Probleme mit House of Speakers

von Aubrey, 22.05.07.

  1. Aubrey

    Aubrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.06
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Fürth bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #1
    Hallo

    Ich möchte euch kurz meine Erfahrungen mit HoS schildern und gleichzeitig die Frage anhängen,ob es in Nürnberg und Umgebung eventuell jemanden gibt, der auch eine HoS-Box zum Vergleich hat.

    Am 27.3.07 habe ich mit HoS Kontakt aufgenommen um für meinen Mesa Boogie Single Rectifier eine Box zu finden. Dabei habe ich mich nach seinen Erfahrungen und der seiner Meinung nach besten Box erkundigt.

    Am 2.4.07 erhielt ich schließlich diese Antwort von ihm:

    „Was ich bislang an Amps gehört habe (das sind wohl fast Alle, da wir auch gerade an der Entwicklung eines solchen sind) passt jeder Amp zu der Box!

    Die „normale“ sevenT5 (899,00) ist in der Recti…. Bzw. Bog…. Liga ein zu ordnen. Soll es besser und fetter sein:
    „sevenT5“ Oversized mit 7cm mehr höhe,
    Abnehmbares Rollenbrett, Rückseitige Holzkufen, Griff im Boden (um das Ding auch ausm Kombi zu ziehen), versenkte Rückwand.

    DAS alles gehört für mich zu ner „richtigen“ Box dazu!
    Und natürlich ein anständiger Sound, guter Service unsererseits und ein Preis der bezahlbar ist!
    999,00 Euro

    Lieferzeit ab Bestellung wäre momentan etwa 4 Wochen!“


    Am 10.4.07 Habe ich ihm geschrieben das ich am 11.5. einen Auftritt habe und die Box bis dahin unbedingt brauche und ob er in der Lage sei dies zu bewerkstelligen. Am gleichen Tag kam seine Antwort:

    „...Das bedeutet „eigentlich“ es würde 6-8 Wochen dauern!

    Da wir aber in jeder Woche sevenT5 bauen, könnte Deine auch bis zum gewünschten Datum fertig sein!...“

    „...Zumal: Abnehmbares Rollbrett, Rückseitige Holzkufen, Salt&Pepper Front OHNE Aufpreis…“


    Am 13.4.07 fragte Mick noch mal nach ob er nun meine Box bauen soll da in dieser Woche neue Gehäuse für die SevenT5 zugeschnitten werden würden.

    Am 14.4.07 sagte ich zu das er mir die Box bauen soll.

    Am 17.4.07 ging die Überweisung für die Box raus.

    Am 20.4.07 erhielt ich die Bestätigung, dass das Geld angekommen ist.

    Am 25.4.07 erhielt ich eine Mail das es Lieferengpässe mit dem Lieferanten seiner Frontbespannung gäbe und das ich mich entweder für einen günstigeren anderen Stoff entscheiden müsse oder zu warten bis der Stoff eintrifft. Da ich durch den Auftritt keine Wahl hatte habe ich mich schließlich für den anderen Stoff entschieden.

    Die folgende Woche habe ich immer wieder versucht Mick telefonisch oder per Mail zu erreichen. Ich erhielt keine Rückantwort oder sonstiges. Langsam machte ich mir sorgen ob die Box bis zum 10.5. denn ankommen würde. In meinen zahlreichen Mails wies ich immer wieder darauf hin das ich die Box unbedingt bis zum angegebenen Liefertermin brauche.

    Am 4.5.07 erhielt ich endlich wieder eine Antwort von Mick:

    „Deine Box geht kommende Woche auf die Piste!
    Frag mich jetzt bitte nicht wann genau, ich muss Montag früh zu ner Zahn OP!:-(

    Aber bis Fr. müsste das Teil bei Dir sein!“


    Bis zum 9.5.07 hatte sich wiederum nichts getan, also habe ich ihm wieder Mails geschrieben, in denen ich nachfragte, ob die Box losgeschickt wurde. Diesmal erhielt ich eine Antwort. Mich bestätigte mir, dass sie am 8.5.07 abgeschickt worden sei. Und in der Regel die Box 2 Tage brauchen würde.

