Recording Zusammenstellung, Tipps?

von Soulflyer3, 21.07.07.

  1. Soulflyer3

    Soulflyer3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #1
    Ich hab schon in einen anderen Thread geschrieben, dachte mir aber ich stell meine Fragen nochmal extra hier rein:

    Meine Anforderungen:

    1. Über den Line-Out meines Transen-Amps (E-Gitarre) in den PC rein und mit Software-Amp-Modeller weiterarbeiten.
    2. Direktabnahme des Amps bzw Gesang mit einem Fame MS57-Mikro, XLR-Kabel
    3. MIDI-Eingang an der Soundkarte da ich nun unerhoffter Weise bei mir zuhause ein Keyboard mit MIDI-Ausgang gefunden habe zum Aufnehmen von Bass und Drums.

    Meine Hardware:

    PIII 666Mhz, 256Mb Ram, USB 1.1, Win 2000 (werd aber vielleicht auf XP aufrüsten wenns sinnvoll ist), Programme Cubase SX 2 + Audacity

    Mein Budget:

    150,-

    Meine momentane Einkaufsliste:

    Soundkarte: https://www.thomann.de/at/m-audio_delta_audiophile_2496.htm
    Adapter Line-Out / Soundkarte: https://www.thomann.de/at/the_sssnake_ypr2050.htm
    Adapter Soundkarte / PC Boxen: https://www.thomann.de/at/cordial_cfy_03_ycc.htm

    Mikrofonverstärker: https://www.thomann.de/at/sm_pro_audio_xpm1.htm oder https://www.thomann.de/at/art_tube_mp.htm wobei der Mikrofonverstärker noch warten kann.

    Meine Fragen:

    Habt ihr bessere, günstigere Vorschläge und hab ich irgendwas vergessen oder zuviel berechnet?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.07.07   #2
    Schon mal an ein Interface, wie dem Alesis IO-2 Audio Interface gedacht ? Hier hat man Midi IN/OUT, 2 Eingänge, Mikrofon PreAmps, Phantomspeisung und Hi-Z Eingänge, wo man direkt mit der Gitarre in den Input kann. Wäre doch kompakter und günstiger für diese Ausstattung, oder ?
     
  3. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 21.07.07   #3
    oder das Tascam us 122L , das habe ich mir gekauft und habe es nicht bereut
     
  4. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 21.07.07   #4
    256 mb ram und windows 2000 bzw. evtl. xp - da brauchst du kein cubase mehr aufmachen, um den arbeitsspeicher vollständig auszufüllen... übrigens löblich, dass du dir bereits sx2 gekauft hast. :D
    ich würde einfach mal vorsichtig sagen, dass dein pc in der konfiguration selbst für diese basics zu schwach werden wird. vielleicht besser noch ein 256er modul dazukaufen?
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.07.07   #5
    das Tascam US144 bzw. der vorgänger US122 sind wirklich alternativen.
    besser aber noch: Mindprint TRIO USB - ist allerdings ein auslaufmodell und es werden nur noch restposten angeboten. musst mal bei diversen onlineshops schauen, ob und wer noch eines hat.
    das teil ist echt genial! hatte mal über 400.- euro gekostet.
    das TRIO bietet dir einen kompletten channelstrip mit gain, höhen, bässe, lowcut, "fat" (kompressor), rec level und mute funktion - nutzbar für instrument und mic (für mic sogar noch +48V phantompower), einen channelstrip für Line-Signale mit HF, LF, Reclevel und mute.
    talkback mic, direkt monitoring für mic/inst., line und AUX eingang, zwei regelbare kopfhörer ausgänge, 3 paar speakerausgänge, mono schaltung, DAW on/off und eben USB treiber und anbindung. eines der komplettesten interfaces die es für das geld gibt und mit richtig gutem klang.
    wie gesagt, ist aber nur noch selten zu finden, da abverkauf und keine neuproduktion.
     
  6. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #6
    Laufen die alle denn auch mit USB 1.1 problemlos?
    Ich hab die USB Varianten bisher ausgeschlossen weil ich dachte, dass die sowieso erst ab 2.0 laufen.

    @Rick
    Nö, das geht schon. Hab schon eine Demo so aufgenommen, nur halt immer nur eine Spur und nie mehrere gleichzeitig. Ohne Resourcen fressende Plug-Ins geht das schon noch ganz gut.
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.07.07   #7
    Ja, sowohl Tascam US-122, wie auch Tascam US-144 und Alesis IO-2 Audio Interface unterstützt USB 1.1
     
  8. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #8
    Vielen Dank, dann werd ich mir das nochmal genau überlegen!
     
  9. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 27.07.07   #9
    Na wird dann aber bestimmt die Latenz grüßen...

    Vom PC her würde ich das nicht grundsätzlich auschließen, probiers erstmal aus, RAM kannste immer noch aufrüsten...
     
  10. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.07   #10
    Latenz ist kein Problem, hab bei der Demo-CD immer schon alle Spuren händisch um den hörbaren Unterschied nach hinten verschoben.
    Ist halt etwas Arbeit
     
Die Seite wird geladen...

mapping