Pickups identifizieren (angeblich 70er Gibson..)

von Powderfinger, 05.08.08.

  1. Powderfinger

    Powderfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Habe dieses Pickup-Päärchen hier liegen. Angeblich handelt es sich um 70er Jahre Pickups aus einer Gibson Black Beauty.
    Sehen für mich aber eher nicht echt aus, keine Prägung zu finden, außerdem kommen mir Pickupsockel und Kabel spanisch vor.
    Oder sinds doch echte?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 05.08.08   #2
    hi powderfinger!
    ich bin jetzt nicht SO der pickup-fachmann, aber ich schließe mich deiner einschätzung an.

    der goldfarbene boden sieht nicht korrekt aus, und "eigentlich" hatten die gibson-pickups aus den 70ern eine eingestanzte patentnummer auf dem boden.

    ich meine mich aber zu erinnern gelesen zu haben, daß manche gibson-pu´s diese unsymmetrische aufhängung (1 seite 2 löcher, die andere 1 loch...) hatten...

    cheers - 68.
     
  3. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 05.08.08   #3
    oha, das klingt interessant.
    was die prägung angeht, die 57 classics haben auch kein gibson emblem oder ähnliches. also wer weiß..

    weiß vielleich tnoch jemand etwas?
     
  4. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 05.08.08   #4
    Hab keine Ahnung, aber hast Du mal nach Gibson Foren gesucht?
    Habe gute erfahrungen mit dem Seymour Duncan Forum bei der Indentifikation eines unbekannten PUs.

    Gruß Bernhard
     
  5. heikoha

    heikoha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 05.08.08   #5
    Hi Powderfinger,

    ich habe einen echten 70er Gibson hier in Verwendung:). Dieser trägt auf der Unterseite eine Patentnummerprägung sowie einen Stempel des Herstellungsdatums. Diese Patentnummer ist übrigens eine "falsche", nämlich die des Stoptailpieces (?). An diesem "Fehler" kann man den PU allerdings heute als Original identifizieren....
    Ich vermute dass Deine keine Originale sind:(!

    Viele Grüße
    Heiko
     
  6. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 05.08.08   #6
    Alle Bilder in meinem Bestand zeigen durchgehende Pole in einer Spule, die bei Deinen PUs allerdings fehlen. Ich wäre da vermutlich skeptisch, auch wenn ich da nicht der ausgewiesene Fachmann bin.

    Vielleicht kann Dir Hoss in seinem LesPaul-Forum weiterhelfen.

    Ulf
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.08.08   #7
    Definitiv nicht Gibson. Das Klebeband drumrum ist bei Gibson Plastik, kein Stoff. Ausserdem gibt es meines Wissens keine mit 3 Höhenvestellschrauben. Die Materialien sehen auch nicht nach Gibson aus.
     
  8. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.08.08   #8


    ok, danke euch allen!

    dann stellt sich mir die nächste frage, was das für welche sein können.. ;)
    mal eben einbauen kann ich sie aufgrund der aufhängung leider nicht.
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.08.08   #9
    Warum nicht? Einfach in der Mitte der breiten Seite ein Loch bohren und eine Schraube opfern um das Gewinde reinzukriegen (falls kein passender Gewindeschneider vorhanden, wovon ich ausgehe).
     
Die Seite wird geladen...

mapping