Playback manipulieren?

von Lucretia, 25.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. Lucretia

    Lucretia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.08   #1
    Hallo miteinander,
    keine Ahnung, ob ich hier richtig bin, aber ich habe die richtigen "Abteilung" für mein Anliegen nicht gefunden.

    Bin Sängerin und suche dringend ein Playback von Peggy Lees "Fever", das TIEFER ist als das Original.

    Im Original ist der erste Ton der Singstimme ein D, ich würde es tiefer brauchen.
    Also erster Ton der Stimme ein B, H oder wenigstens ein C.

    Weiss jemand, woher ich das bekommen kann?
    Oder kann mir das jemand superdringend anfertigen? Würde es selbstverständlich bezahlen. (das Playback zum Original hab ich als MP3, kann das gerne mailen.)

    Wie gesagt:ist superdringend!

    Danke-Danke-Danke!! für Eure Hilfe!
    Lg Lucretia
     
  2. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    351
    Kekse:
    65
    Erstellt: 26.11.08   #2
    http://www.winamp.com/plugins/details/12689

    Dieses Plugin für Winamp kann Songs in verschiedenen Tonhöhen abspielen. Wenn du dann den Output auf "Disc Writer" setzt, sollte es auch möglich sein, das Ergebnis abzuspeichern.

    Ist eventuell nicht super professionell, aber zum üben reicht es allemal.

    Wofür soll der Track denn genutzt werden?
     
  3. Lucretia

    Lucretia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #3
    Hi, danke für Deine Antwort!

    Der Haken: das Playback soll nicht zum Üben sein, sondern für die Bühne...
    Geht es überhaupt, sowas ohne die Aufnahme von Instrumenten hin zu kriegen? Dachte ganz naiv, man könnte das in irgend einem Master-Programm "einfach runtersetzen".

    Danke für Info!

    Lg Lucretia
     
  4. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 26.11.08   #4
    das ginge nur, wenn man die ursprünglichen Einzelspuren hätte - so wirkt sich das immer auf die gesamte Aufnahme aus, also auch alle Instrumente.
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    8.504
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 26.11.08   #5
    Wenn man ein Midi File von Peggy Lees "Fever" hat, dann kann man das ganze erst mal in die richtige Tonhöhe bringen bzw. transponieren und dann mit mit wenigen guten (Non GM) Sounds "produzieren".

    Wobei gute Playbacks sehr nahe am Original schon nicht ganz einfach sind. Aber ich bin mir sicher, dass es hier Leute im Forum gibt, die sowas für eine Aufwandsentschädigung machen würden.

    Topo :cool:
     
  6. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #6
    Man kann mit Programmen wie Cubase den Song "pitchen", d.h. den gesamten Song transponieren auf die Tonhöhe, in der du das brauchst.
    Das mache ich auch immer wenn ich Instrumentalversionen von Songs für meinen Gesangsunterricht benutze und diese auf meine Höhe "missbrauche". Das Ergebnis ist durch den Algorithmus ganz passabel (kommt auch immer drauf an WIE Tief das muss). Aufnahmen kannste damit zwar knicken, die müsste man dann eher nachbearbeiten mit wavelab oder so, aber für live reicht das allemal.

    Wenn du mir die Wav schickst, könnte ich dir das heute Abend schnell transponieren und dann kannst es dir ja mal anhören.

    Gruß
     
  7. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.504
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 26.11.08   #7
    In dem Fall wirds mit was aufwändigerem wohl nichts@Midi Idee.
    Am besten lädst du die Datei hoch, da manche kostenlosen e-mail Adressen nur kleine Dateigrößen zulassen.
    Dann kannst du den Download Link per PM oder e-mail verschicken, hier reinposten geht wohl nicht, wegten Copyright.
    Meine e-mail Adresse ist frosty6@web.de .
    Hab da auch schon ne Idee, wie ich den Klangverlust minimieren könnte, wills aber erst selber ausprobieren, bevor ichs hier breittrete@die anderen. :D

    Grüße
     
  8. Lucretia

    Lucretia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #8
    Hallo und erstmal vielen, vielen Dank für Eure Antworten!
    Ich hab das Original nur als MP3 und kenne mich bei Musikprogrammen gar nicht (=null) aus.

    Ich habe das MP3, kann man damit was tun?
    (besteht nur aus Bass mit ganz wenig Percusion)

    Woher könnte ich sonst ein WAV oder ein Midi bekommen?
    ... würde das was nützen, könnte damit wer was machen?

    Dieter - ich maile Dir die Datei heut am Abend. Danke für den Versuch!
    Sag auch, wieviel dafür verlangst.

    Danke und lg Euch allen, Lucretia
     
  9. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #9
    MP3 (wenn sie gut komprimiert ist), sollte für live genügen. Ich bekomme meine Files auch immer "nur" als MP3, weil ich die einzeln im Internet kaufe und nicht als ganzes Album.
    Man kann es vor dem bearbeiten auch umkonvertieren in .Wav und dann erst transponieren. So mach ich das immer und bilde mir ein, dass die Qualität des bearbeiteten Materials dann besser ist, als wenn man es in mp3 belässt.

    der Gesang ist aber nicht mit drauf, oder?

