Pod HD 500 x Patches zu unterschiedlich laut

  • Ersteller miniandroid
  • Erstellt am
miniandroid

miniandroid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.21
Registriert
14.04.14
Beiträge
95
Kekse
139
Ort
Krumbach
Hey Leute,

ich habe folgendes Problem... bei meinem Pod Hd hab ich ja verschiedene Patches, aber wenn ich live spiele ist beim umschalten immer alles total verschieden laut. Ich hör die Sounds per Kopfhörer ab und da erscheinen sie eigentlich immer gleich laut. Aber live an der PA ist das nicht mehr so.

Gibt es ne Möglichkeit die Patches alle exakt gleich laut zu bekommen... zB per Pc und da die Signalstärke festzulegen oder so? :)

Freue mich auf Antworten!

Viele Grüße
Matze
 
M

musiker01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
13.02.07
Beiträge
1.216
Kekse
2.847
Das ist ein Problem, was ich mit Kopfhörern auch habe. Die Sounds hören sich geil an, Lautstärkeunterschiede sind passend........................

........................ und dann über PA: wummer, dröhn, zu leise, ohrenbetäubend laut.

Ich denke, das liegt daran, das über Kopfhörer der Raum fehlt mit dessen Vibrationen und das man über Kopfhörer den Bassbereich nicht so definiert hört, das man ein Wummern und Dröhnen feststellen kann (bei mir AKG 240 + ATH-M50).
 
GeiGit

GeiGit

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.693
Kekse
86.349
Ort
CGS-Schwabbach
Ich kann es nicht wirklich nachvollziehen, da ich auch manch Sound per Kopfhörer einstelle.
Allerdings hat der Beyerdynamic DT770 PRO, den ich dazu verwende einen guten, ausgewogenen Klang, der auch manch Dröhnen schon aufdeckt.
Wirklich angleichen und endabmischen erfolgt bei mir aber auf der Bühne mit dem Yamaha DBR12 als Monitor.
Dabei gleiche ich dann die Lautstärken im Mixer des HD500 aneinander an.
 
boisdelac

boisdelac

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.480
Kekse
6.965
Ort
Großraum Stuttgart
.....

Gibt es ne Möglichkeit die Patches alle exakt gleich laut zu bekommen... zB per Pc und da die Signalstärke festzulegen oder so? :)

... Grüße
Matze

Ich kann aus eigener Erfahrung nur vom GT100 schreiben ... da gibt es einen Parameter, der heißt Patch Volume. Damit kann man alle Patches so angleichen, dass sie in etwa gleich laut klingen.

Ich habe im Pod 500 x Pilotenhandbuch nachgeschaut, aber nichts ähnliches gefunden. So müsstest Du die Lautstärke der Patches über die Volume/Pan Parameter des Expression Pedals oder über die Volume A oder Volume B der Amp-Sims einstellen. Das Handbuch findest Du über Google, Stichwort " pod 500x pilotenhandbuch" bei Line6 finden.

Schönen Tag noch wünscht

Boisdelac
 
Zuletzt bearbeitet:
Gonzo_CD

Gonzo_CD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.19
Registriert
11.06.15
Beiträge
54
Kekse
277
Aus meiner Erfahrung hilft es da nur, die Patches unter realen Bedingungen anzugleichen. Je mehr Patches man nutz desto mehr Aufwand muss natürlich betrieben werden.

Ich habe mir drei Setlists erstellt. Eine für den Direct-Out ins Mischpult, eine für den Bandraum-Amp und einen für den Bühnen-Amp. Selbst die Schallpegelschwankungen zwischen Bandraum-Amp und Bühnen-Amp können je nach Höhe des Master schon enorm sein. Von einer Einpegelung mit Kopfhörern würde ich definitiv abraten.

Für mich ist das eindeutig die größte Schwäche des POD-HD und auch der Grund weshalb ich Live mit dem Ding nicht mehr auf größere und laute Bühne will.

Edit: Ach ja, mit realen Bedingungen meine ich tatsächlich die Lautstärke, welche man auf der Bühne/Proberaum nutzen würde. Es hilft nicht, den Master nur auf neun Uhr zu stellen und dann einzupegeln.
 
boisdelac

boisdelac

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.480
Kekse
6.965
Ort
Großraum Stuttgart
Es ist seit dem ersten Post in diesem thread klar, dass @miniandroid die Patches anpassen will. Bis jetzt ist nicht klar, wie er das bei seinem Pod HD 500 x machen kann, an welchen Parametern er dazu drehen kann.

Kann da jemand helfen?
 
GeiGit

GeiGit

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.693
Kekse
86.349
Ort
CGS-Schwabbach
Bis jetzt ist nicht klar, wie er das bei seinem Pod HD 500 x machen kann, an welchen Parametern er dazu drehen kann.
Da zitiere ich mich nochmal selber:
Dabei gleiche ich dann die Lautstärken im Mixer des HD500 aneinander an.

Also im Mixer des HD500:
Hier als Beispiel ein Dual-Amp-Sound mit zwei Verstärkern die leicht links rechts gedreht sind.

Der Mixer ist genau das Tool des HD500 um die Balance des/der Verstärker und dessen/deren Lautstärke anzupassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gonzo_CD

Gonzo_CD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.19
Registriert
11.06.15
Beiträge
54
Kekse
277
Der Mixer ist genau das Tool des HD500 um die Balance des/der Verstärker und dessen/deren Lautstärke anzupassen

Exakt! Das Anpassen des Ampllevels wird zu sehr von der Pre-Effektsektion beeinflusst bzw. das Amplevel kann die Post-Effekte beeinflussen. Lediglich das Mixer-Tool macht hier Sinn. Aber wie ich schon schrieb, können auch hier minimale Anpassungen bei unterschiedlich gefahrenem Masterlevel im Livebetrieb zu starken Lautstärkeunterschieden führen.

Geigit schrieb ja, dass er das recht gut in den Griff bekommt. Nach seinem Photo zu Urteilen vermute ich mal, dass er über Direct-Out in ein/en Aktivboxmonitor/Mischpult geht. Da sind die Unterschiede tatsächlich auch bei mir viel geringer. Gehe ich aber direkt in einen Amp, dann macht sich das sehr deutlich bemerkbar

@miniandroid: Wie bindest du dein POD HD ein? 4-Kabel-Methode, DirectOut?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben