Qualität der Marathon Pro Serie

von kk, 02.08.06.

  1. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 02.08.06   #1
    Hallo,

    habe ein Angebot für eine Gitarre von Marathon bekommen. Im Moment benutze ich ja eine aus der Replay Serie (Strat Kopie). Von der will ich aber grade weg.... mit der bin ich ziemlich unzufrieden.

    Deswegen ist es an sich erstmal verwunderlich, das mir eine weitere Gitarre dieser Firma begegnet ist und ich sogar überlege die zu kaufen. Vielleicht ist das Angebot ja doch nicht schlecht.

    Nun wollte ich mich mal erkundingen, ob die sogenannte "Pro Serie" von Marathon wirklich Qualitativ hochwertiger ist als die Replays.
    Leider konnte ich dazu im Internet nahezu garnichts finden und hier im Forum auch nur Infos über Marathon an sich.

    Kennt sich da wer aus? Hat jemand eine aus der Pro Serie und mag mal zum besten geben wie die so ist?

    Danke schonmal!
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 02.08.06   #2
    Bekannter von mir hat ne ES-335 kopie aus der Pro-serie von der Firma.

    Grundinstrument ist nicht schlecht (aber auch nicht umwerfend), nachdem er 2 neue PUs reingesetzt, die komplette verkabelung getauscht sowie nen neuen sattel und neue mechaniken hat verbauen lassen war das Ding echt gut :D
     
  3. kk

    kk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 02.08.06   #3
    Naja ich suche ja auch nur ne Klampe für Nebenher. Das einzige was sie tun muss is nen Humbucker haben und nicht auseinanderfallen (beides schafft die andere leider nicht) Aber das klingt doch schonmal garnicht soooo übel.
     
  4. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 02.08.06   #4
    Die gute Nachricht: Die Pro-Serie ist hochwertiger als die Replay.
    Die schlechte Nachricht: Sie fällt immer noch in die Sperrholz-Klasse.

    Die Pros waren der letzte Versuch von Marathon (war glaub ich ne Tochter von Ibanez?) zu den Superstrats von Jackson/Charvel, Kramer, usw. Ende der 80er bzw. Anfang der 90er aufzuschließen.

    Handwerklich waren die Dinger zumeist ganz gut, aber es wurden halt nur Komponenten von geringer Qualität verbaut.

    Heute würd ich das "über Keiper" aber deutlich "unter Epiphone/Squier/LTD" einordnen.

    Billigste Floyd-Rose-Linzenzware und pfeifende Tonabnehmer *brrr*

    Wie billig ist den billig? Mehr als nen Fuffi würd ich nicht hinlegen.
     
  5. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 02.08.06   #5
    Die gute Nachricht: Die Pro-Serie ist hochwertiger als die Replay.
    Die schlechte Nachricht: Sie fällt immer noch in die Sperrholz-Klasse.

    Die Pros waren der letzte Versuch von Marathon (war glaub ich sogar ne Tochter von Ibanez?) zu den Superstrats von Jackson/Charvel, Kramer, usw. Ende der 80er bzw. Anfang der 90er aufzuschließen.

    Handwerklich waren die Dinger zumeist ganz gut, aber es wurden halt nur Komponenten von geringer Qualität verbaut.

    Heute würd ich das "über Keiper" aber deutlich "unter Epiphone/Squier/LTD" einordnen.

    Billigste Floyd-Rose-Linzenzware und pfeifende Tonabnehmer *brrr*

    Wie billig ist denn billig? Mehr als nen Fuffi würd ich nicht hinlegen.
     
  6. kk

    kk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 02.08.06   #6
    Nen genauen Preis hab ich noch nicht. Die hat jemand bei sich "gefunden" und fragte mich ala "du benutzt doch diese Dinger mit den Saiten... interesse?".... Preisfrage kommt dann auch drauf an wie sich das hier so entwickelt.

    Ihr kennt aber auch nicht zufällig eine Seite, auf der man Infos über die Klampfen bekommt oder?
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 02.08.06   #7
    da muss ich dir doch gleich mal vehement widersprechen

    1. marathon ist ein 100%ige Tochter von meinl gewesen und hat bis ende der 90er noch im schlagzeugbereich z.T. produkte mit hervorragendem preis-leistungsverhältnis vertrieben.
    2. du hast absolut recht mit der handwerklichen qualität, die brauchte sich vor ibanez und konsorten echt nicht verstecken. die pickups und die hardware war bei den meisten instrumenten echt nicht schlecht, sodass die marathon professionell gitarren eine echte alternative zu kramer, charvel und jackson wurden. vor allem die preisgünstigere variante:D; qualitativ liegen die auch heute noch meilenweit über keiper und stecken sogar die ein oder andere epiphone, squier und ltd locker in die tasche. (man denke z.b. nur an epis LP special II brrrr)

    zu den gebrauchtpreisen:
    für ne gut erhaltene (kommt auch immer auf modell und farbe an) würde ich schon bis zu 150 veranschlagen. klar je günstiger desto besser, aber alles was sich in dem preisrahmen bewegt ist auch definitiv das geld wert. mehr würde ich auf keinen fall ausgeben:great:

    EDIT: achja ich hatte bislang 3 marathon professionels, eine war wirklich saugeil und die anderen beiden waren wirklich OK, aber alles unterschiedliche modelle, von daher müssten wir auch mal wissen welches modell, wie sie aussieht etc.
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 02.08.06   #8
    Gabs in der Pro-serie keine ES-kopien? Weil die ES von meinem bekannten ist echt gut. Handwerklich mindestens so gut wie die Epiphone semis um 500 und wenn die Decke auch tatsächlich ne dicke Decke wär, da tät sich der gute Paul Reed die Finger lecken, is aber denk ich furnier falls sowas bei semis geht :confused:. Die Hardware war halt billigster schrott hat er gemeint.

    Gabs da noch mehr als pro und replay? würd jetzt auch mich interessiern, das ding is ca. 10 jahr alt.
     
  9. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 02.08.06   #9

    Bitte vielmals zu entschuldigen, daß ich hier gewisse unternehmerische Zusammenhänge durcheinandergewirbelt habe, aber ich benutze Instrumente, und handel nicht damit an der Börse! ;)
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 04.08.06   #10
    ich hab eine marathon pro - randy roads.
    spiel sie sehr selten wegen der form - aber die gitte ist technisch top.
    und die 2 splittbaren pu´s blasen alles wech.
    die ist seit ca. 13 jahren in meinem besitz und ausser rost gibts nix zu meckern.
     
  11. eternalhate

    eternalhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo...
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    1.248
    Erstellt: 05.08.06   #11
    Ich war auch mal ne zeitlang im Besitz einer Randy Rhoads aus der Marathon Professional Serie...da gabs echt nix zu meckern...Hab sie irgendwann trotzdme in Ebay verkauft da sich einfach zu viel an Klampfen angesammelt hatte.Glaub gerade mal für 140 Eur.Ärgert mich schon bischen im Nachhinein..(acuh wg.den Tonabnehmern)

    Die war echt gut auch von der verbauten Hardware (OBL Pickups mittels Push/Pull Poti konnte man die splitten) Wenn du eine billig bekommst..warum nicht...
     
  12. N8boy

    N8boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #12
    Habe zu dem Thema auch noch eine frage: ein Freund von mir will siene Marathon Replay Stratocaster verkaufen für 150 € .... also gbrauchsspuren sieht man fast agr nicht nur jetzt die frage: lohnt es sich die gitarre zu kaufen?
     
  13. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 29.05.07   #13
    Hi,
    es gibt ja seit neustem hier auch nen Marathon User-Thread. Meine Strat aus der Serie (noch mit Fender Headstock) hat 50€ gekostet. Vielleicht sind 150 dann nicht ganz so angebracht. Prinzipiell ist meine Gitarre (bis auf die Mechaniken) aber richtig geil.
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 30.05.07   #14
    die marathon replay strat hat ja nicht mal nen neupreis von 150 euro (auch heute nicht).
    die gehen NEU für ca. 129 euro +/- a bissal was (je nacvh händler) über den Tisch.
    mehr als 75 euro ist sie definitiv nicht wert. wenn du schon gebraucht überlegst, schau doch mal was du für 150 alleine bei ebay alles bekommen kannst.
    mit ein wenig geduld und glück bekommst du da Ibanez RG´s, hochwertige squier stratocaster modelle (80er und 90er jahre-modelle, nich die billigpappe von heute), charvel, jackson, Aria etc....
    also um einiges hochwertiger als die angesprochene marathon replay-serie. bei marathon kannste eigentlich alles unter der professionell vergessen...
     
  15. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 30.05.07   #15
    ich hab meine neue für 120€ gekauft
     
  16. vig

    vig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #16
    Das thema ist jezt zwar schon ein bisschen veraltet aber ich hab noch ne Frage und greif es daher einfach nomma auf: Hab bei nem Händler eine Marathon Pro Telecaster gefunden. Wird dort für 350 Euronen angeboten... Total übertriebeber Preis oder ist die das Geld wirklich wert?
    Seriennummer ist leider nicht mehr lesbar, er meint die wäre 10 - 20 Jahre alt...
     
  17. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 19.07.07   #17
    also ich glaub das ist richtig übertrieben.. meine marathon hat 100€ gekostet.. allerdings war das ne replay.. weiß nicht wie gut die pro ist.. aber denke auch nicht so der knaller
     
  18. kk

    kk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 20.07.07   #18
    Ich würde sagen je nach Zustand ist die Gitarre das Geld wirklich wert.
    Aber meiner Erfahrung nach (deswegen hab ich diese Anfrage hier irgendwann mal gestellt) wird die Serie nicht für ihren Wert gehandelt.
    Sprich: In der Bucht geht die Pro Serie für deutlich weniger über den Tisch.
     
  19. purple-rain

    purple-rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #19
    Hi,

    habe eine Pro Series Randy Rhoads mit den angesprochenen Klingen-Humbuckern die man splitten kann....Sehr schönes Teil, wunderbare Sounds machbar, das Tremolo legte ich still.
    Unschlagbar: der krasse look! Ich steh auf diese 80er Dinger
     
Die Seite wird geladen...

mapping