    Schick es mir bitte auch mal ich wills mal versuchen: Ralph@seven-seals.de

    Ich mach dir das transponieren kostenlos, kostet mich vielleicht 15 Minuten, die sicher besser angesetzt sind um dir zu helfen, als zu hause vor dem Fernseher zu sitzen ;-) dann kannste zur Not ja auch immer noch entschieden ob Dieters version "besser" ist. und wenn: dann will ich unbedingt wissen wie du es dann gemacht hast Dieter, ich brauche das nämlich auch sehr häufig und bin sehr an besserer Qualität interessiert :-D

    Gruß
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 26.11.08   #10
    Dann muss das aber Einbildung sein, den wenn du die MP3-Datei öffnest/ins Audioprogramm lädst, wird sie ja sowieso demkomprimiert (also quasi in eine WAV konvertiert).

    Allerdings würde es sich bei dem Song (der ja nur aus Bass und percussion besthet) durchaus anbieten mit MIDIs zu arbeiten, dann da sbekommt man ja gar mit kostenlosen VSTis vom Sound her recht gut hin. Aber da braucht man halt erst einmal die MIDI-Datei...
     
  11. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #11
    Hallo,

    ich hab mich nicht ganz ordentlich ausgedrückt.
    Ich meinte das jetzt in Bezug aufs transponieren allgemein, nicht auf Cubase. (Wobei ich es dort aus Gewohnheit dennoch mache)

    Ich habe früher auch ziemlich viel in Transcribe und Music Maker gemacht und dort wird das File (meines Wissens nach) nicht voher dekomprimiert.
    Wenn doch: Okay dann ist es eine reine Einbildung :D

    Dennoch: der in Cubase verwendete Algorithmus (ich meine den beim Pitch Shift, denn es gibt ja mehrere) ist meines Erachtens nach, mit einer der besten die ich so bisher gehört habe. Da kommen weder Transcribe noch Music Maker ran.

    Gruß
     
  12. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #12
    Midi?
    Guckt mal hier: http://www.downloading-music.org/Peggy+Lee+Fever.html

    Ich habe leider bisher noch nie RICHTIG mit Midi gearbeitet und weiß daher nicht, wie man die Percussions mit den Basslines entkoppeln kann.
    Haber hier halt die standard Cubase VSTi's und zusätzlich noch ein paar Freeware geschichten (da ist glaube ich auch ein bass dabei), bzw. Galaxy II und Superiro Drummer.

    Wenn es mir jemand erklärt, dann versuch ich mich mal dran.

    Gruß
    Matthaei
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 26.11.08   #13
    Das ist ja egal. Mit einer MP3 Datei selbst kann man überhaupt nicht arbeiten. In dem Moment, wo du sie hörst, wird sie ja schon dekomprimiert. Und wenn du irgendein Programm hast, mit dem du die Tonhöhe veränderst kannst und in welchem man direkt MP3s öffnen kann, dann wandelt das rogramm die MP3 quasi intern eh in eine WAV um, bevor sie transponiert. Es bringt also nichts, wenn du das vorher per Hand machst. Aber vielleicht habe ich dich auch immer noch nicht richtig verstanden :)

    Wie gesagt: Muss, das geht technisch gar nicht anders.

    Ich arbeiet mit Samplitude, das fragt beim importieren iner MIDI-Datei einfach nach, ob man alles in einer MIDI-Spur, die eben die einzelnen Instrumente in Getrennten haben will. Ich robier das auch mal grad aus :)
     
  14. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #14
    Du hast das schon richtig verstanden. Okay :Einbildung ist auch ne Bildung :-D Wenigstens wieder was gelernt! :great:


    Ich würde mich wie gesagt ja auch mal dransetzen aber ich kann vor Abends leider nicht, da ich gerad selber mitten in den Aufnahmen zu einem Song stecke, die diese Woche fertig müssen, da ich meine gesamte Mikrofonierung hier abändern muss und das braucht halt seine Zeit ;-)

    Das mit dem Importieren muss ich glatt heut abend mal gegenchecken, ob cubase das auch macht. Gute Vsti's sind ja da.
    Das bringt mich sowieso auf die Idee, ob ich das auch für andere Songs machen könnte und mir somit den Qualitätsverlust beim Transponieren meiner "coverstücke" ersparen kann.

    Gruß
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 26.11.08   #15
    Naja, irgendwie habe ich da gerade doch nicht so die richtigen VSTis da...
     
  16. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #16
    Stell doch mal bittte die entkoppelten Midi files für mich hier rein, vielleicht kann ich das in meiner Pause um 16 Uhr mal kurz versuchen.

    Gruß
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 26.11.08   #17
    Hab dir eine Mail geschickt, Ralph :)
     
  18. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 26.11.08   #18
    Genial,

    hab schnell was gebastelt, habs dir mal zum anhören wiederum per mail geschickt.
    Gruß ;-)
     
  19. Lucretia

    Lucretia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #19
    Liebe, liebe Leute, danke für Eure vielen Antworten!

    Und danke für Eure Hilfsbereitschaft, werde jetzt ein paar Mails verschicken.
    Wär soooo toll, wenns klappt....

    Noch einmal DANKE!!! :-)))))) für Eure Bemühungen!

    Lg Lucretia
     
  20. Lucretia

    Lucretia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #20
    Hallo Matthaei und Dieter B.
    you've got Mail.

    Lg Lucretia
     
Die Seite wird geladen...

mapping