poti-werte bei gibson USA/historic les pauls?!

von screamer04, 05.04.06.

  1. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.04.06   #1
    ich habe im les paul forum (http://www.lespaulforum.com) folgenden beitrag gefunden!
    ist es richtig, dass gibson heute 500kohm potis benutzt? ich dachte immer gibson nimmt niedrigere werte als der humbucker "standard" 500kohm?!

    könnt ihr mir beantworten, welche potiwerte gibson heute für ihre historic reissues und gibson USA les paul modelle verwendet?

    "What does 500K mean?

    This is the value of the potentiometers used in Les Pauls, although some during the Norlin years used 350K Ohm potentiometers. Most agree that 500K ohm is the best sounding value for humbuckers."
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 06.04.06   #2
    Die Antwort müßte eigentlich Hoss33 geben können. Ich kann darüber lediglich Vermutungen anstellen.

    Unabhängig davon wurde ich immer 500kOhm oder gar 1MOhm als Wert der Potis einsetzen, das dadurch entstehende Mehr an höheren Frequenzen läßt sich mit etwas weniger Tone immer reduzieren.

    Ulf
     
  3. ragara

    ragara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.04.06   #3
    In den heutigen USA-Modellen werden 500kOhm-Potis verwendet. Auch bei den RI. Und ich meine, das ist schon ewig so. Das ist der Standard für Humbucker. Bei Single Coils sind es nicht nur konsequenterweise, sondern auch in der Tat, 250 kOhm.
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 06.04.06   #4
  5. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 06.04.06   #5
    meine beiden gibsons haben allerdings 250K potis drinnen
    beim tone und bei volume
     
  6. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.06   #6
    was für ein modell hast du?
    wann wurde die gitarre gebaut (seriennummer)?
     
  7. ragara

    ragara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.04.06   #7
    sind da vielleicht P-90 drin? Dann wären es ja Single-Coils und damit wäre 250 kOhm wieder Standard.
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.04.06   #8
    Was ragara sagt. Bis vor kurzem 250-300, heute 500 (wie es sich gehört).
     
  9. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.06   #9
    was bedeutet bis vor kurzem?
    im les paul forum hieß es ja in der norlin zeit von gibson...das ist allerdings ja schon einige jahre her!
    weißt du genau/in etwa, ab wann gibson 500kOhm potis benutzt?
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.04.06   #10
    Ich müßte nachsehen. 1-2 Jahre?

    Hol Dir einen Account im LPF und frag die Jungs.
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.04.06   #11
    Soviel ich weiss, war die 300er-Zeit nur ein relativ kurzes Intermezzo.

    Fest steht: sowohl Fender, als auch Gibson, haben im Laufe der Zeit mit unterschiedlichen Werten experimentiert. Genauso wie beim Tonkondensator.

    Eingependelt hat es sich aber auf die heute üblicherweise verbauten Klassiker mit 250 für SCs und 500er für HBs. Sonderfälle wie TBX und Co mal aussen vor.

    Eine einheitliche Antwort, was "richtig" ist, wirst du nicht bekommen. Nur ne Antwort, was rein statistisch an der Spitze steht. Und das ist bei Gibson das 500er....
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.04.06   #12
    Vor allem war die Streuung enorm. Von Potiwerten 230-330 wird berichtet.
     
  13. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.06   #13
    ok vielen dank für eure hilfe!
    aber wie stell ich denn fest, welchen wert ein poti hat?
    aufschrauben und messen oder stehts drauf?
     
  14. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.04.06   #14
    Was drauf steht ist für die Füße.

    Messgerät und selbst herausfinden.
     
  15. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 07.04.06   #15
    gibson SG special faded
    so um 2002/2003 herum
    hab die potis durchgemessen vor kurzem
    weil ich mir dacht evtl ein 250er statt dem 500er reinzulöten für mehr output
    und siehe da es sind original schon 250er drin
    alle mit gibson gravur
    also wirklich original!
    seriennummer könnt ich dir falls es dich noch interessiert am montag sagen ?

    @ragara
    es sind sicher keine p90 es ist ein SD jeff beck
     
  16. ragara

    ragara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 07.04.06   #16
    na, denn...
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.04.06   #17
    Mehr output? :confused:

    Wenn überhaupt, dann mit höheren Werten oder mit gar keinem Poti, weil dann weniger Höhen-Verlust auftritt, der ja, zumindest auf dem Papier, auch die Signalstärke niedriger machen dürfte. Auf Bypass (unendlich hoher Widerstand) hört man das sogar minimal.

    Aber von 500 auf 250 ergibt nur nen etwas höhenloseren Ton bei offenem Poti.
     
Die Seite wird geladen...

mapping