recording im proberaum

von gitarrenstar, 19.04.06.

  1. gitarrenstar

    gitarrenstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 19.04.06   #1
    hallo,
    bin seit kurzen in eine rock und bluesband eingestiegen, bislang haben die ihre aufnahmen per tape gemacht mit normalen handesüblichen casettenrecordern,
    nun möchte ich das gern digital mit zb festplattenrecorder ausführen, die übliche frage, was könnt ihr empfehlen, soll kein first calss sein, dient eigenlich nur dazu, aufnahmen zu machen,so das jeder auch zu hause danach üben kann.
    gruss goeran
     
  2. gitarrenstar

    gitarrenstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
  3. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 19.04.06   #3
    Hi,
    bei uns war es der selbe Weg wie bei Euch.
    Erst Mitschnitte per Cassette, nur um überhaupt Aufnahmen zu haben.
    Allerdings haben wir schon seit einiger Zeit alles (also auch Gitarren- und Bassverstärker) über Mikrofone abgenommen und via Mischpult an die PA geschickt.
    Dieses Stereosignal wurde dann auf Cassette aufgenommen.
    Mittlerweile ist der Cassettenrecorder 'nem PC gewichen, der nun dieses Stereosignal aufzeichnet.
    Nach der Aufnahme wird dann für jeden schnell 'ne CD gebrutzelt
    Vielleicht wäre dies ein Weg auch für Euch.

    Bei vernünftiger Recordingkarte kann man dann nämlich auch schon gute "Spur für Spur"-Aufnahmen z.B. mit Cubase machen (sofern man will).

    Bei uns soll es im Laufe der Zeit (des Geldflusses) dahin ausgebaut werden, daß mit entsprechendem Interface die einzelnen Spuren parallel aufgenommen werden.
    Es ist also ein "wachsendes" System.
     
  4. gitarrenstar

    gitarrenstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.04.06   #4
    hallo,

    um noch etwas genauer zu sein, ich habe mir ein gerätvorgestellt, wo ich mit pa ausgang+gitarre+bass und ev drums ins gerät einspeise, sprich ich bräuchte 4 eingänge, oder halt 2 wenn ich gitarre bass und drums noch einen kleinen mischer vorschalte.

    gruss goeran
     
  5. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 23.04.06   #5
    Wenn Du ein etwas größeres Mischpult benutzt und Bass-, sowie Gitarrenamp per Mikro abnimmst, hast Du was Du brauchst.

    Gesang, Bassamp, Gitarrenamp jeweils mit Mikro > Mischpult > PA (zum hören)

    und gleichzeitig 'nen Aux-Ausgang in die Soundkarte (zum aufnehmen)


    So läuft's bei uns.

    Allerdings muß man wegen Rückkopplungen sehr aufpassen, da ja auch der Sound aus der PA immer wieder in die Mikros kommt.

    Studioqualität ist so nicht zu erreichen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping