Problem: Aufgenommene Spur zu schnell

von pLeEx, 26.02.07.

  1. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Tja der Titel ist etwas wage, ich weiß. Andererseits weiß ich nicht, wie ich das Problem besser beschreiben könnte. Also ich habe folgendes Problem:

    Ich möchte z.B. eine Gitarrenspur über einen Jam-Track aufnehmen, was soweit auch wunderbar funktioniert. Beim Abspielen fällt jedoch auf, dass die aufgenommene Spur den Jamtrack nach einiger Zeit "überholt" und beide Spuren nun nicht mehr synchron sind. Aus irgendeinem Grund wird das Aufgenommene schneller abgespielt, als es aufgenommen wurde, was sämtliche Aufnahmen somit für den Papierkorb prädestiniert. :(

    Ich verwende ein recht schnelles AMD Athlon XP Dual Core System mit genügend RAM etc. Soundkarte ist eine Creative Soundblaster Audigy SE und das Aufnahme-Proggi der MAGIX Music Maker 2007 Deluxe.

    Ich hoffe, dass mir jemand mit diesem doch sehr nervigen Problem helfen kann. Vielen Dank im Vorraus!

    mfg Padel86
     
  2. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.02.07   #2
    Hat wirklich niemand eine Idee? :(
     
  3. Minnifutzi

    Minnifutzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 01.03.07   #3
    einfach abspeichern und nochmal programm neu starten, hab das selbe problem, und das tritt erst nach ner weile auf stimmts? also einfach saven, programm neu starten und wieder reinladen
     
  4. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 02.03.07   #4
    bessere software kann audio-spuren "stretchen", aber ich bezweifel dass der music maker das kann
     
  5. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 02.03.07   #5
    hallo,
    kann es sein, dass dein Jam-Track (ich nehme an, das ist ne Audio-Datei von CD) ne Samplerate von 44,1kHz hat, du aber mit 48kHz aufnimmst?
    da kann es nämlich auch zu unterschiedlichen Tempi kommen, allerdings macht sich das auch in der Tonhöhe bemerkbar

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  6. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 02.03.07   #6
    ich benutze audacity, und importiere da immer die rohdaten...
    da passiert nix der gleichen...

    allerdings kann man da auch pitch und tempo getrennt voneinander verstellen
     
  7. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 08.05.07   #7
    Erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Es passiert auch, wenn ich beispielsweise erst eine Rhytmusgitarrenspur aufnehme, und dann Lead drüber spiele. Nicht nur, wenn ich einen Jamtrack importiere. Tatsächlich habe ich bisher immer alles mit einer Samplerate von 44,1Khz aufgenommen.

    Stretchen kann der Music Maker auch, nur diese Lösung des Problemes ist irgendwie mehr schlecht als recht, würde das Problem schon gern im Keim ersticken.

    Das Problem wird auch durch ein Neustarten des Programms nicht umgangen, und tritt auch nicht erst nach einer Weile, sondern kontinuirlich auf.

    Ist echt ein sau blödes Problem, nervt mich extremst. :(
     
  8. bashfully

    bashfully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #8
    Ich habs!! Pass auf- bei mir gehts jetzt: gehtst du auf die spur, rechte maustaste "normalisieren" und das musste bei jeder Spur machen. Jippi- danke euch dafür, dass ich mich weiter damit auseinandergesetzt habe- ich hatte makermässig wg dem problem schon fast keine lust zum aufnehmen mehr!

    lg bashfully
     
  9. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 22.09.07   #9


    Danke danke danke xD
    das war mein Problem...ich habe etwas auf A eingspielt und als ich es abgespielt habe, wurde es auf A# abgespielt :D:D

    Ich hab dann einfach auf G# eingspielt , sodass es dann wieder richtig ist, aber da muss man umdenkn^^
     
  10. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 23.09.07   #10
    umGottes WIllen :confused: DAS kann dochnicht die Lösung sein????

    wenn du 12 verschiedene Audiospuren aufnimmst, müsstest du die erste eine ganze Oktave tiefer spielen? ... nee, das kanns nich sein ;)

    Gruß
     
  11. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 23.09.07   #11
    Nein nein nein...es wurde immer nur um einen halbton/bund nach oben verschoben beim abspielen..mit jeder spur.^^
     
  12. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 24.09.07   #12
    hallo nochmal,
    kann es sein, dass (warum auch immer) auf Spur 1 diese Tempo/Stretch-Funktion fest eingestellt ist (ich kenne das Programm nicht). und dieses nur in den "Grundeinstellungen" deaktiviert werden muss??

    Oder: nimm mal auf Spur 2 deine Gitarre in A auf und auf Spur 3 auch in A, was passiert dann?

    Gruß
     
  13. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 24.09.07   #13
    Aeh keine Ahnung...das Problem hat sich erledigt, da ich softwaere gewechselt habe und es wieder klappt (von Magix auf Cubase LE)
     
  14. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 25.09.07   #14
    ääähm, kannst du das vielleicht das nächstemal gleich so machen???... dann bräuchte ich mir in meiner Freizeit nämlich keine Gedanken über dein Problem machen :mad:
     
  15. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 25.09.07   #15
    Ja find es ehct total nett von dir, dass du dir Gedanken machst, aber ich hatte erst noch Probleme mit Cubase, daher habe ich staendig Magix benutzt, als ich dann das Treiber Problem geloest habe konnte ich wieder mit Cubase LE aufnhemen.

