Phasenverschiebung beim Doppeln von Gitarren?

von Kiview, 23.05.07.

  1. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 23.05.07   #1
    Ich beziehe mich hiermit auf die Aussage auf dieser Seite:
    http://www.bws-tonstudio.ch/instrumente.htm#E-Gitarre

    Dort wird folgendes gesagt
    Das ist für mich nicht gänzlich nachvollziehbar, müsste es nicht vom Zufall abhängen, wie beide Lautsprecher im Verhältnis zueinander schwingen?

    Und wie sieht es bei der Verwendung von Software Amps aus? Kann dort dieses Problem überhaupt auftreten?

    Eine letzte Frage:
    Wenn dieses Problem tatsächlich besteht, was kann man am besten dagegen tun? Auf der Seite ist ja von weniger Bässen die Rede, einfach mit einem Equalizer drangehen?
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.07   #2
    Naja was heißt Zufall...wenn der eine Amp mit Phasenlage "+1" arbeitet, und der andere mit "-1", dann ist es eben gegenphasig. Es könnten natürlich auch beide mit der gleichen Phase arbeiten, das ist so gesehen also schon "zufällig", aber halt auch wiederum konstant ;)

    Hm, eigentlich nicht, denn Phasenunterschiede entstehen nur bei der Abnahme mehrerer Quellen. Wenn ich also zwei (oder mehr) verschiedene Speaker per Mikro abnehme, habe ich also mindestens zwei Quellen. Hier kann es Phasenprobleme geben.
    Wenn du aber mit der Gitarre direkt in den PC gehst, hast du ja nur eine Quelle.

    Das wäre jetzt für den Fall, dass mehrere Software Amps parallel laufen...ich bin in Sachen Software-Amps allerdings auch nicht so bewandert, hab das quasi nie verwendet (kein Bedarf).


    Gottes Willen, bloß nicht mit dem EQ rumbiegen! Das Phänomen nennt sich Phasenauslöschung. Wenn es zu dünn/leise klingt, muss man mit der Phase experimentieren, sprich mal probeweise bei einer Spur die Phase drehen (jeder Sequencer kann das). Wenns dann besser wird, ist man auf dem richtigen Weg. Eventuell noch bei den anderen Spuren probieren ob man was umkehren muss...-> einfach immer hinhören wanns gut klingt.
     
  3. Kiview

    Kiview Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 23.05.07   #3
    Ah vielen dank, alles klar.
    Ich vermute mal, Line6 waren dann so klug die Gearbox Software so zu programmieren, dass es keine Phasenauslöschung gibt ;)

    Klang an sich auch immer deutlich fetter wenn ich mit 2 Amps gedoppelt habe, nur hat mir insgesamt etwas der Druck und das Fundament gefehlt, weshalb ich vermutet habe, dass vieleicht sogar soetwas vorliegen könnte.

    Liegt aber wohl eher am Modeling selbst.
     
  4. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 25.05.07   #4
    Hi,

    Gemeint ist hier sicher das Aufnehmen über mehrere verschiedene Verstärker parallel. Also einen Take über 2 oder mehrere Verstärker aufzunehmen. Beide Verstärker haben dann das selbe Eingangssignal, verarbeiten es anders und daher könnte eine andere Phasenlage entstehen.

    Was sicher mehr ausmacht ist die Position der Mikros, mit denen der Amp abgenommen wird. Und da ist wichtig, dass man nach Gehör arbeitet und so lange die Mikrofon-Position verändert, bis beide Verstärker zusammen gut klingen.

    Phasen-Auslöschungen hat man bei Verwendung von mehr als 1 Mikro gleichzeitig übrigens immer. Solange es gut klingt...
    Sogar Reflexionen vom Boden/Wände/Decke können das bei Abnahme mit nur 1
    Mikro auch verursachen.

    Der Hauptnachteil davon ist: Mit dem EQ kann man nichts machen und zu starke Phasenauslöschungen machen das Ganze schwer mischbar.

    lg. JayT.
     
Die Seite wird geladen...

mapping