekrallt, weil ich damals voll im Effekterausch war...).

    Ah geh, wird sich scho was für dich findä :D
     
  3. b-saite

    b-saite Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.05.08   #3
    danke dir für die antwort.
    ich hab mir auch schon überlegt nen pedaltrain zu kaufen,jedoch erscheint mir das case,gegen das von grosse cases viel "primitiver". und weil ich mir halt was ordentliches zulegen möchte,dann hal auch etwas woran man lange seine freude dran hat.
     
  4. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 19.05.08   #4
    Glaub mir, die Pedaltrain-Lösung ist die beste, die ich bisher gesehen habe. Ich habe mittlerweile schon viele Konstruktionen bei den Boards ausprobiert (direkt auf dem Boden eines Cases, mit doppeltem Borden um das Netzteil zu verstecken, etc) und habe mir nun selbst einen Pedaltrain aus Holz gebaut und in ein großes altes Keyboard Case von Ebay gesteckt (Kostenpunkte: Case 10€ + Porto 10€, Holz ca 6€, Spax Schrauben ca4€ = 30€ für einen eigenen Pedaltrain mit 93cm Länge! die wollen dafür schon ~200€). Doll handwerkliches Geschick brauchst du dafür nicht.
    Vorteil an der Konstruktion ist, dass du Kabelage gut unter dem Board laufen lassen kannst, und trotzdem flexibel bist (bei einem doppelten Boden mit vorgebohrten Löchern für die Effekte bei einem Neuzugang jedesmal n neues Brett nehmen ist echt kacke^^), Klettfliesen krigtst du für 1,2€ inkl Versand vom Teppichfliesen Horst bei Ebay.

    Hoffe ich konnte dir helfen...

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. eli72

    eli72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    6.07.13
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Riegel a. K.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 19.05.08   #5
    Ich nehme an, du meinst mit primitiv, dass es nicht so stabil/solide gebaut aussieht. Ok, ich kenne die neuen Cases von Pedaltrain nicht, das scheint eine Art Alumaterial zu sein, die alten (von denen ich eins habe) sind auch aus dem Birkenmultiplex, das ähnlich dem ist, das grosse-cases verwendet, nur etwas dicker erscheint mir das Pedaltrainmaterial. Die alten Cases erscheinen mir jedenfalls extrem stabil, quasi unzerstörbar.

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen, dass Pedaltrain bei den neuen Cases den Qualitätsstandard viel niedriger ansetzt, zumal sie ja zu dieser Firma gehören,

    http://www.prostagegear.com/products.aspx

    die solche Produkte im großen Stil herstellt.

    Sei's drum, ich denke es ist schlussendlich schnurz ob du dich für ein Pedaltrain, ein NYC oder ein Board von grosse-cases entscheidest. Qualitativ werden die sich nichts groß schenken, nur im einen oder anderen Feature etwas unterscheiden, sodass schließlich entweder der Preis oder eine momentane Vorliebe entscheiden wird. Deine Freude wirst du mit der ganzen Kabellage dann schon haben ;)

    Stell jedenfalls das Board, was es schließlich wird mit deinen Effekten in den "Zeigt her eure Effektboards"-Thread, würde mich dann schon noch interessieren.:D
     
  6. b-saite

    b-saite Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.05.08   #6
    die birkenmultiplexcases sind mir iwie lieber. vielleicht erwisch ich ja noch iwo nen pedaltrain mit diesem case.

    edit: klar wird dann nen bild reingestellt ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping