Problem bei Volumenunterschied mit Boss Blues-Driver 2

von [tosol]david, 27.12.06.

  1. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Hallo!

    Jaja, zu Weihnachten lag also der BD-2 unterm Baum, feine Sache.

    Nun frag ich mich, ich hab beim BD-2 das level voll aufgefahren. weil mir der sound so richtig gut gefällt.
    aber wenn ich ihn jetzt während dem spielen ausschalte, um eine clean-passage im song zu spielen, ist der amp viel leiser also mit bd-2.

    wenn ich das level des bd-2 so weit runterschrauben würde, dass zwischen "an" und "aus" keine volumendifferenzen entstehen, habe ich aber mich mehr den gewünschten sound :(

    was meint ihr?

    vielen dank! :great:
     
  2. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 28.12.06   #2
    hm......
    so spontan würde ich dann nen Booster für den Clean empfehlen.
    gibt da glaub ich von Ollman diesen Hook.
    Wenn du das ganze mit einem Fusstritt erledigt haben willst könntest du dir dann noch nen kleinen Looper bauen (Musikding.de)

    hoffe das klappt so...:rolleyes:
     
  3. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 28.12.06   #3
    also klar kannst du den blues driver runter fahren bis bei sound s gleich laut sind!

    der blues driver hat mörder boost reseven. das ist schon gewaltig deshalb auch die unterschiede bei dir. ist auch klasse als clean booster bei gain ganz zu!

    einfach lautstärke an passen am amp und pedal bis gewünschter sound erreicht ist.
     
  4. [tosol]david

    [tosol]david Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 28.12.06   #4
    aber dann hab ich ja nicht mehr meinen gewünschten sound. denn ich finde halb aufgedreht klingt der blues driver schon anders wie "volles rohr". :(
     
  5. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 28.12.06   #5
    dann mußt du experimentieren zwischen amp lautstärke und effekt lautstärke oder wenn du denn bd-2 ausmachst den clean kanal extra boosten zwecks mxr microamp oder so.
     
  6. [tosol]david

    [tosol]david Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 28.12.06   #6
    ja.. "experimentieren" is wohl das richtige wort. hab ich jetzt zB in einem lied genau die diffenrenzen auf 0 gesetzt. also zwischen "AN" und "AUS" des bd-2. hab ich im nächsten lied mehr zerre drin. somit is der blues driver selbst lauter. also cleansound wieder hoch. im nächsten lied alles wieder runter. wie soll ich das live bitte machen?! :confused:
     
  7. Carlos44

    Carlos44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    19.10.12
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Gladbeck/NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    227
    Erstellt: 29.12.06   #7
    Der Bluesdriver eignet sich doch super dazu, um den Verzerrungsgrad mit dem Vol.Regler der Gitarre zu kontrollieren !!
    Experimentiere in der Richtung doch auch mal ein wenig !!

    Greetz Carlos
     
Die Seite wird geladen...

mapping