Promo-Version unserer Studioplatte!

von e-R@Z0r, 07.07.08.

  1. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 07.07.08   #1
    Hey Leute,

    auf www.myspace.com/duenengras steht gerade eine Promo-Version eines Songs von uns online.
    Wäre lieb, wenn ihr euch ihn mal anhören könntet und und konstruktive Kritik geben könntet, auf was wir beim Mastern noch achten sollten. Wir machen das zwar zusammen mit unserem Studiotyp, aber wir wollen schonmal vorher hören, was man auf den ersten Schlag ändern könnte.

    MfG
    Lars (Am Bass von Dünengras)
     
  2. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 07.07.08   #2
    Ich finde, dass die Stimme teilweise etwas untergeht, aber ansonsten gefällt es mir sehr gut.
     
  3. Thomas.Sonntag

    Thomas.Sonntag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 07.07.08   #3
    All Right,

    der Gesang geht ein wenig viel unter. Ich würde den Gesang generell um ein paar db anheben. Weil es ist schwer sich auf den Gesang zu konzentrieren um was zu verstehen. Und wenn man nicht hören kann, sondern sich konzentrieren muss, dann schalten viele Leute beim anhören irgendwann ab.

    Des weiteren fehlt mir in der Strophe von der Gitarre ein wenig Tiefen/Mitten. Fürs Intro und Bridge ist sie gut, nur halt im Vers nicht. Sonst ist mir die Snare ein bisschen zu hallig und die Basedrum kommt nicht gut durch.

    Aber das ist alles mein persönlicher Geschmack. Alles in allem find ich den Track aber ganz cool.
     
  4. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 07.07.08   #4
    Danke für die ersten 2 Kritiken.
    Gesang kann man ja noch anheben. Aber ob das mit der Gitarre klappt, weiß ich nicht. Das stimmt, da fehlt untenrum was. Das haben mir auch schon ein paar befreundete Bands gesagt, dass es zB bei Konzerten nicht so richtig knallt, weil die Gitarren auf Höhen spielen, aber ohne Fundament.
     
  5. kelu

    kelu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 08.07.08   #5
    Hallo.
    Bei der Sache mit der Höhenlastigkeit kann ich mich den anderen nur anschließen. Ich finde auch, dass der Bass teilweise ziemlich untergeht. Den Gesang empfinde ich jetzt nicht unbedingt als zu leise.
    Sonst ist das nicht wirklich meine Stilrichtung, find das Lied aber trotzdem ganz in Ordnung.
     
  6. bobcät

    bobcät Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.071
    Erstellt: 08.07.08   #6
    Fundament is ja durch Bass gegeben, den muss man nur lauter drehen, das passt denke ich. Die Mitten fehlen mir eher. Wenn ihr live auch zwei Gitarren habt, könnt ihr ja einer mehr Mitten geben, während die andere weiter die Höhen bedient.

    Der Gesang ist zu leise, aber da müsst ihr mit der Balance aufpassen. Alles, was man dem Gesang an Lautstärke gibt, wird nachher den Gitarren fehlen. Soweit my humble opinion.
     
Die Seite wird geladen...