Problem beim Spielen mit dem Plek

von Passi, 03.11.07.

  1. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Ich spiele eigentlich schon immer mit den fingern und bin auch zufrieden mit dem sound:)
    als ich nun mir mal nen plek gegönnt habe- man will ja mal alles irgendwo testen und lernen^^ - ist mir aufgefallen, dass ich wahnsinnige probleme habe mitm dämpfen der leersaiten und zum kleineren teil auch bei gedrückten saiten :confused: ? gibts da irgendwie ne technik, die man sich aneignen kann... am besten auf youtube nen workshop, oder in schriftlicher form ( hier? )
    beim normalen finger-spiel hab ich mir da schon sachen ausgedacht wie ich diese saiten mit hilfe beider hände und finger dämpfe, aber nun klappt das nicht mehr so ganz, da die eine hand mitm plek festhalten beshcäftigt ist:D

    ich fänds cool wenn eingefleischte plek-spieler mir ein paar tipps geben könnten wie ich das in den griff bekomm :D

    vielen dank schonmal im vorraus :great:

    passi
     
  2. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 03.11.07   #2
    Guckst du hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/2607979-post13.html

    Für dich erweiter ich das noch:

    - wenn du die Handhaltung so machst wie angegeben kannst du Leersaiten mit dem Handballen abdämpfen und alle anderen Töne durch die linke Hand (Übung macht den Meister) ;)


    Gruß Marius
     
  3. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 03.11.07   #3
    ok, vielen dank, ich probier das mal mit ner geringeren stärke, im mom hab ich glaub ich 1mm, klappt aber wunderbar der wechselschlag ;)
    jedem das seine

    gruß passi
     
  4. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.11.07   #4
    Ich bin 1mm-Fetischist ;) Und zum Abdämpfen: Kannst es natürlich mit der Greifhand versuchen. Wenn du aber mit der Pickhand relativ flach von oben kommst, kommt die, wenn du dir nen passenden Winkel angewöhnst, immer ganz leicht an die Saiten von E->Saite wo du spielst, die sind dann versorgt. Nur wenn du wieder runtergehst, musst du die oberen Saiten wohl einmal mit der Greifhand abdämpfen.
    Als ich mitm Pick angefangen hab, habe ich mir allerdings recht schnell angewöhnt, möglichst keine Leersaoten zu spielen. Dann hast du das Problem mitm Abdämpfen nicht mehr und der Sound gefällt mir obendrein besser.
     
  5. Mellowgold

    Mellowgold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 29.01.08   #5
    Wenn du auf viel mm stehst dann muß ich dir den 3mm Big Stuby empfehlen und dann gehste richtig ab!!!Glaube mir mit dem ist jeder Überschlag möglich!!!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping