welche Strat?? zu viel Auswahl!!!!

  • Ersteller Henry86
  • Erstellt am

H
Henry86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
hallo!
möchte mir gerne eine neue gitarre zulegen, und es soll auf jeden fall eine fender stratocaster werden. ich spiele hauptsächlich Rock
(zu hören auf dieser Seite )und dachte daher von vornerein den bridge pickup durch den seymour duncan jb jr. auszutauschen.

folgende modelle hatte ich mir mal ausgeguckt:
Fender 50s Strat
Fender Highway 1 Strat
Fender Jimmy Vaughan Strat

bei der könnte man sich das pickup austauschen sparen:
Fender Strat Fat Standard

so und nun zu dieser. mein bisheriger favourit, sowohl optisch als auch vom preis! nun die frage, wie stark sind die sd single coils. reichen die für rock, oder sollte ich doch den bridge pu austauschen?
Fender Lite Ash

ich versuche möglichst noch alle anzutesten, da unser musikladen vor ort nicht so die auswahl hat! aber vllt könnt ihr mir bei ner vorauswahl helfen? Wie ist so die Lite Ash? oder sollte ich doch eher eine der oben genannten Varianten auswählen?
Was gäbe es für pickupalternativen? es sollte schon ein hb im sc format sein..

was meint ihr generell?

mfg:great:

henry
 
Eigenschaft
 
Krehlst
Krehlst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
Henry86 schrieb:
f
so und nun zu dieser. mein bisheriger favourit, sowohl optisch als auch vom preis! nun die frage, wie stark sind die sd single coils. reichen die für rock, oder sollte ich doch den bridge pu austauschen?
Fender Lite Ash

ich versuche möglichst noch alle anzutesten, da unser musikladen vor ort nicht so die auswahl hat! aber vllt könnt ihr mir bei ner vorauswahl helfen? Wie ist so die Lite Ash? oder sollte ich doch eher eine der oben genannten Varianten auswählen?
Was gäbe es für pickupalternativen? es sollte schon ein hb im sc format sein..

was meint ihr generell?

mfg:great:

henry

Also die frage, ob singlecoils für rock "reichen", ist doch etwas seltsam. schliesslich haben gitarrengötter wie malmsteen, knopfler, vaughan, clapton, beck und all die anderen strat-rocker gezeigt, das mit der klampfe durchaus auch die rockige gangart eingeschlagen werden kann. aber da dich ja augenscheinlich der humbucker sound fasziniert, nimm doch einfach die fat strat, da ersparst du dir das umbauen.
allerdings weiss ich nicht, wie es mit den klangqualitäten bzw. dem ausgangspegel des fat strat-hums bestimmt ist. kommt drauf an, wieviel du brauchst, weil ich glaube, das der hum auf dr fat-strat im gegensatz zu nem seymour duncan hb im sc format etwas blutärmer daherkommt, bin mir aber nicht sicher.
 
H
Henry86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
ok habe mich ein wenig umständlich ausgedrückt....
ist klar das man mit nem sc auch rocken kann, habe bisher nur humbuckergitarren gespielt und bin von dem sound angetan, fürchte daher das der sc sound ein wenig dünn werden könnte... v.a. bei den "einfachen" mexico-pu's...
deshalb wüsste ich gerne, am besten von jemandem der die lite ash schonmal gespielt hat, wie die sd's so sind...

und generell noch mehr meinungen natürlich...;)

thx!!!!!!!
 
-Sl4vE-
-Sl4vE-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.18
Registriert
04.07.04
Beiträge
2.878
Kekse
2.232
Ort
Edesheim
die jimmy vaughan soll sehr gut sein!:great:
jedenfalls wurde sie von denjenigen, die sie besitzen (hier im board) sehr gelobt! :)

du solltest aber nicht jetzt schon darüber nachdenken nen PU zu tauschen.
warts ab und geh anspielen! ich hab ne vintage strat miit "non-reversed" mittel-PU -> brummen in JEDER schalterposition...soll bei der highway auch so sein hab ich gehört...und ich spiele auch rock!
naja...is halt ne strat...deswegen juckts mich nicht! aber wenn du wirklich unbedingt nen hummie willst solltest du die fat-strat nehmen.
manche (so wie ich) können sich halt mit der "unstratigen" optik (also nicht typisch SSS) nicht anfreunden.
wenn du auch so jemand bist dann bau dir doch lieber nen humbucker im SC format ein!
 
Harlequin
Harlequin
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.09.19
Registriert
07.10.03
Beiträge
6.188
Kekse
5.932
Ich finde die Lite Ash in natur ganz schön, ich stand zweimal kurz davor, sie zu kaufen. Das Halsprofil ist ein wenig ungewöhnlich, nach kurzer Einspielzeit lag der Hals aber gut in der Hand. Optisch auch sehr sehr schön, besonders Birdseyemaplehals mit den Abalonedots. Vom Klang her kann man sich da nicht so auf meine Meinung verlassen, da ich einfach gemerkt habe, dass ich nicht so der Strat-Fan bin. Mir fehlt einfach ein wenig ein bassiger Biss hinter dem ganzen Instrument (Hals Les Paul gewöhnt :D), klang recht drahtig. Schreib ansonsten mal die User Ray und SELE an, die haben beide die Lite Ash und kennen genug andere Strats im Vergleich.
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.588
Kekse
46.997
Ort
Weissach im Tal
Ich hatte mal das Vergnügen, eine LiteAsh an einem, Peavey Classic 30 zu spielen und das war wiklich ein Vergnügen. Clean sowieso, aber auch verzerrt ging da so einiges, besonders die hinterer Zwischenstellung hat mir für verzerrte Rythmusarbiet sehr gefallen. Ich hatte dummerweise gerade kein Pleck zur Hand, ich denke damit dürfte es noch ein wenig kräftiger klingen.
Die Gitarre hat mich auch beim kurzen Anspielen überzeugt, ich hatte allerdings keienn Vergleich zu einer FatStrat.
 
Josh TE
Josh TE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.09
Registriert
13.03.04
Beiträge
743
Kekse
284
Ort
Berlin
Also eine meiner Freundinnen ist eine Fender Strat Lite Ash:D
Ich hab sie jetzt seit 2-3 Jahren und ich kann sagen dass man nichts besseres für 500.- Kröten bekommen kann. Erst dacht ich auch....hmm so naturlook aber jetzt liebe ich das Teil.
Der Hals sieht geil aus und fässt sich auch so an. Ich hab schon etliche teurere USA Strats in der Hand gehabt die sich wie ein ranziger Ast anfühlten.
Die PU sind auch genau mein Geschmack. Am Anfang im dacht ich auch....hm brummt ganz schön in der Single-Stellung aber hey... das ist ne Strat...sie lebt halt.
Eigentlich spiele ich nur noch Single-Stellung weil da erst der richtig knackige Ton rauskommt.
Wer Humbucker-Sound will der brauch sich keine Strat kaufen.
Erst neulich hab ich den Sattel wechseln lassen weil der Stock aus Plastik(shiiit) war.
Die Klampfe swingt wie sau.
Und was den Rock-Faktor angeht.....mit der Gitarre - Silver Dragon- Marshall 6100
kommt ein richtiges Rockbrett raus. Im Stile von Audioslave.
 
duke_74
duke_74
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.20
Registriert
30.01.06
Beiträge
144
Kekse
45
Ort
Mitteldeutschland
Da gibt´s nur eins - Hot-Rail an die Bridge - stört nicht die Optik und rockt ohne Ende...:great:
 
LouWeed
LouWeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.451
Kekse
1.844
Ort
Mazedonien
au jaaaaaaaa.....HOT RAIL...hatte mal einen in ner bösen strat von charvel, und der sound NUR NOCH GEIL........voll geile säge!!!!
 
T
Timmey_the_P
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.11
Registriert
23.02.06
Beiträge
316
Kekse
94
Da du kein Preislimit angegeben hast werfe ich einfach mal die Amercian Deluxe Strats in den Raum: Wie schon erwähnt wird in vielen Rockrichtungen mit "nur" Singlecoils gespielt, und die Pickups der Am. Deluxe sind wirklich nebengeräuscharm (und ich bin da recht empfindlich, bei meiner vorigen Klampfe hab ich meist nur die Zwischenpositionen/den Humbucker verwendet, weil mir alles andere zu sehr gebrummt hat). Selbst direkt vor 'nem Röhrenmonitor machen die nicht mehr Krach als ein Humbucker.
Gibt von der American Deluxe Serie aber auch Fatstrat und Double-Fatstrat-Versionen, also so oder so mal 'nen Blick draufwerfen, und, was noch viel wichtiger ist, antesten! ;)
Ich persönlich finde dass sich jede American Deluxe Strat ein bisschen anders anfühlt und spielen lässt, daher kann man ruhig ein paar verschiedene in die Hand nehmen und A/B-Vergleiche machen.
 
H
Henry86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
ich kenn mich bei den am. deluxe net so aus, aber das sprengt definitiv mein budget...
hatte keinen preislichen rahmen angegeben, da sich ja alle strat in dem bereich zwischen 500 und 700 euronen eingrenzen...
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.645
Kekse
32.581
Ort
Schleswig-Holstein
Ich meld mich mal kurz zu Wort:

Ich hab mir mal die Songs von euch angehört. Wenn ihr euren Stil so beibehalten wollt wird dir eine SSS-Stratocaster nicht liegen, da wirst du einen Humbucker brauchen. Ansonsten musst du dich bei einer Strat etwas mit der Spieltechnik und Soundtechnik umstellen (weniger stark abgestoppte palm mutes, weniger Zerre, knackigere Einstellung). Sonst wirst du wohl kaum zu einem guten ergebnis mit ner SSS Strat kommen. Ansonsten Strat + Humbucker. Entweder du nimmst eine Highway One Fat-Strat, die jetzt auch bald ausläuft oder du baust in eine von dir gewählte SSS Strat einen humbucker im SC-Format ein. Der Jeff Beck Junior würde da imho ganz gut dazu passen.

Thema Strat: Verweis ich mal rotz frech auf die Suchfunktion und darauf das du sie am besten selbst anspielst welche dir besser liegt. Die Lite Ash bietet viel Optik und einen knackigeren, drahtigeren Sound man muss ihn halt mögen. Es ist eine Strat mit einem guten Halsfeeling und einem guten Preis. Nachteil ist Sattel (billig Plastik), Switch und Haltebolzen des Tremolo Systems. Diese Teile lassen sich aber kostengünstig austauschen.

Aber wie gesagt selbst antesten und schauen welche dir mehr zusagt.

Gruß

P.S.: Die vorauswahl die du getroffen hast ist gut, bei der Classic solltest du nur wegen den Bünden (dünn), Hals (V-Profil + kleiner Griffbrettradius) aufpassen, das liegt nicht jedem und ich bin ziemlich sicher das sie dir nicht liegen wird. Die ist eher was für SSS-Fans der alten Schule (Blues/Rock). Highway One ist wie gesagt gut und die Lite Ash auch sowie die Jimmy Vaughan Signature. Gute wahl bleibt nur noch testen ;)
 
H
Henry86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
SELE schrieb:
Ich meld mich mal kurz zu Wort:

Ich hab mir mal die Songs von euch angehört. Wenn ihr euren Stil so beibehalten wollt wird dir eine SSS-Stratocaster nicht liegen, da wirst du einen Humbucker brauchen. Ansonsten musst du dich bei einer Strat etwas mit der Spieltechnik und Soundtechnik umstellen (weniger stark abgestoppte palm mutes, weniger Zerre, knackigere Einstellung). Sonst wirst du wohl kaum zu einem guten ergebnis mit ner SSS Strat kommen. Ansonsten Strat + Humbucker. Entweder du nimmst eine Highway One Fat-Strat, die jetzt auch bald ausläuft oder du baust in eine von dir gewählte SSS Strat einen humbucker im SC-Format ein. Der Jeff Beck Junior würde da imho ganz gut dazu passen.

Thema Strat: Verweis ich mal rotz frech auf die Suchfunktion und darauf das du sie am besten selbst anspielst welche dir besser liegt. Die Lite Ash bietet viel Optik und einen knackigeren, drahtigeren Sound man muss ihn halt mögen. Es ist eine Strat mit einem guten Halsfeeling und einem guten Preis. Nachteil ist Sattel (billig Plastik), Switch und Haltebolzen des Tremolo Systems. Diese Teile lassen sich aber kostengünstig austauschen.

Aber wie gesagt selbst antesten und schauen welche dir mehr zusagt.

Gruß

P.S.: Die vorauswahl die du getroffen hast ist gut, bei der Classic solltest du nur wegen den Bünden (dünn), Hals (V-Profil + kleiner Griffbrettradius) aufpassen, das liegt nicht jedem und ich bin ziemlich sicher das sie dir nicht liegen wird. Die ist eher was für SSS-Fans der alten Schule (Blues/Rock). Highway One ist wie gesagt gut und die Lite Ash auch sowie die Jimmy Vaughan Signature. Gute wahl bleibt nur noch testen ;)

danke für deine ehrliche meinung...
ich werde sie auf jeden fall mal antesten! mal schauen, vllt haben die bei mp oder musicstore (die beiden läden wo ich demnächst mal hinkomme) ja auch zufällig nen jb jr. verbaut, dass ich den sound auch mal testen kann.... das gleiche gilt natürlich auch für den hotrail...:rolleyes:

mfg:great:
 
JimiHendrix
JimiHendrix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.22
Registriert
22.06.05
Beiträge
549
Kekse
1.004
Hallo,

bin stolzer besitzer einer Jimmie Vaughan Strat. kann sie nur empfehlen, Vor allem im Vergleich mit ein paar US-Standarts lag sie vorne. Bei der Gitarre bekommt man sehr viel geboten.

MfG JH
 
G
Gast 18432
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.10
Registriert
27.05.05
Beiträge
13
Kekse
24
Hallo,

ich spiele selbst ein paar Strats und kann nur bestätigen, dass mit einer SSS-Strat problemlos die Rocksau zu machen ist. Ich möhte im Folgenden mal ein paar Beispiele aufführen:

Meine SRV-Strat:
Sehr smoother, fetter Ton, kein agressiver Biss, Clean sehr geil für Jazz und Blues, gezerrt sehr schön für unaufdringliche Backings

Meine JV-Sqier:
Mit den Red-Rock-PUs sehr hell im Ton, geiles Rockbrett, kommt sehr gut mit weniger Zerre und vielen Höhen oder mit Booster und JCM800

Meine American Vintage 57:
Sehr ausgewogenes Instrument, Clean uns gezerrt sensationell, toller Ton und geil zu bespielender Hals, kommt an Marshalls und Fenders extrem gut

Meine 1977 Strat:
Clean durch die Ray Gerold PUs gut (besoinders die Bridge ist geil!!!), gezerrt der Oberhammer und easy zu spielen trotz ihrer fast 30 Lenze

Zusammenfassend muss ich sagen, dass eine Strat immer gewöhnungsbedürftig ist. Man sollte sich eine Zeit lang mit dem Teil beschäftigen und lernen, wie sie sich verhalten.

Für Leute, die gerne die Luzi abhotten lassen, ist vielleicht ein Booster eine gute Wahl. Ich selbst spiele meine JCM800 Amps nie mit vollem Gain, ich booste aber für gainbedürftige Passagen meine Amps mit einem Tubescreamer, was super kommt.

Zum Thema BRUMM:
Ich habe mich irgendwann daran gewöhnt, all meine Gitarren in Spielpausen abzudrehen, da ich ohnehin viel mit dem Volumeregler arbeite. Ich habe also keine Brummprobleme.....

Gruß

Dirk
 
schmoemi®
schmoemi®
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.20
Registriert
18.06.05
Beiträge
1.066
Kekse
179
Ort
Augsburg
Verstehe ich das richtig, du möchtest eine Strat wegen ihrer Form, nicht wegen ihres Sounds?
 
Krehlst
Krehlst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
Also wenn dir an der form was liegt und du damit eher (heavy-?)rock praktizieren möchtest bzw. humbucker sound magst, dann schau doch mal in die superstrat ecke rein. also ich denke da an jackson/charvel, evtl. kramer...
 
H
Henry86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
also das ding ist, ich möchte von der form her gerne die ganz normale strat. runde cutaways, die typische kleine fenderkopfplatte....
da ich allerdings noch nie ne echte strat in den händen hatte, möchte ich gerne mal ein paar antesten, um ein gefühl fürs handling und für den sound zu bekommen...

ich spiele jetzt auf ner claim superstrat mit hss und finde den sound eigentlich ziemlich geil, nur die optik der superstrat mag ich net so...
mir gefällt der gedanke mit der eher "harmlos" aussehenden strat total abzurocken... ähnlich wie z.B. maiden, oder malmsteen... und das ist auch der grund warum ich gleich am anfang mit dem gedanken spiele den bridge sc duch nen hb auszutauschen...

deshalb möchte ich sehr gerne ne strat haben, und die lite ash gefällt mir optisch einfach am besten...;) ,auch wenn man danach nicht alleine gehen darf...
ich versuche daher mir so ein paar meinungen über diese gitarren einzuholen...
antesten, sofern möglich werde ich sie alle...
 
j.konetzki
j.konetzki
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
04.01.04
Beiträge
4.372
Kekse
12.995
Ort
R'Werth
Hi ... In Sachen Stratocaster musst Du gerade was den Hals geht die Gitarren mal in Ruhe antesten. Auch die Holzkombination aus Body und Hals wird tonal viel ausmachen. So ist die Lite Ash wie schon erwähnt sehr knallig und direkt im Sound. Eine S-S-S Pickup Kombi hebt das natürlich noch mehr hervor. Ein Humbucker an der Bridge wäre zwar durchaus denkbar, aber das musst Du mit Dir aus machen...

Ich persönlich bevorzuge gerade an einer Stratocaster auch ein stärker gewölbtes Griffbrett und den etwas dickeren Hals (D-Shape). Das ist nicht Jedermanns Sache, vor allem wenn man die flacheren Hälse mit den großen Radien der Superstrats gewohnt ist. Eine Strat spielt sich IMHO einfach so geiler ;)

Ich würde Dir raten gleich eine Strat mit einer H-S-S Kombi zu kaufen. Das nachrüsten birgt nur einen zusätzlichen Kostenfaktor! Die Fender Strat Fat Deluxe RW 06 oder die Fender Strat Fat Deluxe RW 43 wäre da meine erste Wahl.

TIP: Wenn es Dir nicht unbedingt auf das Fender Decal auf der Kopfplatte, aber auf Qualität ankommt dann würde ich mal einen Blick auf die Rockinger Black ST-Model riskieren. Der Bridge Pickup müsstest Du dann natürlich noch nachträglich austauschen. Den passenden ROCKINGER Blade Screamer bekommst Du auch im Shop.
 
Krehlst
Krehlst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
soweit ich weiss, sehen viele charvel modelle besonders im bezug zur kopfplatte den fender strats recht ähnlich. und charvels sind ja sogut wie immer mit einem bridge-hum ausgestattet.

ich dachte z.b. an die:

Charvel® Guitars and Basses
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben