proberaumequipment für gesang

von Red Drag0n, 12.05.08.

  1. Red Drag0n

    Red Drag0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.08   #1
    hallo alle zusammen!

    ich suche ein mikrofon, was besonders für gesang in richtung within temtation (also besonders hoch) geeignet ist, welches ich im proberaum und bei kleineren live-auftritten verwenden kann. da ich mich überhaupt nicht auskenne, wäre ich über hinweise erfreut (z.b. welcher frequenzbereich ist besonders geeignet...)

    mein budget ist zwar begrenzt (bzw. ich fange gerade an zu sparen), aber ich will auf jeden fall ein mikro, von dem ich nicht kurze zeit später sagen muss, dass ich doch lieber auf das teurere hätte hinsparen sollen.

    außerdem wüsste ich noch gerne, was ich mir sonst noch dazu anschaffen soll...lieber einen aktiven monitor, oder einen passiven (und welche endstufe dann dazu), ein effektgerät?? (sry, ich hab echt keine ahnung was am besten zusammenpasst, evtl gibt es ja auch marken, die besonders gut zusammen einsetzbar sind?) natürlich wäre es schöner, wenn die sachen nicht so teuer wären, weil ich eh im moment noch für mich am singen bin, aber da mein freund bald eine band gründen will, wäre es schon besser, wenn der kram für proberaum und kleine live-auftritte geeignet wäre, damit ich mir nicht alles 2-mal holen muss. da ich auch noch e-gitarre spiele, wäre eine andere frage, ob das gesangsmikro dadurch beeinflusst wird (evtl störgeräusche)??

    ich habe auch schon in diversen themen herumgestöbert (z.b. die mikrofonempfehlungen oder unterschied zwischen aktiven/passiven boxen und auch andere, aber ich hätte gerne vorher eine genaue auswahl für speziell hohen gesang, die ich dann antesten kann...wie gesagt, ich mache mir da im frequenzbereich sorgen, ob das was ausmacht)

    mfg dani
     
  2. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 12.05.08   #2
    High Red Drag0n,

    Du verlangst ziemlich viel Input für heute = Feiertag, ich muß trotzdem schaffen, sitze im Büro & hoffentlich merkt der Chef nix . . . :D

    Antworte deshalb nur kurz zum Thema Mikro:

    meines Wissens hört die Übertragungsfrequenz bei Mikro´s bei 20.000 Hz auf . . . viele Menschen (besonders wohl Ältere - also ich . . . :D) hören Signale in dieser Höhe gar nicht mehr - soll aber trotzdem sinnvoll sein für die Obertöne !

    So sagt man . . . ;)

    Beim Mikro-Kauf würde ich mich aber auf gar keinen Fall auf Empfehlungen von anderen Personen (seien sie noch so kompetent - denkt eh jeder von sich !) verlassen - die subjektiven Hörgewohnheiten spielen da eine ganz große Rolle !

    Außerdem: soll es auch für Live-Auftritte sein ?
    Dann mußt Du es einfach auch mal in der Hand haben !
    Ich z.B. brauche Gewicht ! - yeah, Baby, sonst nützt mir das beste Mikro nix !
    Ist aber natürlich Geschmacksache . . .

    Kann Dir also nur empfehlen: ab in den Laden und antesten . . . oder bei Musiker-Kollegen betteln - vielleicht kannst Du Dir ihr Mikro zur Testaufnahme mal ausleihen . . .

    Wenn Du in der Nähe von Esslingen wohnst: komm doch mal auf einen Tee vorbei :D . . . dann kannst Du meine Mikro´s mal antesten !

    Gruß

    Robert
     
  3. Red Drag0n

    Red Drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.08   #3
    ohje, na da hoffe ich mal, dass du keinen ärger kriegst^^


    gut, dann achte ich schonmal darauf, dass die frequenz bis 20.000hz geht...tief singen kann ich eh nicht.


    klar, deswegen will ich ja auch antesten gehen, nur hätte ich vorher halt ganz gerne so was wie ein komplettpaket (mikro und rest), sodass ich nicht 10mal hin muss.

    ja, ab und zu werden wir irgendwann dann vllt auch mal live-auftritte haben (vorausgesetzt wir sind gut genug^^)


    nein leider nicht xD wenn jemand im raum mainz wohnt wäre das natürlich toll...
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Dieser Thread ist geschlossen bis der Threadstarter sich einen Aussagekräftigen Threadnamen ausgedacht hat. Diesen dann an einen MOD senden und schon geht`s weiter!

    Danke für`s Verständnis.

    Edit by lemursh: Titel geändert, Thema offen.
     
  5. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Hallo Dani,

    vergiss das mit den 20 kHz. Das ist so ungefähr die unwichtigste technische Aussage über das Mikrofon ... (ich übertreibe leicht).

    Wenn Du hoch singst dann wäre ein Kondensator-Mikrofon eventuell die geeignete Wahl.

    Aber ich kann immer weider nur sagen: ausprobieren und den ohren vertrauen.


    Beste Grüße
     
  6. Red Drag0n

    Red Drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #6
    @Jürgen: hm gut, da werd ich wohl oder übel doch mehrere mikros antesten müssen.
    bleibt immer noch die frage mit dem restequipment im raum stehen...
    mfg dani
     
  7. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.05.08   #7
    ich würde Dir vorschlagen: Teste mal das AKG C900
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
  9. Red Drag0n

    Red Drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #9
    hey, danke erstmal für eure antworten, dass hilft mir doch schonmal weiter^^

    @artcore: brauch ich den mixer auch schon für den proberaum, oder ist der eher nur für die auftritte gedacht? und was könnte ich alles über den mixer laufen lassen (und wie), bzw. warum sind die kanäle 3/4 5/6 7/8 zusammengelegt?

    gibts hier im forum vllt. eine anleitung wie man einen mixer verwendet, weil ich bin echt ahnungslos und der mixer kommt mir halt ziemlich groß vor... hat so viele knöpfe xD
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 19.05.08   #10
    Das Mackiepültchen ist schon sehr klein. Keine Angst vor Knöpfen. Deren Seite ist grade nicht Online. Da kann man sich die Bedienungsanleitung üblicherweise herunterladen.
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
  12. Red Drag0n

    Red Drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #12
    cool, vielen dank für die anleitung, kann ich gut gebrauchen^^

    aber nochmal: brauch ich den mixer von anfang an? ist halt grade die frage was für den proberaum erstmal notwendig ist, dann müsste ich halt nicht so lange warten, bis ich mir das equipment holen kann

    lg dani
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 21.05.08   #13
    Das kann man so einfach nicht beantworten. Bei der Kombination mit einer Endstufe/passiven Box benötigst du auf alle Fälle einen Mikrofonvorverstärker (welcher eben im Mischpult sitzt), weil Endstufen sowas nicht haben. Manche Aktivboxen besitzen einen Mikrofonvorverstärker, so daß man für den Einstieg das Mikro dort auch direkt anstöpseln kann. Falls Du Dich für ein Kondensatormikro entscheidest, brauchst du allerdings eine Spannungsversorgung (Phantomspeisung genannt). Ebendiese können viele aktivboxen mit Mikrofonvorverstärker NICHT liefern. Dann bräuchte man eine externe Speisung... uswusf.

    Letztlich bietet ein Mischpult Dir viele Vorteile:
    1. Mikrofonvorverstärker mit Phantomspeisung
    2. Gainregler
    3. Equalizer
    4. Möglichkeit, mehrere Schallquellen über die Box wiederzugeben (z.B. einen CD-Player zum Üben, eine A-Gitarre oder eine E-gitarre via Preamp/Multi-FX/Modeller whatever...).
    5. Effekte (Hall, Delay, z.T. auch Kompressor)
    6. Möglichkeit, einen Mitschnitt zu machen
    7. Später bei Gigs neben der Publikumsbeschallung auch Monitormischungen für die Band/Dich zu machen
    8. Externe Geräte (Effekte, Dynamics, EQUALIZER) ins Setup zu integrieren. Insbesondere ein schmalbandiger EQ (oft Terzband) wird bei höheren Pegeln im Proberaum dringend nötig werden, um Feedback zu vermeiden.

    Als Notlösung für den Anfang kann man also mit einem dynamischen Mikro schon direkt in eine entsprechende Aktivbox gehen. Ansonsten würde ich baldigst ein passables Einsteiger-Mischpult ins Auge fassen, wobei sowas hier nicht unterschritten werden sollte, sofern ein gewisser Anspruch besteht und man nicht gerade in einer Besäufnis-Fun-Punkband singt: http://www.musik-service.de/yamaha-mg-166-cx-prx395760072de.aspx :D


    der onk mit Gruß
     
  14. Red Drag0n

    Red Drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #14
    @der onk: ok, das macht sinn. danke für die antwort! :great:
    mal ne andere frage: was haben diese
    zusammengelegten kanäle für eine funktion? und
    brauche ich für den mischer noch ein effektgerät, weil
    da ja schon welche drin sind.

    die zusammenstellung von artcore find ich schonmal ganz gut (soweit ich das bei meiner unwissenheit beurteilen kann :rolleyes:)

    wenn jemand noch andere vorschläge hat, kann er sie gerne posten!! wenn ihr mir dazu noch vor- bzw. nachteile nennen könntet (also warum ihr eher das eine equipment, oder das andere nehmen würdet), wäre das natürlich super^^

    mfg dani
     
  15. Red Drag0n

    Red Drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.08   #15
    soso, da sieht mans mal wieder...bin jetzt letztendlich nach dem mikroantesten beim sennheiser e840 s gelandet. hab mir das und dazu noch ne tapco thumb 15 a geholt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping