Pitch Shifter

von selector, 07.06.08.

  1. selector

    selector Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.07
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #1
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.06.08   #2
    Aktuell hat Digitech den Harmony Man im Angebot, von Boss gab es den ebenfalls intelligente Pitch Shifter in Pedalform
     
  3. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 07.06.08   #3
    wie Lenny schon sagte, von Boss gibt es den Ps-5, preislich wahrscheinlich die günstigste Variante ins Thema Harmonizer einzutseigen. Der Sound ist auch wirklich gut wenn man den Preisunterschied zur Referenzklasse von Eventide bedenkt. Der Haken an dem Pedal: es ist wie eigentlich jedes Effektpedal nicht programmierbar. Wenn dich das nicht stört, dass du bei jeder abweichenden Tonart án den Potis verstellen musst spricht aber eigentlich nichts gegen das Boss-Pedal. Neu kostet es knapp über 200 Euro, in der Bucht ist es aber gebraucht schon deutlich günstiger zu bekommen. Wie gesagt, der Sound ist auch echt absolut ok, das erzeugte Harmoniesignal klingt recht lebendig, anders als bei manchen Multis die ebenfalls Harmonizer an Bord haben und bei denen es ziemlich plastikartig klingt. Funktionsweise wie bei eigentlich allen intelligenten Pitchshiftern: man stellt die gewünschte Tonart ein und das Intervall, welches als Harmonie erzeugt werden soll. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber da findet man sich schnell rein.
    Sollte dir Programmierbarkeit wichtig sein, also mehrere Sounds schnell abrufbar, dann solltest du mal Ausschau nach dem Intellipitch von Rocktron halten. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine um einen intelligenten Pitchshifter erweiterte Variante von Rocktrons beliebtem Multi Intellifex. An der Qualität gibts auch nix zu mäkeln, preislich sollte das gebraucht so zwischen 250 und 300 Euro drin sein. Abschliessend noch ein Wort aus eigener Harmonizer-Erfahrung: mit diesen Geräten ist schon ne ganze Menge möglich und es ist auch hilfreich damit live als einziger Gitarrist eine Menge zu kompensieren. Einen zweiten Gitarristen ersetzen sie allerdings nicht, das ist aber eben auch nicht ihr Ziel.
     
  4. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.06.08   #4
    Ich besitze den Harmonist von Boss (HR-2) und bin total zufrieden. Ähnlich wie auf dem Video lassen sich die Intervalle einstellen...einzigster Nachteil---> die Direktheit von Saiten-Anschlag zu dem was rauskommt ist ganz ganz ganz leicht unsynchron!! Das Gute ist, das man Stereo arbeiten kann, also z.B. 8va links 3rd rechts und Eingangston bleibt mittig!! Tolle Sache dieses Teil :)
     
  5. Black Sheep 91

    Black Sheep 91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Neudorf - Sehmatal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Gibt es eigentlich auch "unintelligente" Pitchshifter?
    Also ich mein damit einen PS der immer eine kleine Terz oder so hinzufügt, unabhängig von der Tonart.
     
  6. Ifan Saer

    Ifan Saer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Boss PS-3 ftw!
     
  7. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Joa, meiner kommt gerade :) kriegt man aber auch nimmer bei e-bay unter so 120 €...
     
  8. Ifan Saer

    Ifan Saer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #8
    Ich habe 76 bezahlt:D
     
  9. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 08.06.08   #9
    Hmm unwissender Trödler :o?
    Oder noch in der "guten alten Zeit" gekauft, wann auch immer das gewesen sein mag?
     
  10. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 12.06.08   #10
    Was ich mich schon immer gefragt habe...
    Jeder weiß ja, dass es einem zumindest die Speaker zerhaut, wenn man einen Bass an seinem Gitarrenamp spielt...
    Und wie sieht es mit Effekten aus?
    Kann ein für Bass-Frequenzen eingestelltes Wah oder ein Pitch Shifter, der 1-2 Oktaven unter der tiefsten Saite ist, den Amp beschädigen?
     
  11. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 12.06.08   #11
    Das wirkt aber erst dann zerstörerisch, wenn man es ziemlich lange und bei höheren Lautstärken macht. Sprich: Kurz mal Seven Nation Army spielen macht dir nix kaputt, keine Sorge. Plus: Eine Gitarre durch einen Octaver ist signaltechnisch gesehen nicht identisch mit einem Bass.
     
  12. zlotan

    zlotan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    over the rainbow
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    102
    Erstellt: 13.06.08   #12
    @luzid:

    also ich glaub, es braucht viel, bis du dir mit tiefen tönen n speaker wegbläst!
    also ich wummer manchmal ganz heftig in tiefen gefielden rum... zuerst eine suboktave dazu und davon nochmals zwei tiefer... bis jetzt alles noch ganz!
    ich glaub ne bassgitarre hat andere frequenzen wo da noch dazu kommen wo die gitarre auch mit oktaver oder pitchshifter nicht hat!
    gebe aber keine garantie!
    sag nur bei mir hats noch nie was zerstört!
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 13.06.08   #13
    warum sollste ein e-bass dei speaker zerlegen?

    ich denk mal wenn irgendwas zu laut wird zerrt halt einfach dei endstufe und es hört sich dann einfach doof an. ich glaub nciht, dass man so einfach dei speaker zerlegen kann, die sind doch ziemlich robust hab ich mir sagen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping