Prestige Edel Les Paul

von Rubbl, 21.09.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 15.12.05   #21
    Ich würd noch ein paar bunte LEDs reinschrauben, hinten nen Fuchsschwanz ankleben und fertig ist die Puffgitarre.

    shirker
     
  2. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 15.12.05   #22
    So, da ich diese Gitarre schonmal gespielt habe muss ich mich mal einmischen:

    1. Die Gitarre klingt sehr gut, die Tonabnehmer sind sehr warm und liefern von absolut clean bis Hardrock-Verzerrung durchaus gute Ergebnisse.

    2. Die Verarbeitung ist nicht perfekt, teilweise sind die Bundstäbchen nicht ideal verrundet, aber das ist wirklich nicht dramatisch. Der Sattel schien bei meinem Testexemplar etwas schief zu stehen, war aber kein Problem, Saitenlage war absolut gut, Bund- und Oktavreinheit stimmten auch.

    3. Nur weil man daran zweifelt, dass jemand eine Gitarre billig anbieten kann heißt das nicht, dass es nicht geht. Wenn Fender eine Gitarre für 398€ verkaufen zweifelt niemand an, dass es ein ganz gutes Instrument ist das auch aus gutem Material besteht, wenn jemand anders noch billiger ist, dann ist das aber alles nur Augenwischerei. Bei Fender zahlt man sicher schonmal 50€ mehr allein weil sie es sich leisten können mehr zu verlangen als man muss.

    Ich rate einfach selbst anzutesten, ich fand die Gitarre recht gut, fast so gut wie meine Gibson (auf einer Skala von 1-10 hätte ich eine 8 gegeben[beim Sound], meiner Gibson eine 9)
     
  3. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    1.133
    Kekse:
    18.341
    Erstellt: 02.01.06   #23
    Kann meinem Vorredner nur Recht geben, habe sie ebenfalls bespielt und bin zu gleichem Ergebnis gekommen... hätte ich das Geld über, wäre diese Gitarre 100 pro mein.
     
  4. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 29.05.06   #24
    So, dieser Thread ist jetzt schon etwas älter, aber ich schreibe jetzt trotzdem mal was dazu.
    Ich war heute im Soundland und da steht genau die Gitarre um die es hier geht. Die verkaufen sie dort als DelRey Prestige, aber es steht nur Prestige drauf. Kost 499 Euro.
    Vor nem Jahr hab ich mal in Freiburg eine Gitarre gesehen die zu 100% genau so aussah, aber es war eine Career. Dass Career und DelRey und Johnson auch in ihren teureren Les Paul-Modellen identisch sind, wurde hier im Forum schon gelegentlich erwähnt - unter anderem immer wieder von mir. Laut Aussage eines Soundlandmitarbeiters (es wurde sowohl mir erzählt, als auch dem Onkel irgendwann mal) lassen die in nem Werk herstellen, in dem auch Epi fertigen lässt. Könnte also durchaus Samick sein. Oder lässt Epi dort nichts mehr fertigen?
    Die großen Preisunterschiede erklärt das aber trotzdem nicht.
     
  5. Ijuka

    Ijuka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Remagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #25
    Erstmal herzlichen Dank an alle hier im Forum,
    jemand wie ich der auf der Suche nach einer guten Paula Kopie als Geschenk für seine Frau ist findet hier unendlich viele Informationen und Tips die einem weiterhelfen.

    Stellt man als Laie diese 'Edel' Les Pauls von Career(399,-), DelRey (499,-)und Prestige (1695,- Dollar) nebeneinander kann man keinen Unterschied ausmachen. Ich bezweifle auch, das im Innern Unterschiede schlummern, die eine solche Preisdifferenz rechtfertigen. Aber vieleicht weiß das ja jemand besser?

    Ich würde mir den Preisunterschied so erklären...
    Zum ersten ist die Absatzmenge sicherlich Preisentscheidend.
    Zum zweiten, hinter einem Label 'Gitte Standard' vermutet der Laie doch nicht die Qualität wie hinter einem Label 'Lux Royal'. ... na wenn das keinen satten Preisaufschlag rechtfertigt ;-)
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    9.574
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.199
    Kekse:
    32.866
    Erstellt: 31.05.06   #26
    Das sind doch alles UVP's ... Bei eBay gehen die Dinger alle um den selben Preis weg. Wer mehr zahlt ist selber schuld :rolleyes:
     
  7. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 01.06.06   #27
    Hi,

    also nochmal kurz: Die DelRey ist die Prestige! Da steht sogar "nur" Prestige drauf! (nirgendwo DelRey!) DelRey haben sie nur auf die HP geschrieben, weils deren Hausmarke ist...
    Auf der Career steht zwar Career und auf der Johnson Johnson drauf, aber ansonsten nehmen die sich auch nichts. Wie schon gesagt: Bei ebay gehen die alle um den selben Preis weg. Dafür hat man halt das "ebay-Risiko" mal einen Griff ins Klo zu tun...
     
  8. andjoy

    andjoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.06   #28
    Hallo Leute,

    ich heisse André Orsel und komme aus Holland. Seit Jahren spiel ich in Deutschland als fester Gitarrist der "RTL AllStars Band" welche vor ungefähr 12 Jahre gegründet wuürde für die legendarische "RTL Samstagnacht Show"
    Seit einige Jahren bin ich auch endorser von Blade Guitars, die unheimlich gut sind.
    Das sage ich nicht nur weil ich Endorsere bin aber jeder Testbericht bestätigt das.

    Zuällig fand ich vor eine Woche im Internetzt auf Marktplaats.nl eine Prestige Heritage Elite Gitarre die für 450 angeboten wurde. Ich fand die Gitarre optisch sehr schön und habe dann mal nachgeforscht in's Internet. Ich fand die Web Seite prestigeguiutars.com
    Da die Preislist 2100 Dollar angiebt war ich natürlich sehr skeptisch geworden.
    Trotzdem bin ich gucken gegangen, und war sofort begeistert als ich die Gitarre in der hand hatte. Super schön und sehr, sehr sauber verarbeitet. Die bünden sind 100% gleich und In jeder lage ist sie sauber. Die bespielbarkeit ist einfach traumhaft.
    Meine Blade Gitarren sind alle auch super gebaut und verarbeitet und lassen sich sehr gut bespielen, aber diese Prestige kann durchaus mithalten.

    Ich habe sie dann auch gekauft vor 425 euro.
    Nach ein par Mails an die Prestige Firma (die alle beantwortet wurden) habe ich heraus gefunden das diese ein früheres model ist, und damals Heritage Custom genannt wurde. Sie ist aber 100% Baugleich mit dem heutigen model, ohne die Seymour Duncan's( die jetz standard drauf sind) und ohne Grover tuners.
    Vom Sound her habe ich sie vergliechen mit einem Gibson Les Paul Studio von einem Freund von mir, und da war kaum unterschiet zu hören. Also sogar die Prestige Pickups sind gut. Auch ohne verstärkung hat sie ein Klang und Sustain die keine zweifel läßt das hier gute Hölzer benüzt sind, und das der Körper ohne zweifel aus Mahogany ist.
    Ich bin also sehr begeistert von der Gitarre!

    Sie werden 100% sicher in Korea gebaut. Das heisst aber nicht das es dadurch slechte Gitarren sind; im gegenteil! Viele Große bekannte firmen lassen ihre Gitarren dort bauen. Und nicht nur weil es billig ist, aber auch weil dort einfach sehr prezise und fachmänisch gebaut wird.

    Vieleicht habe ich auch zufällig ein extrem gutes exemplar getroffen?
    Sie ist auf jedemfall durchaus viel mehr wert als 450 Euro. Ich denke wenn so eine Gitarre aus der Gibson Fabrik käme wäre sie locker 2500 Euro, oder sogar mehr!
    Wahrscheinlich werde ich sie aber nur zuhause und im Studio spielen weil sie einfach zu schön ist., und weil ich meinen Blade verpflichtungen habe.

    Also, wenn mann diese Gitarre im Netz findet für einen günstigen Preis...sofort kaufen würde ich sagen. Und nein...meine verkaufe ich nicht!

    Grüße,
    André
     
Die Seite wird geladen...

mapping