PRS Santana SE refinish und recarve

von nicoooh, 01.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. nicoooh

    nicoooh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.11.09   #1
    Hallo zusammen,

    ich schleiche schon länger durchs Forum und habe jetzt etwas, das ich mit anderen Musikern teilen möchte. Ich habe mir vor kurzem eine Santana SE von 2001 günstig geschossen, die ich jetzt neu lackieren und bei der Gelegenheit auch etwas umformen möchte. Das Teal Green gefällt mir nicht so, und die 3 Holzteile des Korpus sind offenbar unterschiedlich getrocknet, so dass man 2 hässliche Rillen im Lack erkennen kann (ich habe nichts gegen Macken, aber das sieht billig aus).

    [​IMG]

    Ich habe meinem Bruder eine Ibanez Talman in Silver Sparkle zum umlackieren in seinen Betrieb gegeben, die er mir mal eben gesunburstet hat (obwohl er keine Ahnung von Gitarren hat sieht's ziemlich gut aus, finde ich). Lack ist auch dünn und sie klingt gefühlt besser als vorher (vermutlich einbildung). Die Silberflocken sind noch aus meiner Glam-Rock-Zeit. Die ist jetzt übrigens vorbei :-)

    [​IMG]

    So - da ich nun keine Angst mehr vor dem lackieren haben muss, werde ich die gute nun abschleifen und bei der Gelegenheit aus dem flat top ein carve top machen. PRS hat bei den Singlecut-Modellen ja ein leichtes carving drin, so etwas möchte ich hier auch reinschleifen.

    Würde mich freuen, von euch ein paar Kommentare und Anregungen zu bekommen. Vielleicht hilft's dem einen oder anderen ja auch, sich für oder gegen so eine Operation zu entscheiden.

    Hier erstmal der aktuelle Stand:

    [​IMG]
     
  2. erzwodezwo

    erzwodezwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    645
    Erstellt: 01.11.09   #2
    hey finde ich gut was du machst! ich weiß nicht ob ich mich das trauen würde. ich hab zuhause ne gibson les paul studio im hässlichsten cherry sunburst, und die will ich auch schon ewig umlackieren, nur trau ich michs wie gesagt nicht.
    deshalb immer druff uff die mutti! ich bin gespannt.

    edit. ach ja, welche farbe soll sie denn bekommen? deckend/transparent/burst...
    edit2.da fällt mir noch ne frage ein. wie lange hast du gebraucht um die gute so herunter zu schleifen, und was ist da alles ausser der farbe zu tage getreten? porenfüller/grundierung/pipapo...?

    gruss
     
  3. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.819
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    3.088
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 01.11.09   #3
    Dieses Projekt werde ich gespannt beobachten. :)

    Alex
     
  4. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.11.09   #4
    So, habe heute noch mal Hand angelegt:

    [​IMG]

    Das war dann der dritte Schleifgang, jeder hat etwa 1 Std gedauert. Jetzt kommen natürlich noch die Zargen, Rückseite und der Hals. Und das Carving kann von mir aus auch noch deutlicher rauskommen. Also ich schätze, ich werde noch 6-8 Stunden schleifen, bevor ich's zum lackieren gebe.

    Die Lackierbude kann aber eh erst am 19.11. loslegen, also habe ich keine Eile. Den Tipp lege ich euch auch gleich ans Herz: Langsam wächst der Baum! Am Tag nach der ersten Session hatte ich Schmerzen in der rechten Schulter, die glücklicherweise am Tag danach weg waren. Also Zeit lassen, nicht übertreiben und erstmal mit einer halben Stunde pro Tag anfangen.

    Ich habe Korn 40 und 60 verwendet. Das 40er ist schon recht grob, aber der Polyesterlack ist auch wirklich hart...

    Nach dem Farblack kommt noch eine Schicht Klarlack oder Versiegelung. Auf den Fotos kann man sehen, das die Kanten heller sind - da bin ich auch durch diese Schicht durch.

    Zur Farbe:

    Das ist noch nicht so klar, da sind Vorschläge von Dir/euch auch erwünscht. Ich werde wohl mit Photoshop ein paar Sachen ausprobieren und hier posten wenn das Schleifen durch ist.

    Ich stehe auf natürliche Farben, einfach Klarlack wäre möglich, vielleicht dunkler gebeizt oder aber auch ein schönes Sunburst. Weiss ich noch nicht. Bock habe ich aber auf cremefarbene DiMarzio Air Classics :-D Das würde auf so einem milden Tobacco Burst doch lecker aussehen.
     
  5. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 01.11.09   #5
    Eine Frage: Warum tust Du dir mehrere Stunden Schleifen an, wenn Du praktisch alles innerhalb vn einer Stunde mit einer Ziehklinge erledigt hättest?
    Das schont die Haut, den Arm, die Nerven und kostet keine Investitionen in Schleifpapier. Höchstens für die sehr feinen Körnungen.

    Da ist die Frage, ob Du beizen und danach klar lackiern möchtest,
    oder klarlackieren, dann glattschleifen, dann farbige Zwischenschicht, dann Klarlack auftragen möchtest.

    Die besseren Ergebnisse erzielt man mit Beizen und Klarlack, dafür hat man nur eine Chance wenn es um Sunbursts geht.
    Diese müsstest Du per Nass-in-Nass-Technik machen, damit sie perfekt wirken.

    Grüsse und viel Erfolg!
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    22.01.18
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    426
    Kekse:
    13.005
    Erstellt: 01.11.09   #6
    Die Vorarbeit sieht schon mal nicht schlecht aus. Bitte bei der Lackierung von Holz (lebendiger Werkstoff) darauf achten das das Holz mehrfach lackiert, schleift, lackiert, schleift, etc. um einen möglichst dünnen Lack mit einer (spiegel)glatten Oberfläche zu bekommen ;)

    Bei der dezenten Maserung könnte sich sogar ein Dye-Lack lohnen ... entweder mit oder ohne Burst. Wenn Du auf Ntural stehst, dann einfach nur Klarlack, ansonsten setzt Dich schon mal damit auseinander die Gitarre vorher zu beizen :)

    Viel Erfolg bei dem Projekt :great:
     
  7. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.11.09   #7
    Ich muss ja so oder so schleifen, da ich auch den Korpus modellieren möchte. Ich habe mit den 3 Kindern in meiner Wohnung vielleicht auch Vorbehalte gegen alles, was 'Klinge' heisst :-) Ich habe das mit der Ziehklinge mal in einem Video gesehen und es hat mich offenbar nicht so beeindruckt, dass ich es als sinnvolle Alternative zum Schleifen gesehen habe. Wahrscheinlich sollte man für so etwas auch eine Werkbank haben, oder?

    Ich habe meine Gitte beim Schleifen auf dem Schoß (sog. Bonding) ;-)

    Ich mach mich noch mal schlau(er). Danke für den Tipp!

    Gruß
    Nico
     
  8. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 02.11.09   #8
    Also, Ziehklingen sind nicht wirklich gefärhrlich. Sie passen in eine Hand und sind DAS traditionelle Werkzeug zum Holzoberflächen behandeln.
    Sie tragen mit einem Strich gleich eine ganze Lackschicht ab und sind gleichzeitig auch Werkzeuge um Wölbungen und Begradigungen bei Holz durchzuführen.

    Hier ist eine Übersicht:
    http://www.gm-werkzeuge.de/ziehklingen.html

    Sie sind vor allem keine Schnitzmesser, trennen Holzfasern aber wesentlich sauberer ab, als es irgendein Schleifpapier könnte. Das führt auch zu schöneren Holzflächen, welche direkt lackiert werden können.

    Und in Bezug auf Deine Kinder (das ist jetzt wirklich nur gut gemeint):
    Die Überreste des Kunststoffstaubs in der Luft sind mit Sicherheit wesentlich gefährlicher für ihre Gesundheit als eine weggeschlossene Ziehklinge, mit der feine Späne abträgt und mit denen man sich gerade mal in den Finger schneiden kann.
    Das Holz selber ist auch gesundheitsgefährdend.

    Hier sieht man, wie diese Werkzeuge richtig genutzt werden (3 Teile)
    http://www.youtube.com/watch?v=4wicSQKLVNs&feature=channel

    Grüsse
     
  9. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 02.11.09   #9
    Damn Dan,

    ich werde mir mal eine Ziehklinge besorgen und damit den Hals und die Rückseite machen.

    Mein Spruch mit der Klinge sollte schon andeuten, dass meine Gründe eher irrationale Ausreden sind. Mit dem Staub hast Du auch recht. Die Kids stehen natürlich nicht beim Schleifen daneben, aber das Zeug ist schon scheiße und gefährlich.

    Danke für Deine Tipps und Kritik - deswegen bin ich ja auch hier.

    Gruß
    Nico
     
  10. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 14.12.09   #10
    So - mit der Ziehklinge geht es tatsächlich besser :-)

    Mit einer Schwanenhalsklinge kann man sogar das Holz schön formen. Hier der aktuelle Stand:

    [​IMG]
     
  11. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 14.12.09   #11
    Sag ich doch. Und Du hast vorher nie sowas benutz, oder? :)

    Sieht schon sehr gut aus.

    Viel Erfolg weiterhin!
     
  12. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.17
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 25.03.10   #12
    hey wie siehts aus? hat die gitarre wieder farbe?
     
  13. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 15.06.10   #13
    Noch nicht. Bin noch dabei (nein, ich küsse die Farbe nicht ab). Hoffe tatsächlich, nächste Woche endlich beizen zu können :-(
     
  14. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 21.07.10   #14
    Sooo. Ich bin jetzt durch. Alleine bei der Rückseite habe ich mit einer Schleifmaschine und 3 Blättern 40er Papier 1 Stunde draufgehalten!

    Jedenfalls fehlen jetzt nur noch die feinen Ecken zwischen Body und Hals, die mache ich mit der Ziehklinge. Dann wird gebeizt. Das letzte Bild zeigt, wie ich's gerne hätte... Also Maserung hervorheben und ganz leichtes Burst. Ehrlich gesagt bereite ich mich mental schon auf ein einfarbiges Teil vor, aber ich werde es mit dem Burst mal versuchen.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 06.09.10   #15
    So, ich habe nun mehrere Beizdurchgänge (3 * bursts mit Schwarz und abschleifen und einmal nussbaum mittel rüber) und einmal Hartöl hinter mir. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, allerdings hätte ich gerne noch etwas mehr Glanz drauf (Direkt nach dem Ölen sah sie umwerfend aus).

    Jetzt noch öfter ölen oder mit Hartwachs rüber?

    Danke im Voraus für Kommentare und Ratschläge!

    [​IMG]
    [​IMG]

    Einziges Manko ist der Kratzer zwischen den Pickups, den ich vorher kaum wahrgenommen habe, der aber durch die schwarze Beize sehr betont wurde.
     
  16. nicoooh

    nicoooh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 12.09.10   #16
    Ich bin durch:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich habe dann doch noch gewachst (falls es jemanden interessiert)
     
  17. khournos

    khournos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    465
    Erstellt: 12.09.10   #17
    Sehr geil, und schön dokumentiert hast dus auch noch^^

    mfg Georg
     
  18. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 12.09.10   #18
    Wirklich sehr schön!
    Aber du könntest ein Problem bekommen...
    Dir wird keine Gitarre mit "klebrigem Soundfressendem Lack" mehr gefallen :D
    So gings mir zumindestens als meine alte Superstrat ihren Lack verlor. :D

    MfG
    Christian
     
Die Seite wird geladen...

mapping