Restauration einer alten Aria Pro II

von Kike, 20.11.07.

  1. Kike

    Kike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.07   #1
    Hallo!
    Habe folgendes Anliegen:
    habe bei Ebay diese http://cgi.ebay.de/Aria-Pro-II-fuer-Bastler-E-Gitarre_W0QQitemZ190175388805QQihZ009QQcategoryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem alte Aria entdeckt und will nun wissen, ob es sich lohnt, diese zu ersteigern, um sie dann zu restaurieren. Ich habe mich bis jetzt noch nie am Umbau von Gitarren versucht. Wenn ja, welche Änderungen müssen dann vorgenommen werden? Und wie viel würden diese in etwa kosten?
    Dachte bisher an
    - Farbe/Lack abschleifen
    - Hardware säubern, evt. neue Mechaniken
    - neues Griffbrett?

    Sind die anderen Teile noch zu gebrauchen?

    Habe außerdem noch eine letzte Frage: Weiß jemand, um welches Modell es sich bei der Gitarre handelt?

    Vielen Dank schonmal,
    Kike
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 20.11.07   #2
    Die von Dir erwähnte Aria Pro II ist mit Sicherheit schon eine koreanische Produktion. Vermutlich ist es eine MAC. Mehr wird man erst sagen können, wenn der Kopf befreit wurde.

    Der Zustand des Instrumentes ist in meinen Augen bedauernswert und der Täter gehört eigentlich "erschossen"!

    Ob man das beschmierte Griffbrett von der Farbe befreien kann, erscheint mir etwas fraglich. Bevor man dann zu einem neuen Griffbrett schreitet, ist der Neukauf eines passenden Halses vermutlich die bessere Lösung; allerdings auch nicht die preiswerteste.

    Einen Sammlerwert wird man diesem Instrument mit Sicherheit niemals zubilligen können, dafür ist der Zustand einfach zu schlecht! Ein Austausch von Teilen wird daran nichts ändern!

    Ich persönlich würde die Finger davon lassen. Da gibt es bei Ebay ganz andere Arias zu kaufen (wenn man weiß, wonach man suchen muß ;))

    Ulf
     
  3. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Würg...
    Das ist ja mindestens genauso schlimm als wenn man seine Gitarre auf der Bühne zertrümmert...

    Für das, was Du da investieren müsstest, um die auf Vordermann zu bringen...
    Schaue Dich lieber nach was anderem um.
     
  4. Kike

    Kike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #4
    Ok, vielen Dank für die Antworten.
    Etwas Ähnliches hatte ich ertwartet, hatte aber irgendwie Mitleid mit der Gitarre...
     
  5. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Das kann ich verstehen, mir tut sowas auch immer in der Seele weh, aber solange es hip ist seine neue Gitarre auf alt zu machen oder anderweitig zu "pimpen", wird man sowas sicherlich noch öfter sehen.

    Ulf
     
  6. Dsus2

    Dsus2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.11.07   #6
    Ja...
    sehr sehr schade
     
  7. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 21.11.07   #7
    öhm, ich würde mich einfach mal mit dem verkäufer in verbindung setzen, um zu klären, was für ne farbe da verwendet worden ist.
    nach dem "artwork" zu urteilen kann das alles mögliche sein, was er/sie gerade im drogenrausch finden konnte ;). insofern kanns fingerfarbe, acryl, ölfarbe, enamellack, acryllack aus der dose für 5 €, oder was weiß ich sein. bei fingerfarbe oder acryl kanns sein, das die sogar wasserlöslich ist, bei den lacken wirds bei nem billiglack nitroverdünner machen. da die klarlackpolitur aus PU-Lack besteht, wird der nitroverdünner keinen schaden anrichten.
    ich tippe allerdings auf kreative phase während erster schritte mit fingerfarbe, acryl oder ölfarbe. also was mit gröberen pigmenten.(= wie fingerschmutz zu behandeln)
    am griffbrett ist zu erkennen das die sich durchs spielen schon wieder stark abgelöst hat. die kriegste sicherlich auch runter aber wie sauber du die poren kriegt lässt sich schwer sagen. aber ich tippe darauf, dass das auch noch hinzukriegen ist mit viiiiieeeeel öl, 1000er schleifpapier und stahlwolle in 000...
    mich würds auch reizen, hab aber gerade keine kohle über.:great:
     
  8. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 22.11.07   #8
    Diese alte Aria Pro II ZZ-Deluxe aus der Matsumoku-Ära wäre ein absolut lohnendes Objekt gewesen. Leider kam der Onkel 2 Sekunden zu spät. :bang:

    Ulf
     
  9. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Moin moin,
    ich will deswegen keinen neuen Thread aufmachen.
    Meine Zweitgitarre is schon seit ner ewigkeit ne Aria Pro II der Magna Series, die auf den ersten Blick genau wie ne MAC aussieht. Leider gibts über die Magna Series (die ja offensichtlich nichmehr gebaut wird) so gut wie überhaupt keine Informationen.
    Ich bin mit der Axt wirklich super zufrieden, aber es gibt ein paar Sachen die mich mal interessiern würden.
    - wie kann ich denn das Baujahr rauskriegen?
    - hat jemand ne Ahnung was das Ding neu mal gekostet hat
    - Wo wurde sie gebaut? (ich nehm mal an Japan)

    Hier ein (nich sehr tolles) Foto.

    https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=66154&d=1195586983
     
  10. Kike

    Kike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #10
    Also, ich schwanke jetzt etwas. Hatte mich eigentlich doch schon darauf eingestellt, mir lieber eine neue oder gebrauchte Gitarre in gutem Zustand zu kaufen (wäre meine erste E-Gitarre, habe bis jetzt nur eine Akustik). Habe außerdem nicht allzu viel Geld zur Verfügung, sprich neuen Lack und Reinigung für die Hardware könnte ich mir noch leisten, das ein oder andere Extra, aber keinen neuen Hals. Weiß nicht, ob sich das bei der Gitarre lohnt. Allerdings, jetzt wo Jonesy das Bild seiner Magna gepostet hat und ich im Internet danach gesucht habe, fällt mir auf, dass die Gitarre eig. auch eine von der Magna Series sein müsste, oder nicht?
    Naja, denke, es wird am vernünftigsten sein, mir für den Anfang lieber eine "fertige" E-Gitarre zu kaufen, und später erst an einer rumzubasteln...
    Vielen Dank nochmal für die Beiträge...

    @ Jonesy: Ich konnte leider auch nichts nennenswertes finden, alle Gitarren der Magna Series, die ich gefunden habe, kamen aus Japan und haben gebraucht so 200-400€ gekostet.
    Kann man das Baujahr nicht an der Seriennummer ablesen, oder irre ich mich da?
     
  11. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 22.11.07   #11
    Hi Kike,
    naja, wie gesagt, ich persönlich kann ne Magna nich von ner MAC unterscheiden. Ja, wegen der Seriennummer...ich hab die Gitarre grad im Proberaum stehn, ich werd am Samstag mal nachschaun. Wo steht die Seriennr. eigentlich? Ich nehm mal an irgendwo auf der Kopfplatte, oder? Ich hab noch ganich drauf geachtet.
     
  12. Kike

    Kike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #12
    Hallo Jonesy!
    Ich kenne mich damit auch nicht gut aus, habe aber mal gehört, dass z.B. bei Fender, Ibanez oder Gibson an der Seriennummer erkennbar ist, wann die Gitarre gebaut wurde (zu deren Systemen findet man etwas, wenn man bei Google "gitarre seriennummer" eingibt).
    Habe aber gerade das hier http://www.ariaguitars.com/int/00int_main/archives_main.html
    auf der UK-Seite von Aria gefunden, im drittletzten Absatz steht etwas über eine MA-Series, die in den 90ern gebaut wurde. Weiß jetzt nicht, ob damit die Magna oder die Mac gemeint ist, zumindest könnte es sich dabei ja um die Magna handeln. Und unter dem Text, unter dem Titel "Dating Aria Guitars" steht glücklicherweise noch was zur Seriennummer. Wenn du Glück hast, kannst du ja so das Baujahr rausbekommen.
    Hoffe das hilft dir etwas,
    Kike

    Ach ja: Ich würde auch annehmen, dass die Seriennummer auf der Rückseite der Kopfplatte oder, bei nem Schraubhals, vielleicht auf der Halsplatte (so zumindest bei Ibanez) ist.
     
  13. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 23.11.07   #13
    Hi Kike,
    danke für den Link...ja der hilft mir schonma weiter.
    Ma ist mit Sicherheit die Magna Series, auf jedenfall steht MA bei mir auf der Spannstababdeckung auf der Kopfplatte. Ja wegen Seriennummer schau ich morgen ma, wobei sie nich auf der Halsplate stehen kann, weil die Gitarre sowas überhaupt nich hat. Da wird der Hals einfach in die Tasche eingepasst und festgeschraubt, ohne zusätzliche Platte.
    lg Jonesy
     
  14. Nikki

    Nikki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 23.11.07   #14
    Die Magna-, bzw. MA-Serie wurde Ende 89 / Anfang 1990 von Aria auf den Markt gebracht.
    ( Bitte nicht mit den später eingeführten und günstigeren MAC-Modellen verwechseln ! )
    Unter folgenden Links sind Infos zu einigen Modellen aus den Jahren 1991 bis 1993 zu finden :
    Magna_1 - Magna_2 - Magna_3

    Der Grossteil der Magna-Modellreihe wurde als Auftragsarbeit in Korea gefertigt.
    Es gab aber auch einige ausgewählte Modelle, die (weiterhin, oder wieder) in Japan
    gefertigt wurden. Dazu gehört z. B. diese MA-30 :
    [​IMG][​IMG]

    In Korea gefertigten Modelle erkennt man zumeist an einer Schäftung der Halskonstruktion.
    Zur Erläuterung hier mal das entsprechendes Foto dazu :
    [​IMG]

    Nikki
     
  15. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 24.11.07   #15
    @ Nikki
    hey, sieht klasse aus...
    vielen vielen Danke, das hilft mit jetz doch noch mal en ganzen Stück weiter. Heut Abend schau ich ma nach Seriennummer. Achja, meine is wohl ein Korea-Modell...
     
  16. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 24.11.07   #16
    Auf Dich habe ich gewartet! Danke, das Du meine Wissenslücken füllst! :great:

    Ulf
     
  17. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 25.11.07   #17
    So gestern war ich im Proberaum...
    Is ne Ma-30 mit angeschäfteter Kopfplatte (also warscheinlich Korea). Dummerweise hab ich keine Seriennummer gefunden...wo könnte die denn stehn?
     
Die Seite wird geladen...

mapping