phrygisch ?

  • Ersteller newcomer
  • Erstellt am

N
newcomer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.05
Registriert
11.04.05
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo,

ich habe gesehen, dass sich hier eine Menge kompetente Leute rumtreiben; bestimmt kann mir einer von euch helfen.

Also:

Was ist das hier für eine Tonart:
E-F-G-A-H-C-D-E ?

Nach meinem Verständnis wäre das E-phrygisch, oder ? So weit, so gut... Aber was passiert, wenn ich diese Tonleiter über eine spanische Kadenz spiele:
Am-G-F-E

Dann habe ich auf dem E-Dur (oft auch mit einer kleinen None gespielt) ein Gis dabei. Ab jetzt werde ich theoretisch ein bisschen unsicher, also bitte nicht hauen...
Ich würde mal sagen, klassisch betrachtet haben wir es jetzt mit harmonisch-Moll zu tun; und zwar A-Moll. Wenn ich das mal so stehen lasse, ergibt sich für mich schon mal die Frage, welche Akkorde stehen mir eigentlich für harmonisch-Moll zur Verfügung ? Dieselben wie beim reinen Moll, abgesehen vom E-Dur ? Und wie moduliert man typischerweise, wenn man es mit harmonisch Moll zu tun hat ?

Aber eigentlich wollte ich was anderes fragen: Bei der spanischen Kadenz ist das tonale Zentrum eindeutig auf dem E, und nicht auf dem A. Also bin ich mit A-Moll eigentlich nicht einverstanden; ich hätte lieber E-phrygisch, was ja nun nicht mehr genau stimmt.

Kann mir jemand was dazu sagen ?

Vielen Dank schon mal.
 
Eigenschaft
 
Jay
Jay
HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.03.22
Registriert
29.10.03
Beiträge
4.795
Kekse
7.202
Ort
München
newcomer schrieb:
ich habe gesehen, dass sich hier eine Menge kompetente Leute rumtreiben; bestimmt kann mir einer von euch helfen.
Na, dann will ich mal schnell antworten, bevor die kompetenten Leute kommen, die meine Fehler dann gleich mit korrigieren können. :)

newcomer schrieb:
Was ist das hier für eine Tonart:
E-F-G-A-H-C-D-E ? Nach meinem Verständnis wäre das E-phrygisch, oder ?
So betrachtet, ja.

newcomer schrieb:
So weit, so gut... Aber was passiert, wenn ich diese Tonleiter über eine spanische Kadenz spiele:
Am-G-F-E
Was soll schon passieren? Hast du's mal ausprobiert? Wie hört sichs denn an? ;)

newcomer schrieb:
Dann habe ich auf dem E-Dur (oft auch mit einer kleinen None gespielt) ein Gis dabei. Ab jetzt werde ich theoretisch ein bisschen unsicher, also bitte nicht hauen...
Ich weiß zwar nicht, was eine spanische Kadenz ist, aber an der Stelle sei mal auf die Dominantfunktion des E-Dur(!) im Bezug auf A-Moll(!) hingewiesen ---> siehe hier.

Gruß,
Jay
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
21.09.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.616
Kekse
60.340
newcomer schrieb:
Was ist das hier für eine Tonart:
E-F-G-A-H-C-D-E ?

Nach meinem Verständnis wäre das E-phrygisch, oder ?

Ja.

newcomer schrieb:
Aber was passiert, wenn ich diese Tonleiter über eine spanische Kadenz spiele:
Am-G-F-E

Dann bekommst DU

Am - äolisch
G - mixolyfisch
F- lydisch
E - phrygisch (über Dominante)

newcomer schrieb:
Dann habe ich auf dem E-Dur (oft auch mit einer kleinen None gespielt) ein Gis dabei. Ab jetzt werde ich theoretisch ein bisschen unsicher, also bitte nicht hauen...
Ich würde mal sagen, klassisch betrachtet haben wir es jetzt mit harmonisch-Moll zu tun; und zwar A-Moll.

Richtig. Über E-Dur gespielt heißt das Harmonisch dominant oder HM5.

newcomer schrieb:
welche Akkorde stehen mir eigentlich für harmonisch-Moll zur Verfügung ?

Die Stufenakkorde lassen sich mit einfacher Terzenschichtung bauen:

A C E G# = Am maj7 = HM1 = Harmonisch Moll
H D F A = Hmb5/7 = HM2 = Lokrisch13
C E G# H = Cmaj7/#5 = HM3 = Ionisch#5
D F A C = Dm7 = HM4 = dorisch#11
E G# H D = E7 = HM5 = harmonisch dominant (Phrygisch dominant)
F A C E = Fmaj7 = HM6 = Lydisch #9
G# H D F = G# vermindert = HM7 = harmonisch vermindert

newcomer schrieb:
Aber eigentlich wollte ich was anderes fragen: Bei der spanischen Kadenz ist das tonale Zentrum eindeutig auf dem E, und nicht auf dem A. Also bin ich mit A-Moll eigentlich nicht einverstanden; ich hätte lieber E-phrygisch, was ja nun nicht mehr genau stimmt.

So eindeutig ist das eigentlich nicht

Am G F E steht in Am, wobei E die Dominante ist

Bei E F G F G empfindet man schon eher das E als Zentrum (also phrygisch) wobei die Notation in Am auch hier mehr Sinn macht als in E-Dur. Zumal sich solche Abfolgen früher oder später fast immer nach Am hin lösen.
 
whir
whir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.16
Registriert
25.03.04
Beiträge
985
Kekse
282
Ort
Berlin
Gibts dafür (für HM5) nicht auch den Namen Spanisch-Phrygisch?

Hab ich nur mal aufgeschnappt irgendwann, kann auch sein, dass ich was verwechsle.
 
DaDaUrKa
DaDaUrKa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
11.04.05
Beiträge
1.504
Kekse
987
Ort
Worms
Wenn du in der Kadenz E-Dur drin hast, dann ist das ja quasi e,gis,h.
In e-phrygisch is aber kein gis drin, also spielste bei E-Dur dann statt einem g ein gis.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben