Probleme bei Vocalaufnahmen, hilfe bitte!!

von nkanumberone, 29.02.08.

  1. nkanumberone

    nkanumberone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.08   #1
    Hallo, ich habe folgendes Problem:
    wenn ich über Magix Music Maker versuche Vocalaufnahmen zu recorden ist das Eingangssignal so leise das man kaum was hört,wenn ich den Pegel erhöhe entsteht clipping, also die Stimme ist dann so verzerrt das die Aufnahme unbrauchbar ist. Ich benutze ein Rode-NT1-A Großmembran Mikrofon, welches ich über einen ART-MPA Digital Preamp angeschlossen habe. Liegt das daran das ich an mein Preamp nur eine Eingangsimpedance zwischen 150-3000 Ohms einstellen kann und das Rode NT-1A nur 100 Ohms unterstüzt oder liegt es daran das ich den Preamp an meiner Creative X-Fi Platinum Soundkarte angeschlossen habe und keine professionelle Recordingkarte verwende? Ich habe zwar den Preamp zusätzlich mit einem Toslink Kabel an dem Optischen Eingang meiner Soundkarte angeschlossen da ich über den Preamp und nich über die Karte die Sample-Rate wandeln wollte, leider wandelt magix aber jedesmal über den analogen Eingang meiner Soundkarte anstatt über mein Preamp. Wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte!!!
     
  2. oberlutz

    oberlutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Halle, Berlin, Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    795
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Welches Signal erhöst Du, am PreAmp oder an der Soundkarte?

    Im Prinzip sind Deine Komponenten und ihre Kombnation in Ordnung, das einzige was mir noch einfallen würde, ist, dass das Mikrofon Phantompower braucht, um richtig zu funktionieren.

    Du könntest auch mal das Aufnahmeprogramm wechseln.


    Lutz
     
  3. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 29.02.08   #3
    Keine Sorge wegen der Impedanz. Die soll nicht gleich, sondern höher (z.b. 3facher Wert) sein.

    Definier einmal "zu leise"?
    Nur einmal so in's Blaue hineingeraten:
    Du rappst und hast ein "fertig gemastertes" Playback? Dann kannst du ohne dem Einsatz von Kompressoren keine Chance haben, ohne das Playback leiser zu machen.
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 01.03.08   #4
    Da das NT1-A ein Kondenstormikro ist, nimmt es ohne Phantomstrom gar nichts ab. Aut caesar aut nihil! Wenn Du den Digitaleingang Deiner Soundkarte nutzen willst, würde ich den Preamp nicht noch mal analog mit dem Eingang der Soundkarte verbinden. Dann musst Du mal alle softwaremäßigen Einstellmöglichkeiten checken. In der Systemsteuerung, Treibern und der Sequenzersoftware.
     
Die Seite wird geladen...

mapping