Raumakustik im Bandraum

von Jimmi, 02.06.07.

  1. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 02.06.07   #1
    So wir haben einen Bandraum, soweit so gut. Nur leider fehlt uns doch die nötige Transparenz.
    Im Anhang könnt ihr sehen wie der Proberaum aussieht.
    Wir haben einen Holzboden ,ein wenig Teppich an wänden und und Schaumstoff an den Wänden und Decken.

    Würde es evtl. was bringen Holz an die Wände zu machen?
    (Mein Vater ist Tischler und von daher sitzen wir an der Quelle ;) )

    Oder was würde noch etwas bringen?


    Hier die besagten Pics:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Lg,
    Lars
     
  2. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 03.06.07   #2
    Hi
    der raum schaut doch schon recht ordentlich aus.
    ihr habtr eine schräge decke, was schonmal sehr vorteilhaft ist.
    Höhenabsorber sind ausreichend vorhanden, und wie ich finde sehr dekorativ eingearbeitet.
    Ihr könntet höchstens noch ein paar bassabsorber basteln.
    in eurem fall wären wohl helmholzresonatoren in den decken sehr vorteilhaft. das sind einfach boxen, die abgesehen von einer speziellen öfung her luftdicht sind. durch das Volumen dieser boxen, die größe des lochs durch die die luft eindringen kann und die tiefe des lochs wird die resonanzfrequenz errechnet, und auch die breitbandigkeit.
    am besten in alle raumecken solche dinger bauen, und dann habt ihr alles was ir braucht, denn der rest ist ja schon vorhanden :great:
    hier ein link zur berechnung:
    http://www.mhsoft.nl/helmholtzabsorber.asp
    peace
    mika
     
  3. Hanskraut

    Hanskraut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 03.06.07   #3
    hmm.. wieviele helmholzresonatoren bräuchten wir dann eigentlich und würde das wirklich so einen starken effekt bringen? der raum ist ja auch relativ groß und ich weiß nicht, ob es unbedingt die tiefen frequenzen sind die mich stören... eher so um 300-400hz rum... Ich dachte das evtl holz noch den klang stark verrschönern würde oder evtl ein teppich noch auf dem bocden den nachhll ein bisschen einschränken würde...
    naja.. aber schonmal vielen dank für den vorschlag :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping