Ratschläge für Kofferamp gesucht

von packesel, 28.11.06.

  1. packesel

    packesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    901
    Erstellt: 28.11.06   #1
    Hallo leute,
    ich möchte euch mal nach eurer Meinung oder Erfahrungen fragen.
    Es geht um folgendes:
    Normalerweise spiele ich über einen Marshall JCM 800 mit 2x12er Box.
    Zuhause habe ich seit 15 Jahren nur einen kleinen Transistorkoffer, und möchte diesen eigentlich schnell austauschen, weil der Sound mich wirklich ankotzt, alles zu synthetisch und der eingebaute Verzerrer klingt einfach nur sch**ße.
    Was ich suche ist, einfach einen kleinen Amp für`s Wohnzimmer, der ordendlich klingt (möglichst Röhre).

    Empfohlen wurde mir z.B. der Behringer AC-108 Vintager.
    Was haltet ihr von dem Amp, oder hat jemand Erfahrung mit diesem Modell?
    Oder doch ein Modeling-Amp oder Vox oder Roland?
    Preislich sollte es bis etwa 300 Euro gehen, wie gesagt, muß nur was kleines sein?


     
  2. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 29.11.06   #2
    der "roland microcube" ist einer der kleinsten (von den maßen her) und
    einer der größten unter den kleinen (vom klang her). er hat u.a. eine "vox AC30"-
    emulation, deren zerre in meinen ohren recht überzeugend nach röhre klingt.

    kostenpunkt: 99 euronen.

    hier in der amp-rubrik gibt's einen microcube-review thread
    mit interessanten meinungen zu diesem kleinen schreihals.
     
  3. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.11.06   #3
    Spiele selber zu hause so nen brüllwürfel den ich austauschen will und bin auf den Epiphone valve junior gestoßen .
    8 Zoll speaker, 5 watt röhre und nur nen volumen regler.
    Hat mir sehr gut gefallen, habe ihn mit nem Ibanez TS7 gespielt.
    Clean recht rund (nicht gerade fendermäßig brilliant) und warm, im hot modus mit dem TS 7 dann schöner overdrive bis zerre, richtung britisch aber etwas grober brabbelnd als ich das von marshalls kenne (mein eindruck). bis in die endstufenzerre konnt ich ihn im laden nich bringen, kann also darüber nichts sagen.
    Wenn du ne gelegenheit hast gib ihm mal ne chance, und lass dich nich vom mini-röhrenamp-hype abschrecken.
    Besonders flexibel biste mit dem amp sicher nicht, aber vllt findest du darin ja deinen sound.
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 29.11.06   #4
    Neben den genannten wäre als "Edel-Miniamp" noch der Tech 21 Trademark 10 zu empfehlen.
    Soundbeispiele auf tech21nyc.com
     
  5. packesel

    packesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    901
    Erstellt: 01.12.06   #5
    habe mir mal die Soundbeispiele angehört, klingt ja richtig ordentlich.
    Der Preis müßte da glaube ich (TM30) so bei etwa 350 Schleifen liegen, oder?
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 01.12.06   #6
    ich habe nachträglich festgestellt, daß es den 10er nicht mehr gibt, der 30er ist der Nachfolger.
    Ich denke damit hat man einen amtlichen Sound.
     
Die Seite wird geladen...

mapping