Pre delay nach millisekunden oder takten einstellen ?

von max_cluba, 14.03.16.

  1. max_cluba

    max_cluba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.11
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.16   #1
    Hallo Leute,

    ich wollte mal fragen was ihr davon haltet das Pre-delay nicht etwa nach millisecunden einzustellen

    (habe das lexicon plug in )

    sondern nach 1/4 oder 1/2 oder dotted 1/8 Werte zu nehmen !

    Wo liegen die Vor un Nachteile ?

    vielen Dank
    Max
     
  2. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 14.03.16   #2
    Kommt bei gleichen Zeiten aufs Selbe raus.
    Fragt sich nur was schneller geht und einfacher ist.
     
  3. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.992
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.445
    Kekse:
    14.981
    Erstellt: 14.03.16   #3
    Wenn Du nach dem Taktmetrum einstellst, erfolgt das Pre-Delay (oder jeder andere Effekt) im musikalischen Kontext. Wenn Dir das nicht nötig erscheint, nimmst Du die zeitbezogenen Einstellungen.
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 14.03.16   #4
    Das hast Du doch schon mal gefragt. Oder warst Du das nicht, oder war es nicht hier?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    4.179
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    12.871
    Erstellt: 14.03.16   #5
    Ja, hab ich vor 20 min bei recording.de gelesen. Gib paar Leute die Posten fleißig "cross". Mich nervt das etwas.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. ColdDayMemory

    ColdDayMemory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    6.06.18
    Beiträge:
    1.670
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    6.502
    Erstellt: 14.03.16   #6
    Ich dachte ich hätte auch schon diese frage gehört.
    Aber egal...
    Ich würde die Einstellung über einen musikalisch bezogenen wert nicht bevorzugen, da der predelay-wert ja eigentlich den signal-reflexions-abstand eines Raums simulieren soll. Und Räume reagieren eben nicht auf den musikalischen Kontext.
    Das ist aber nur meine bescheidene Meinung.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Mike3000

    Mike3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    147
    Erstellt: 14.03.16   #7
    Hmmm bei 120 bpm wären

    1/4 : 500 ms, in der Zeit legt der Schall ca. 150 m zurück
    1/8 : 250 ms, in der Zeit legt der Schall ca. 75 m zurück
    1/16 : 125 ms, in der Zeit legt der Schall ca. 38 m zurück
    1/32 : 62,5 ms, in der Zeit legt der Schall ca. 19 m zurück
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 14.03.16   #8
    Och, ich hab da grundsätzlich nichts dagegen. Hatte es aber falsch in Erinnerung, die Frage hat jemand anderes schon mal gestellt. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. max_cluba

    max_cluba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.11
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.16   #9
    vielen dank leute das ist sehr interessant....


    hmmm....leuchtet mir ein...

    es ist ja aber auch nicht unüblich wenn man beides in einem mix macht also z.b. drums mit millisek. pre delay einstellen und gitarren mit
    z.b. 1/4 pre delay oder ?

    tendenziell ist es aber wohl so je weiter ich den regler pre delay nach oben schiebe sei es jetzt in millisec. oder in Taktmetrum schritten
    desto mehr erscheint die signalquelle näher zu sein ( je höher das predelay ist desto näher ist die signalquelle)

    korrekt ?
     
  10. AudioWizard50

    AudioWizard50 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.230
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    312
    Kekse:
    1.408
    Erstellt: 15.03.16   #10
    Nein
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 15.03.16   #11
    Fuffzisch-Fuffzisch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Mike3000

    Mike3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    147
    Erstellt: 15.03.16   #12
    Je höher der Predelay, desto größer ist auf jden Fall der Raum, den man zu hören meint.

    Stell den Predelay eines Reverb einfach nach Gefühl ein, ohne auf die Zahl zu achten.

    Ein "echtes" Delay kannst du auf 1/4, 1/8 (auch gerne punktiert usw) einstellen, damit es rhythmisch hinterhergallopiert. Das hat dann aber schon kompositorische Merkmale, und nicht unbedingt nur klangfärbende.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping