Powerchords auf der Akustik

von stevechr, 15.02.06.

  1. stevechr

    stevechr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.02.06   #1
    Da ich mit dem Gedanken spiele, mir eine E-Gitarre anzuschaffen, übe ich momentan fleißig Powerchords, damit ich mich beim Ausprobieren der Gitarrenmodelle im MusicStore nicht vollkommen blamiere. Da ja Powerchords eigentlich nur verstümmelte Barees sind und ich Baree eigentlich schon ganz gut spielen kann, dachte ich, Powerchords wären dann auch kein Problem. Von einem guten Gitarristen habe ich dann noch den Rat angenommen, den Powerchord nur mit kleinem und Zeigefinger jeweils in Baree zu spielen, da man so leichter zwischen den Chords wechseln kann. Nun meine Frage. Wenn ich die Chords auf der Akustikgitarre spiele, bekomme ich einfach nicht genug Druck in den kleinen Finger und die Saite schnarrt entsprechend. Sind Powerchords auf der A-Gitarre schwerer als auf der E-Gitarre (da Hals viel breiter) oder liegt es wirklich an der Übung? Würde mich sehr über Tipps freuen!!:great:

    viele Grüße!!!
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 15.02.06   #2
    Sowohl, als auch :D
    E-Gitarren haben normalerweise ein schmaleres Griffbrett (OK - kommt auch immer drauf an, welche akustische Gitarre man spielt und welche E-Gitarre man nimmt)... und es ist zusätzlich noch einfacher, sowas zu greifen, weil es leicht gebogen ist und man die Finger daher besser auflegen kann, soweit ich mitbekommen habe :rolleyes:
    Bisher habe ich erst einmal auf einer E-Gitarre gespielt und ich muss sagen, dass es mir wirklich leichter gefallen ist als auf meiner akustischen Gitarre ;)
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 15.02.06   #3
    Normalerweise hast du auf der A-gitarre ne höhere Satenspannung und auch ne höhere Saitenlage als auf der E-Gitarre, dementsprechend sind auch Barées schwerer zu greifen. Mit ein bisschen Übung sollte dass abr kein Problem sein

    cu Direwolf
     
  4. aLe.X

    aLe.X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    46
    Ort:
    LL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 15.02.06   #4
    alles nur ein sahce der übung! ich hab auch noch probleme krasse bendings auf meiner western zu machen!
     
  5. mcjoe

    mcjoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 15.02.06   #5
    Nimm doch einfach den Ringfinger statt dem kleinen Finger....so spiele ich schon immer und es klappt wunderbar:great:
     
  6. SuiMizu

    SuiMizu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 15.02.06   #6
    Also ich spiele die Powerchords mit Zeigefinger, Ringfinger und dem Kleinenfinger. Ich hab mir das so angewöhnt und bin damit auch zufrieden.
    Schließlich kann ich so meine Powerchords auch leicht verändern.

    --3-----
    --3-----
    --1-----

    zu
    ||
    \/

    -5----
    -3----
    -1----

    oder

    -3----
    -1----
    -1----
     
  7. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 15.02.06   #7
    Hmmm...finde nicht das du das nun unbedingt auch so machen mußt.
    Ich kann Powerchords eigentlich in sämtlichen Griffvariationen ganz gut spielen, verwende aber gewöhnlich die Variante mit Zeige- Ring und kleinem Finger, da gibt es beim Wechseln keine Probleme.
    Es kommt eben auf den Chord an, je nachdem wie man evtl erweitern will sind verschiedene Griffmuster sinnvoll.
    Wenn man den Powerchord nur ganz normal über 2/3 Saiten spielt ist es eigentlich wirklich Geschmackssache wie man greift, für einen konstant sauberen Barrée ist anfangs der kleine Finger für gewöhnlich noch zu schwach.
    gruß
    willow
     
  8. TSP

    TSP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #8
    was sagt ihr eigentlich dazu zeigefinger und über die anderen saiten den kleinen finger?

    das hab ich am anfang immer gemacht aber habs mir wieder abgewöhnt
     
  9. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.02.06   #9
    find ich persönlich nicht so toll, da du ja dann mit dem kleinen finger zwei saiten auf einmal drücken musst.
    würd ich lieber, wenn schon nur mit einem finger, eher mit dem ringfinger machen, der ist kräftiger als der kleine finger.

    aber wie fast überall gilt auch hier:
    machs wie du willst, es am besten kannst, es sich am angenehmsten anfühlt, es dir am besten klingt, es dir leichter fällt, usw.:great:
    wenn dus mit dem großen zeh machst, und es für dich taugt, ists auch ok:)
    das ist ja das schöne am gitarrespielen, jeder macht irgendwie das gleiche,
    aber jeder machts anders!
     
Die Seite wird geladen...

mapping