Preamps/Wandler/Soundkarten

von Saub, 07.01.06.

  1. Saub

    Saub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #1
    Ich hätte ein paar Fragen zu externen Soundkarten, bzw. deren Benutzung mit PC/Laptop.

    - In einem schon älteren Thread wurde erwähnt, dass beim Recording mit Laptop grundsätzlich Probleme durch Einstreuungen durch die Festplatte oder andere Komponenten entstehen können und Soundkarten mit PCMCiA-(oder so) Anschluss dafür anfälliger wären. Ist das wirklich ein Problem, ist von Recording mit Laptop grundsätzlich abzuraten?

    - Sind Sounkarten mit USB Anschluss auch für Laptops geeignet, also USB Stecker rein und fertig, oder brauchen die auch noch ne Platine, die in den PC/Laptop reingepflanzt wird? (geht ja beim Laptop wohl nicht ohne weiteres).

    - Ich brauche eine Soundkarte um zwei Spuren gleichzeuitig aufzunehmen, also einfach zwei Mikros und das in bestmöglicher Qualität. Preis sollte nicht über 400-500€ liegen. Kennt sich da jemand gut mit den verschiedenen Fabrikaten und Modellen aus? Für meine Zwecke sollte dann eben die Qualität der zwei Mikrophonverstärker sowie der Wandler so gut wie möglich sein, mehr Gimmicks brauche ich nicht. Sind bestimmte Hersteller bekannt für besonders gute Wandler und Preamps? Wenn man die Bewertunge liest scheinen ja alle "irgendwie total gut" zu sein
     
  2. Anthrax

    Anthrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.01.06   #2
    ich denke nicht das vom recorden mit Laptop abzuraten ist.


    USB soundkarten funktionieren genauso wie an normalen PCs.
    Du solltest jedoch darauf achten das der USB device auch richtig stromliefert,
    bei manchen laptops liefert er nicht genügend strom um Festplatten oder soundkarten zu benutzen.
    wenn du aber eine Soundkarte mit externer Stromversorgung kaufst, umgehst du das Problem.

    Edit:
    Nein du brauchst im normalfall keine weiteren Karten, das Notebook sollte schon von sich aus USB1.1 oder USB2.0 haben. Wenns natürlich keinerlei USB hat wirds schwierig


    Edit2:
    Die alte DIGIbox sollte gute Preamps haben (hab ich gehört!), bei der neuen sollen dann aber nicht mehr ganz so gute verbaut sein.

    Achja, du kannst dir ja auch einfach eine Karte kaufen ohne preamps und dann nen externen Preamp dazu.
     
  3. Saub

    Saub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #3
    Danke für deine Antwort, ist halt immer so ne Sache, 2 preamps und dann noch Soundkarte und Wandler dazu für 500€ ist sicher minderwertiger, als das alles in einem einzelnen Gerät zum gleichen Preis.... andererseits kann man ja mit nem zusätzlichen Preamp experimentieren, klar...

    mal sehn
     
Die Seite wird geladen...

mapping