Pickupeinbau / Splitten

von m0r, 08.04.07.

  1. m0r

    m0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.04.07   #1
    Hallöle.
    Da ich blutiger Anfänger auf dem Gebiet bin, hoffe ich, dass sich jemand die Mühe macht und mir weiterhilft :).

    Folgendes : Ich hab mir nun für meine Epiphone Les Paul neue Humbucker gekauft, die ich gegen die Original Humbucker austauschen möchte ( Es handelt sich um das "Hot rodded" Set mit SH-4 und SH-2 von Seymour Duncan). Da die beiden splittbar für Singlecoil Sound sind (Ist doch richtig so?!), würde ich dieses Feature gerne nutzen.
    Ich habe gehört, dass man z.B. bei einem Tonepoti eine
    "Push-Pull" Funktion einbauen kann, sodass man mit dem Poti die Pu's splitten kann.
    Zunächst: Wie genau habe ich mir dies vorzustellen? Bei "drücken" des Potis werden die Pu's gesplittet, bei nochmaligem wieder in den normalen Zustand gesetzt?

    Was genau benötige ich alles, um zunächst die Pu's einzubauen und dann auch noch alle Kabel / Geräte und Einstellungen für die Splittung samt der Modifizierung des Potis zu realisieren?
    Ich kann löten (braucht man das?! :o) und Sachen mit Schaltskizzen etc sollte auch kein Problem sein. Reicht das, um alle erforderlichen Arbeiten auszuführen?
    Es wäre spitze, wenn jmd. sagen könnte, was ich alles zur Realisierung machen muss (am besten wenn jmd. ne Art Anleitung hat, Fotos, Skizzen, Links oder sonst was^^).
    Sowohl, wie ich die neuen Pickups einbaue wie auch die Splittung realisiere.
    Muss ich da irgendwas besonderes beachten (habe öfter vom "wachsen" der Pu's gehört) und wie muss alles geschaltet/was alles geändert werden?

    Entschuldigung für den Haufen von Fragen, ich hoffe irgendwer ist so kulant und kann mir weiterhelfen, denn noch mehr Geld, um das professionell machen zu lassen, habe ich leider nicht :(.

    Vielen Dank im Voraus!

    EDIT:Hab mal nen bissl auf der Hp rumgeguckt und mir das Einbau Video angeguckt, was das Einbauen der Pickups sehr schön verdeutlicht hat - hier ist mein Interesse, bis auf die Frage nach dem wachsen etc., gestillt.
    Auf http://www.seymourduncan.com/support/schematics.shtml konnte ich nun diese Schaltung finden: http://www.seymourduncan.com/support/schematics/2h_2v_2t_3w_2pp.html

    Entweder ich bin blind, oder es gibt keine Push/Pull Variante an nur einem Tonepoti, über den beide Humbucker parallel gesplittet werden können.
    Wie hab ich mir das mit Push/Pull an 2 Tonepotis vorzustellen?! Werden dort die 2 Pu's separat gesplittet? Geht meine vorher angesprochene Variante auch? Wie bau ich diese Push/pull Schalter in die Potis ein und wo gibts die zu kaufen?!
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.01.17
    Beiträge:
    11.689
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    630
    Kekse:
    33.087
    Erstellt: 09.04.07   #2
    Du musst eines deiner vorhandenen Potis zunächst austauschen, richtig. PP-Poti´s sind normale Poti´s, also Regelbare Widerstände, mit einem zusätzlichen Schalter drin.
    Generell gibt es 2 Arten von PP-Poti´s: Push-Push und Push-Pull
    Bei Push-Push musst du für jeden Schaltvorgang drücken. Das ist meines Erachtens die ungebräuchlichere Form, da die Poti´s idR teurer sind.
    Bei Push-Pull ziehst du das Poti hoch um zu schalten und kannst es dann wieder zurück schieben.

    Schaltpläne inklusive des Splittings findest du auf der Duncan-Homepage.
    Kurz in Worte gefasst ist das splitting nichts anderes als ein Kurzschließen der ersten Spule aus deinem Humbucker über das Pushpoti.

    Für dein Vorhaben brauchst du grundsätzlich:
    - guter Lötkolben (15-30W)
    - gutes Elektroniklot (mit Flussmittel)
    - Seitenschneider
    - Spitzzange und evt. andere Zangen
    - Schraubendreher und Maulschlüssel
    - am besten eine Entlötsaugpumpe falls du dich vertust
    - Litze
     
  3. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.04.07   #3
    hab unter "edit" in meinem Anfangspost noch bissl was dazugefügt. Danke schonmal im Voraus
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.01.17
    Beiträge:
    11.689
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    630
    Kekse:
    33.087
    Erstellt: 09.04.07   #4
    Wachsen ist generell nicht nötig, die SD´s sind von Haus aus gewachst und ziemlich mikrophoniearm.

    Du kannst jeden PU einzeln splitten, dazu nimmst du dann eben 2 PP-Potis. Du kannst aber auch beide mit einem einzigen Poti splitten, dazu muss dass Poti am schalter nur 2 Ebenen haben. IdR haben alle PP-Potis 2Ebenen.

    In dem Beispielschaltplan ist es mit einzelnen Potis gemacht.
    Du könntest halt je einen PU auf die linke und den anderen auf die rechte Ebene legen, sodass du mit dem einen Poti beide PU´s splitten kannst.
     
  5. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.04.07   #5
    Wie genau würde sich der Schaltplan bei der PP-Poti mit 2 Ebenen verändern, was müsste anders gelötet werden? Wie genau kann ich mir das vorstellen? Bei wenig Druck auf den Knopf der erste Pu gesplittet, bei mehr Druck der zweite (halt die 2 Ebenen) und dann kann ich bei nochmaligem drücken auf "Standard" gehen?
    Etwas zu den Push/Pull-Potis: Sehe ich das richtig, dass ich das unter dem Poti zugrunde liegende Potentiometer dann komplett ausbauen und gegen einen Push-Pull- Potentiometer mit 2 Ebenen tauschen muss?
    Ist es dann so, dass ich die normalen Funktionen bei den Potis habe (Also alle Volume/Toneregler durch drehen) nur bei dem einen dann zusätzlich durch drücken das splitten? Oder ist dann der eine Tonepoti auch durch drehen für beide Humbucker zuständig und somit ein Poti völlig ungenutzt/nicht im Betrieb?!
    Muss ich einen speziellen Potentiometer kaufen oder kann ich da irgendeinen beliebeigen nehmen? (Hab was von Ohm/Hz/Ampere - Anzahl und sowas gelesen und bin verunsichert)
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.01.17
    Beiträge:
    11.689
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    630
    Kekse:
    33.087
    Erstellt: 09.04.07   #6
    Ein wenig Eigeninitiative wäre durchaus nicht schlecht...
    Ich habs dir im vorherigen Post doch praktisch schon beschrieben.

    Vergiss das. Das Teil ist wie so´n Drucktaster vonner Kaffeemaschine oder sowas. Nix mit viel oder wenig Druck.

    Ja, das ist korrekt. Das ganze Ding nennt man Potentiometer, in der Kurzform -> Poti.

    Grundsätzlich behält jedes Poti seine Funktion, lediglich ein Schalter kommt dazu der aber unabhängig vom Regelwiderstand ist.

    Ja, bei Humbuckern ist es üblich 500kOhm - Typen zu verwenden.
    Ich würde für Tonepotis lineare und für den volumeregler logarithmische Potis nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping