Problem mit Yamaha p-80 Klaviatur

von manda, 06.08.08.

  1. manda

    manda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #1
    Hi,

    ich hab folgendes Problem mit der Klaviatur meines P-80:

    Es kommt mir vor, als ob einige Tasten "klemmen" würden. Entweder sie bleiben ganz unten oder sie sind zumindest nicht so leichtgängig wie die anderen. Wenn ich etwas an den betreffenden Tasten ruckel, ist sie kurzfristig wieder leichtgängiger, wird dann aber nach und nach wieder schwergängiger. Was kann ich da machen? Ist das Problem bekannt?
    Ich hab das Piano übrigens gebraucht erworben...

    mfg manda
     
  2. taste1

    taste1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #2
    Hallo,
    kann es sein, dass die Vorbesitzer mal irgendwas Flüssiges haben reinlaufen lassen, vielleicht mal Saft oder so reingelaufen? Würd ich mal in Erfahrung bringen
     
  3. Schmiddebubb

    Schmiddebubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 06.08.08   #3
    Hallo,

    das gleiche Problem habe ich auch. Bei mir is aber nix reingelaufen.
    2 Tasten gehen ab und zu nicht mehr komplett hoch.
    Das ist ziemlich nervig, wenn das Teil auch ansonsten für das Alter
    noch recht gut im Schuß ist. Könnte da auch Hilfe gebrauchen !

    Gruß Volker
     
  4. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 07.08.08   #4
    Habt ihr schonmal Yamaha selbst kontaktiert?

    Mein Klavierlehrer hatte mal 2 P80. Dann war an beiden irgendwas kaputt (ich weiß nicht mehr genau was) und da hat Yamaha bei beiden (!!) Pianos die Tastatur komplett aus Kulanz ausgetauscht. Mit anderen Worten: Für Lau zwei neue Tastaturen.

    Fragt einfach mal bei Yamaha an, ob man da was machen kann. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gab es wohl eine Serie, die fehlerhaft war...sicher bin ich mir aber keineswegs.
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.08.08   #5
    Ich hab bisher keine Probleme. Nur so nebenbei.
     
  6. Roon

    Roon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 07.08.08   #6
    ...nutzt zwar wenig aber
    ich habe bisher auch keine probleme

    mir ist schonmal etwas zwischen die tasten gelaufen woraufhin ich das gerät geöffnet habe
    es ist zwar eine fummelei aber für technisch nicht völlig unbegabte menschen ein leichtes selbst nach etwaigen verschmutzungen oder fehlenden schmierstoffen zu gucken.
     
  7. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 07.08.08   #7
    Meins ist auch in Ordnung!

    Habt ihr es ohne Case transportiert? Das sollte man bei E-Pianos unterlassen...schlecht für die Klaviatur!
     
  8. Roon

    Roon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 07.08.08   #8
    ....naja keine regel ohne Ausnahme:
    Ich habe meines 10 Jahre lang ohne Case transportiert ...

    sorry for Off
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 07.08.08   #9
    You lucky mushroom, you!!!
    Du Glückspilz, du!!!

    :D
     
  10. manda

    manda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #10
    Meint ihr, Yamaha würde das immernoch aus Kulanz tauschen? Das p80 is ja nun nicht mehr gerade das neueste Piano...naja, fragen kostet nichts.

    Soweit ich weis ist keine Flüssigkeit reingelaufen. Ich hab die Klaviatur auch schonmal ausgebaut, konnte aber nichts Fehlerhaftes entdecken.
     
  11. manda

    manda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #11
    Ich hab mal den Yamaha Support kontaktiert. Die Antwort:

    bitte wenden Sie sich an unseren YAMAHA Service Herr XXX
    unter folgender Tel Nr. XXX.

    Bitte geben Sie Herrn XXX die Seriennummer Ihres P80, anhand dieser läßt sich prüfen, ob Ihr Instrument zu den Geräten gehört bei denen ein falsches Tastenfett benutzt wurde.
    Sollte dieses der Fall sein, wird die komplette Tastatur auf Kulanzbasis
    ausgetauscht.


    mfg manda
     
  12. Schmiddebubb

    Schmiddebubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.08.08   #12
    ...das hört sich doch gut an.

    Werde ich auf jeden Fall nach diversen Gigs im August mal ausprobieren.
    Mein P 80 soll zwar noch dieses Jahr durch ein neues Teil ersetzt werden,
    aber noch einige Jahre im Proberaum seinen Dienst tun.
    War nicht schlecht für das Geld...()...damals !

    Gruß Volker
     
Die Seite wird geladen...

mapping