    Tut mir Leid, aber haette ich die Moeglichkeit gehabt, haette ich natuerlich sofort geguckt ob es bei Cubase auch so ist....sorry
     
  16. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.09.07   #16
    Das Problem war aber bestimmt in Wirklichkeit 44kHz vs. 48khz Aufnahme/Abspielen................;) Da würde ich drauf wetten.

    Topo :cool:
     
  17. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.11.07   #17
    Ich krame den Thread hier nochmal aus der Mottenkiste, denn mich plagt ein ähnliches Problem.

    Vorab: Von Recording habe ich so gut wie keine Ahnung, was ja schon mal die tollsten Voraussetzungen sind....
    Ich wäre euch also dankbar, sollte tatsächlich jemand auf mein Problem eingehen, dass ihr eure Antworten so schreibt, dass ich auch verstehe um was es geht....:o;)

    Mein Problem ist folgendes:
    Ich möchte gerne für die geplante MB-Bass-Instrumental-CD etwas aufnehmen. Da es um eine reine Bass-CD geht, versteht es sich, dass nur ein E-Bass und evtl. ein paar Effekte zum Einsatz kommen sollen.
    Das ganze wollte ich eigentlich mit mehreren Spuren aufnehmen (Lead, Rythmus und evtl. noch eine dritte) und habe nun versucht das ganze mit Audacity aufzunehmen.

    Den Bass habe ich über den Mic-Eingang ins Laptop eingespeißt.

    Die erste Spur lief schon mal ganz gut, doch das Problem trat dann bei der zweiten Spur auf, denn diese wird immer schneller. Anfangs ist noch alles in time, allerdings wird der Zeitunterschied ab einer halben Minute schon grausam.
    Zunächst dachte ich, es läge an meinem Spiel und ich habe das ganze mehrmals hintereinander neu aufgenommen, leider immer mit den selben Problemen beim Abspielen. Die 2. Spur "überholt" nach kurzer Zeit die erste.

    Frquenzunterschiede bei den Tönen konnte ich keine feststellen während des Abspielens und dass ich mich timingtechnisch so verhaue schließe ich mittlerweile auch aus.

    So, an was liegt das nun? Software, Hardware, Kabel....?

    Auf Verdacht einfach mal eine neue Software kaufen möchte ich nicht, auch wenn es dem Ersteller dieses Thread offenbar geholfen hat, wobei ich auch nicht jede Spur in einer anderen Tonlage spielen möchte....

    Ich wäre euch sehr dankbar für eine klärende Antwort.
     
  18. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.11.07   #18
    Hallo The Dude.

    Ich würde es erst mal mit dem Freeware Programm - Kristal probieren und dazu noch den Asio4All Treiber nutzen. Eventuell ist es ein Latenz Problem, was das Timing Problem verursacht. Audacity ist daher ungeeignet, da es eher ein Wave-Editor ist und auch kein Asio Treiber unterstützt. Der Asio4All Treiber ist in der Regel mit jeder Onboard-Soundkarte kompatibel und auch einfach zu Händeln.

    Willst du aber der absolute Burner auf der CD sein :D, dann leg ich dir mal das Toneport GX ans Herz, wo man Qualitativ hochwertige Aufnahmen erzielen kann. Zurzeit gibt es wohl keine bessere Alternative, um Gitarre/Bass aufzuzeichnen, für richtig wenig Kohle. Einfach Instrument direkt rein und über Amp Simulation wird der Sound erzeugt.

    Bye :great:
     
  19. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.11.07   #19
    Danke 4feetsmaller!:great:

    Ich werd's mit Kristal und dem Treiber ausprobieren und Feedback geben.

    Den Link zum Toneport hättest du lieber für dich behalten, jetzt geht wieder das alte Spiel Konto vs. GAS los....:D
     
  20. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 14.11.07   #20
    Hmm, mein Problem wurde nicht durch das Wechseln der Software gelöst, und ich bin der Thread Ersteller. Ich leide sozusagen immer noch an dem Wettrennen, dass die Spuren gegen meinen Willen untereinander austragen. Bei mir ist das Problem soweit es zu erkennen ist auch Software übergreifend. Ich habe jetzt zwar nichts hochwertiges wie Cubase zum Ausprobieren aber diverse Freeware Proggis und eben Magix, und da ändert sich die Geschwindigkeit der aufgenommenen Spuren leider noch immer. Und Timestretching ist keine passable Lösung. Ich nehme mal an, dass nach der schon längeren Zeit in der der Thread jetzt hier steht, wahrscheinlich immer noch niemand weiß, wie das Problem zu lösen ist, aber wer weiß - vielleicht hat ja gleich jemand nen unfassbaren Geistesblitz. Ich würde mich jedenfalls freuen :).


    pLeEx
     
Die Seite wird geladen...

mapping