proberaumaufnahme

von knecht, 30.09.03.

  1. knecht

    knecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #1
    nutze die beiden micro-eingänge vom hifi-tapedeck für 2 einfache kondensatormics , schalte auf rec. + pause und gehe vom tapedeck in einen hifi-cd-recorder und brenne auf cd-rw. das ganze zur proberaumaufnahme für rocktrio.
    FRAGEN bringt ein micropreamp mehr ?
    bringt ein md-recorder mehr ? muss der genauso angeschlossen werden oder direkt ?
    die mics laufen auf batterie, was hats denn mit dieser phantomspeisung auf sich ?
    euer kondensator-mic-tip für stereo-raum aufnahme ?

    besten dank !
     
  2. Opa

    Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    2.09.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #2
    Condensatormikrofone benötigen eine Batterie. Über eine so ganannte Phantomspeisung die z. B. an einem Mischpult anliegt, bekommt das Kondens.Mikro (XLR) seinen Strom.
    Wenn ich es richtig verstehe benutzt Du Dein Kassettenteil als Vorverstärker. Kauf einen billigen Mischer das geht einfacher und Besser.
    Mikros direkt in Aufnahmegerät geht mit DAT gut.
    Opa
     
Die Seite wird geladen...