    Und wie befürchtet (mittlerweile hatte ich mich besser über diese Firma informiert), keine Box da.

    Am 11.5.07 schließlich die Antwort (zu dem Zeitpunkt war ich schon gefrustet bei einem Händler in der Stadt und habe mir für 50€ eine Marshall Box übers Wochenende geliehen):

    „Eben kam von der Spedition ein Fax dass die Box am kommenden Montag zugestellt wird!
    Die hatten irgendwie Probleme mit nem LKW…

    Frag mich net…“


    Am Montag kam keine Box und keine Spedition wieder habe ich Mick nicht per Telefon erreicht. Und die Antwort auf die Mail kam am 15.5.07, dass er die Box bei der Spedition in meiner Stadt ausfindig gemacht habe. Und „alles in die Wege geleitet habe“. Wenigstens versprach er mir die 50€ für die geliehene Box zurückzuzahlen wenn er wieder aus den USA zurück ist.

    Am 21.5.07 habe ich endlich ein Paket erhalten. Doch dieses enthielt eine Bassbox, welche nicht für mich bestimmt war. Eigentliches Ziel dieser Bassbox war die Schweiz. Da ich den Mick mal wieder nicht erreicht habe, habe ich schließlich bei der Spedition angerufen. Dies ergab dann, dass dieses Paket wirklich für mich bestimmt war und der Fehler beim Absender liegen würde. Trotzdem würden sie die Box am nächsten Tag abholen und gegen das richtige Paket austauschen.

    22.5.07 (heute) Nun heute war es dann soweit die Spedition holte die Bassbox ab und brachte mir mein Paket von House of Speakers. Schon beim öffnen war der Ärger beinahe vergessen. Nun als ich allerdings versucht habe die Box aus dem Karton zu rollen sah ich das die Box keinerlei Rollen besaß. Wo diese doch abnehmbar versprochen waren. Im Karton waren sie auch nicht. Die Box ist komplett geschlossen enthält also keinerlei Möglichkeit als open/closed betrieben zu werden. Die Front ist nicht wie beschrieben abnehmbar und auch sonst sieht sie nicht sehr gut verarbeitet aus. Rückseitige Holzkufen, Salt&Pepper Front ist auch nicht gebaut. Auch der Griff an der Unterseite fehlt. Beim Anheben der nächste Schock die Box wiegt mindestens genauso viel wie die geliehene Marshall vom Wochenende. Also anscheinend auch nichts mit Pappelmultiplex. Nun wie ihr sicher denkt bin ich ziemlich gefrustet.

    Nun warte ich mal wieder auf eine Antwort per Mail von HoS.

    Inzwischen habe ich auch in vielen Basserforen gelesen das dies kein Einzelfall ist. Ich würde gerne die Box mit einer anderen SevenT5 (am liebsten auch Oversized) vergleichen. Eventuell wurden ja zumindest die versprochenen Speaker verbaut.

    Ich wende mich an euch da ich nicht mehr weis, wo mir der Kopf steht.
    Diese Entwicklung, seit Bestellung der Box bei HoS, kann doch nicht wirklich war sein.

    Und eventuell habt ihr für mich gute Tipps, die ich verwenden kann.
    Ich wollte eigentlich nur eine anständige Box für meinen Mesa.


    Ich danke für jede Antwort.

    Grüße
     
  2. BJLB

    BJLB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 22.05.07   #2
    Ich kenn mich zwar mit den HOS Boxen nicht aus, aber ich würde auf jeden Fall probieren, dass ich eine neue Box bzw. den Kaufpreis bekomme.
    Ist echt dumm gelaufen für dich. Vielleicht wenns dir hilft//ich hab mir vor kurzem einen Engl Screamer gekauft und habe seitdem nichts als Probleme mit dem Gerät....
     
  3. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 22.05.07   #3
    Ich würde von meinem Rückgaberecht Gebrauch machen. Da kann man durchaus
    von arglistiger Täuschung sprechen.
    Notfalls Rechtsanwalt einschalten.

    Bei so einer Dreistigkeit würde ich alle Kanonen auspacken, um auf die Spatzen zu
    schießen.
     
  4. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 22.05.07   #4
    Würde Hans von FMC auch wieder Gitarrenboxengehäuse anfertigen, wäre ich schon längst zu ihm gewechselt, aber es sind halt nur so einige basser die zu fmc nach solchen Geschichten gewechselt sind. Dass Mick etwas schluserig ist, ist auch bestens bekannt, aber so doll das ist echt die Höhe. Vor allen Dingen der Service, der quasi nicht vorhanden ist. Von einem Tiugerunternehmen ist hie rnicht zu sprächen. Das sieht ja bei einem trägen großen Unternehmen noch besser aus:mad:
     
  5. Aubrey

    Aubrey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.06
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Fürth bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #5
    Ich habe glück da der Gitarrist der anderen Band bei uns im Proberaum Anwalt ist. Ich werde mal mit ihm sprechen.

    Danke für eure Antworten.
     
  6. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 22.05.07   #6
    Tja, was soll man da sagen... Dein Ärger ist absolut berechtigt!
    Ich weiß nicht, warum Mick das so einreißen lässt... Mit meiner Box hat damals alles wirklich perfekt geklappt - und die Verarbeitung ist absolut spitze!
    Unser Basser hat sich aber auch ne Box von ihm bauen lassen (ebenfalls mit großem Zeitdruck wegen einer Studioaufnahme!!) und Mick hat das ganze versemmelt... Also so darf es wirklich nicht weitergehen.

    Ich kann jetzt nur von meiner sevenT5 reden, aber da wäre es echt schade um das verdammt geile Produkt, wenn er durch diese miese Kundenbindung das alles versaut.

    Du kannst übrigens gerne meine sevenT5 testen, wenn du mal in die Nähe kommst. :) Ich hab sie so bekommen wie ich sie wollte (Salt&Pepper, Varioflex, Speakon). Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück, weil meine dem Peter Diezel vorgeführt werden musste...

    Wie auch immer: Mick, du musst echt was tun!

    Lg, Rick
     
  7. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 22.05.07   #7
    Kenne HOS nur von Hörensagen. Und daher werd ich hier kein Schmähposting machen. Denn einige Leute sind vom Produkt doch begeistert.
    Für mich klingt es so, als ob jemand halt verkaufen will, die nötige Infrastruktur nicht besitzt um den Kundenwünschen nach zu kommen. Und wenn dann wer noch scheinbar schusselig ist kommts halt so raus. Wenns wahr ist, keine gute Reklame. Würd ich dann halt ändern. Ich meine der Typ von Larry-Amps sagt gleich es dauert 6 Monate. Aber Kunden zu gewinnen mit unrealistischen Lieferterminen ist scheints gängige Praxis. Ich kauf mittlerweile nur noch im Laden was ich mitnehmen kann, ausser es ist egal wie lange es dauert. Irgendwann werd ich mir mal so nen Frank'n'tone kaufen, aber da wird es mir nicht eilen.

    Freundliche Grüsse
     
  8. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 22.05.07   #8
    dass das mit den terminen bei HoS nich klappt hab ich auch schon von nem betroffenen gehört.

    du kannst dem mick ja bei der nächsten mail noch den link zu diesem thread hier schicken ^^
     
  9. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 22.05.07   #9
    Hallo,

    kann nur auf diesen Thread eingehen: http:
    //www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/169102-hos-4x12-varioflex-2.html


    Erst wird von Hos versprochen Bilder zu schicken.
    Leider keine Reaktion.

    Dann das versprechen eine Fotoserie zu machen und die auf die HOS Webseite zu stellen.
    Earforce hatte auch schon nachgefragt zwecks HP.

    Das ist 5-6 Monate her.
    Leider nichts getan.

    Es kann sich jeder selbst seine Meinung bilden.

    Wollte auch erst bei Hos eine Box holen, doch mich hatte das Verhalten nicht angesprochen, deshalb bin ich zu einem bei uns (noch) regionalen bekannten Boxen-Bauer, dort wurde meine traum Box gebaut. Mir wurden sogar angeboten, vom Bau, Bilder zukommen zu lassen, oder auch gerne vorbei zu kommen . Dort konnte ich mir jede kleinigkeit aussuchen, Lautsprecher, Tolex, Griffe, Holz,... usw. Und wenn fragen bestanden konnte ich jederzeit anrufen.

    Die Verarbeitung und Sound ist sehr gut.

    Das ist für mich Kundenfreundlich und so muß das für diese Preisklasse auch sein.

    Werde demächst eine Review schreiben, mit genaueren Angaben und Soundfiles.
     
  10. Aubrey

    Aubrey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.06
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Fürth bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #10
    Hi

    Ich komme gerade aus dem Proberaum. Ich hatte die Hoffnung das wenigstens der Klang den Erwartungen entsprechen würde. Es war grauenhaft. Die Box klingt dumpf muffig und die Speaker machen bei jedem Anschlag einen wumms das der Boden wackelt. Ich hab mit allen möglichen Einstellungen und Gitarren rumprobiert aber nichts ging. Ich bin enttäuscht.

    Grüße
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.05.07   #11
    schlimme sache!bei mir hat es damals auch etwas gedauert,hat er aber ganz genau vorher so gesagt...auch bei mir gab es "probleme mit der spedition"...aber auch da erfolgte freiwillige meldung von mick.bei einer "custom-bestellung",wenn man das bei einer box so nennen darf dauert es nunmal etwas,das ist doch völlig normal.an meiner box gibt es nichts auszusetzen und alles war wie bestellt! (zum glück) komischerweise lassen auch firmen wie earforce bei HoS bauen,von daher scheint die arbeit ja doch nicht die schechteste zu sein.;)

    daß bei dir die rückwand nicht abnehmbar ist liegt wahrscheinlich daran,daß du schlicht und ergreifend eine sevenT5 bestellt hast und keine varioflex.
     
  12. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 22.05.07   #12
    @Aubrey

    Manchmal dauert es auch bis die Lautsprecher eingespielt sind. Dann wird der Sound auch besser. Machmal spielt einem auch das Gehör einen Streich. (Gehör ermüdet auch nach einiger Zeit, hört sich komisch an, ist aber so.)

    Versteh nicht warum Hos die Spedition nicht wechselt.

    Spielt jemand Earfoce Boxen? Auf HOS HP gibt es ja leider keine Bilder.
     
  13. Aubrey

    Aubrey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.06
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Fürth bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #13
    Was vielleicht nicht ganz rauskam. Ich habe mir die SevenT5 Oversized bestellt und zwar die Standard Version also keine Custom. Dazu schreibt Mick auf seiner Seite:

    "Zum Konzept:

    Unten 2 x HOS Special12+ (OEM Chassis)

    Die sind in einem absolut genau berechneten BR Gehäuse montiert. Abstimmung ähnlich den Mesa-Thiele 12ern.

    Oben 2 x Vintage30 Frontloaded!!!
    Angeschrägt mit 15° (Standard sind 11°) Das Controlling des Tons ist fast unheimlich...!

    Die Frontbespannung ist abnehmbar!
    (Ein Chromgitter ist ohne Aufpreis lieferbar!)



    Der Knüller der Box:

    Es gibt jetzt keine direkt getrennten Kammern mehr, eher eine Verschachtelung von Brettern die den Luftstrom gezielt "leiten". Ein großteil der Box wird aus leichterem Pappelmultiplex gefertigt, dies schont zum einen Rücken und Arme, zum anderen macht Pappel den Ton "größer"!
    Auch die Bassreflexöffnungen sind durch genial durchdachte Bretter verschließbar.
    Somit lässt sich die Box als "closed, open Back oder vented" betreiben.


    Je nach Anforderung (Studio oder Live mit problematischer Akustik) kann der Gitarrist so mit seinem Sound "spielen"!


    Beide Speakerpaare (V30 und HOS Special12+) haben mittig auf der Rückseite Öffnungen um die Box open/closed Back zu spielen.

    Standardoptik ist schwarzes Tolex, schwarze Front und "blaues" Piping!!!

    Dazu ein fetter sevenT5 Schriftzug, rundere Kanten und Serienmäßig abnehmbare Rollen!

    Erstmals zu sehen auf unserem Stand bei der Musik Messe in Frankfurt!

    Preis: 999.00 €"

    Alles was Fett markiert ist habe ich bei meiner Box nicht erhalten dafür aber trotzdem den vollen Preis bezahlt. Nun auch noch der Reinfall beim Sound. Was will man machen Pech eben!
     
  14. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 22.05.07   #14
    Dann würde ich die Box zurückgeben. Entweder bekommst die Box die du auch bezahlt hast, oder dein Geld zurück. Fertisch.

    Mach dich nicht verrückt, das wird schon.
     
  15. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.05.07   #15
    jo,zurück damit,auch wenn der aufwand groß ist!
    kann mich nicht über meine beschweren,werde nur event.die v30er wechseln oder eine vht box kaufen,die v30er sind am deliverance echt fast zu krass was mitten angeht,an meinen engls war das aber perfekt so (und nötig)
     
  16. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 22.05.07   #16
    nürnberg is von mir keine 300km entfernt -> komm mal vorbei und hör dir eine sevenT5 an, so wie sie sein soll. ist zwar keine oversized, aber ich denke das braucht man auch nicht.
    und deine box sollte schleunigst zum mick zurück, so kann das nämlich nicht sein!

    ich spiel auch nen single recto und bin nur begeistert von diesem cab. da hat er definitiv mist gebaut, das kann er besser!
     
  17. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 23.05.07   #17
    jetzt mal eine blöde frage,aber wenn die box echt so gut ist.warum verkaufst du dann deine?
    du machst damit eindeutig ein minusgeschäft und bei einen produkt von dem ich "so" begeistert bin würde ich das nie hinnehmen.ich spiele zum beispiel einen screamer und will ,wenn ich geld habe,auf etwas anderes wechseln.meinen screamer werde ich trotzdem nicht verkaufen weil der amp einfach gut ist.
     
  18. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.07   #18
    dann gratuliere ich dir, dass du solche finanziellen reserven hast, um den screamer behalten zu können.
    dein "vorwurf" ist unangebracht und bleibt von mir unkommentiert - such dir jemand anderen, den du anmachen kannst. :)
     
  19. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 23.05.07   #19
    hi,
    ich spiele an meinem earforce zwar keine box der selben firma (gab es damals auch noch garnicht), habe jedoch mal die beiden Boxen hören können, als sie frisch entwickelt waren und noch direkt bei Earforce gebaut wurden. Da zumindest waren sie über jeden Zweifel erhaben. Damals gab es neben der V30 Ausführung noch eine andere, ich bin mir leider nicht mehr sicher welche, müsste man nachfragen. Die klangen nicht unbedingt besser, aber "anders". Empfand ich gerade für Clean und Crunch auch sehr angenehm.
    In Bielefeld gibt es zwei Bands (die mir gerade einfallen), die mit Earforce Top und Box spielen, und zwar Niku To Pan und The Onyx. Falls du also an einer solchen interessiert bist könntest du die auch mal fragen.


    Was den Thread angeht:
    Ich würde die Box auf jeden Fall zurückschicken, so kann man sich einfach nicht behandeln lassen.
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 23.05.07   #20
    standard ist das bei hos eigentlich nicht und sollte es auch nicht sein!die boxen sind qualitativ wirklich oberklasse,wieso sollte eine firma wie earforce sonst die produktion an einen sub-unternehmer weitergeben würde das mit einer qualitätsminderung einhergehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping