Problem: Summen einer der speaker

  • Ersteller FoxNamedKing
  • Erstellt am
F

FoxNamedKing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.09
Mitglied seit
05.04.09
Beiträge
1
Kekse
0
Ort
Auerbach
hallo zusammen,
da ich neu hier bin, weiß ich nicht genau, wie das hier abläuf...ich hoffe mal ich bin im richtigen forum gelandet!
ich habe folgendes problem & weiß nicht genau was ich tun soll:
ich spiele eine 4x12er marshall mit vintage 30ern...einer der speaker summt/kracht/irgendetwas vibriert...beim groben drüberschauen(taschenampe in amp) ist mir allerdings nicht aufgefallen, der speaker scheint in ordnung...ich spiele ein 100watt jvm 210 marshall top, die mastersektion ist zu c. 2/3(vllt etwas mehr) aufgedreht, genauso wie der volume regler der kanäle...der resonanceregler steht auch etwa bei 2/3...am eq ist der sound sehr mittig eingestellt...kann es sein, dass aufgrund des drucks sich etwas am speaker "gelöst" hat...??
allerdings verträgt die box ja mono 280watt...also mehr als genaug, oder??
ich habe leider kaum ahnung, wie ich am besten verfahren soll...der klang des speakers ist nach wie vor gleich(setzt also nicht aus etc) wie der der anderen 3, nur eben dieses unangenehme "summen" (klingt wie der teppich einer snare)...und wie gesagt, nur bei einem der 4 speaker...

ich hoffe einer kann mir vllt weiterhelfen??
liebe grüße,
nick
 
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
13.11.05
Beiträge
5.332
Kekse
35.035
Ort
Weissach im Tal
Hast du alle anderen Ursachen wie lose Schrauben untersucht? Vielleicht kann ja irgendwas an der Box vibrieren.
Ansonsten kannst du mal vorsichtig(!) die Membran des betreffenden Lautsprechers mit der Hand bewegen. Wenn da ein Kratzen zu hören ist, liegt ein Defekt vor.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben